Shure GLXD 16 vs Line6 Relay G70

von Taustin Powers, 15.02.16.

  1. Taustin Powers

    Taustin Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.08
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.16   #1
    Diese beiden Funksysteme sind von ihren Features her nahezu identisch und liegen auch in der gleichen Preisklasse. Für mich spricht gegen das Shure der proprietäre Akku (Ersatz kostet 50€) und das proprietäre Senderkabel. Der G70 benutzt normale AA Batterien und normale große Klinke.

    Aber meine größte Frage betrifft eigentlich die eingebauten Stimmgeräte. Können diese es mit den üblichen Pedalen wie TU-3, PolyTune oder PitchBlack aufnehmen? Wie schnell springen sie an, wie akkurat sind sie? Hat jemand schon beide Geräte im Vergleich testen können? Was sind Euch sonst für Vor- und Nachteile aufgefallen?
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.490
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.116
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 15.02.16   #2
    Du hast Sorgen. Mir wäre bei einem Funksystem in erster Linie mal wichtig wie sauber wird das Signal (insbesondere und ganz insbesondere im Bassbereich) übertragen und wie stabil ist die Funkstrecke.....
    Stimmgerät.... sorry - aber das ist doch so was von Banane. Da hat doch jeder von euch bestimmt mindestens 3-5 Stück - oder nicht?

    Ich z.B. benutze das kleine G30-System. Das funktioniert im Übertragungsbereich einwandfrei. Ansonsten gibts die üblichen Probleme bei 2,4GHz-Systemen wenn z.B. der Sichtkontakt unterbrochen wird oder die Bühne sehr groß ist und allerhand Musiker dazwischen rumspringen. Da kommt es zu Aussetzern.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Taustin Powers

    Taustin Powers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.08
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.16   #3
    Zerbrich Dir mal nicht meinen Kopf. Über die Qualität der Signalübertragung von beiden Geräten habe ich schon viel gelesen, und zwar über beide nur Positives. Über die integrierten Tuner hingegen habe ich noch nichts gefunden. Und wenn ich schon in so ein Gerät investiere, möchte ich dafür das zusätzliche Stimmgerät von der Bühne entfernen können. Mir ist es wichtig, ob die Funktion etwas taugt.

    Abgesehen davon habe ich auch nach sonstigen Vor- und Nachteilen der Geräte gefragt.
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.490
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.116
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 15.02.16   #4
    Die Nachteile der 2,4 GHz-Systeme hab ich ja reingeschrieben. Das gilt prinzipiell für alle.
    Je höher die Frequenz desto instabiler die Funkstrecke.
    Und 2,4 GHz ist verdammt hoch.....
    Die UHF-Systeme mit 823-865 MHz laufen deutlich stabiler, von den noch tieferen, anmeldepflichtigen Systemen ganz zu schweigen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Taustin Powers

    Taustin Powers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.08
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.16   #5
    Ja, nachträglich...als ich antwortete, war dieser tatsächlich hilfreiche Teil noch nicht in Deinem Post. ;)

    Danke für's Feedback.
     
  6. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.551
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.869
    Kekse:
    55.248
    Erstellt: 15.02.16   #6
  7. robbert

    robbert HCA-Geige HCA

    Im Board seit:
    06.06.13
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    779
    Ort:
    14000 D
    Zustimmungen:
    6.577
    Kekse:
    24.442
    Erstellt: 15.02.16   #7
    Audio-Technica System 10 ATW-1501
    Ich wollte nur eine eine Funkstrecke für mein Instrument kaufen...;) @GeiGit hat ja schon verlinkt. ...und ob da nun Stimmgeräte eingebaut waren oder nicht, war mir völlig egal und das hätte meine Entscheidung nicht beeinflusst.

    Die Stimmgeräte habe ich gar nicht getestet, weil ich mich für keines der beiden Systeme entschieden habe. Ansonsten bin ich dicht bei @Harry `s Meinung; ich habe aber auch feststellen müssen, dass es im 2,4 GHz-Bereich durchaus Unterschiede selbst bei renommierten Herstellern gibt.

    Zur Zeit habe ich für Sessions das Audio-Technica System 10 ATW-1501 im Koffer. Das tut, treu wie der Dackel des Jägers seinen Dienst, bisher nicht ein einziges Problem.
    Im Rack habe ich das Sennheiser EW 172 G3 / E-Band fest eingebaut. Den Empfänger nutze ich aber außerdem (natürlich NIE gleichzeitig) für ein Headset und ein Sennheiser SKM 865.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Taustin Powers

    Taustin Powers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.08
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.16   #8
    Ich habe seit ca. 6 Jahren das erste Stageclix Jack Modell im Einsatz, der funkt auch auf 2,4 GHz. Mit WLAN habe ich da noch nie Probleme gehabt, eher mit dem Akku und der schlechten Abschirmung gegen aktive Bass-Elektronik. ;-)

    Stageclix baut ja inzwischen eine 5,8 GHz Variante, die sollte keine WLAN-Konflikte verursachen. Kostet aber auch einfach mal 669 €, so viel wollte ich dann doch nicht ausgeben, zumal meine Erfahrung mit Stageclix jetzt wie gesagt eher gemischt war.
     
  9. Taustin Powers

    Taustin Powers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.08
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.16   #9
    Ich habe mich nun für das Line 6 Relay G75 entschieden. Das setze ich direkt auf meinen Amp, Verbindung per Patch-Kabel und fertig. Habe jetzt diese Variante gewählt, weil ich dann NICHTS mehr auf dem Boden herumliegen habe! Das wird sowohl bei Proben als auch bei Gigs eine große Erleichterung sein, weil ich mich doch sehr viel beim Spielen bewege.

    Meinen Envelope Filter entferne ich aus der Signalkette, da ich leider auch nie eine sinnvolle Verwendung in unseren Songs gefunden habe. Also wieder puristisch Bass -> Amp! Sollte ich irgendwann wieder Effekte benutzen wollen, muss ich halt über die Effektschleife vom Amp gehen.

    Das Stimmen am Amp wird etwas weniger komfortabel sein als mit einem Pedaltuner. Aber in der Realität stimme ich meinen Bass nur ein Mal zu Beginn des Sets oder der Probe, musste noch nie nachstimmen. Für absolute Boden- und Kabelfreiheit nehme ich das gerne in Kauf! :)

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Taustin Powers

    Taustin Powers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.08
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.16   #10
    Gerät ist eingetroffen und funktioniert hervorragend. Sehr solider Eindruck, da geht so schnell nichts kaputt!

    Der WLAN-Empfang vom Rechner im gleichen Raum war allerdings gestört... Habe noch nicht weiter testen können, ob das durch die Einstellung anderer Kanäle behoben wird.
     
Die Seite wird geladen...

mapping