Shure SLX Gitarre Set S6

  • Ersteller SlashMeetsKirk
  • Erstellt am
S
SlashMeetsKirk
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.08
Registriert
05.10.04
Beiträge
181
Kekse
0
Hat jemand mit dem Shure SLX Gitarre Set S6 schon Erfahrungen gemacht? Scheint ziemlich neu zu sein, zumindest dieses Package bei Thomann.

Suche ein Funk-System für Gitarre und bin bereit ca. 600 Euronen zu investieren. Tendiere jetzt mal zu Shure, weil ich weiss, dass die gute Sachen baun, aber hab auch für andere Funksysteme ein offenes Ohr.

Thx!
 
Eigenschaft
 
Ich kann getrost das Sennheiser ew-172 G2 empfehlen. Haben wir seit drei Jahren im Einsatz. Alles ohne Fehl und Tadel!
 
Audio Technica ATW-3110 Body-Pack System

das währe einer meiner favoriten. Bei AT bekommt man einfach ein wenig mehr fürs geld wie bei den "grossen" marken shure, sennheiser und beyer.

und der direkte service bei AT ist fantastisch!!!
 
Lübke;1721615 schrieb:
Kann mich zum wiederholten mal nur anschließen!!!! Absolut weiterzuempfehlen!

Was mich bei dem Gerät stört ist, dass ich keine Infrarot-Technik sehe um die Frequenz des Senders mit dem des Empfängers abzugleichen. Oder ist das dort anders gelöst?
 
Frequenzübertragung per IR hat das EW auch nicht. Hat mich bisher aber nicht gestört.
 
Frequenzübertragung per IR hat das EW auch nicht. Hat mich bisher aber nicht gestört.

okay, ist ja auch nicht so wichtig. werd mal checken, was für ein preis mir mein händler machen kann.

eine frage mal in richtung pedalboard-users. ich werd das kästchen vermutlich auch auf meinem board befestigen. geht das gut? bzw. bräuchte ich dann noch eine art scharnier um das gerät bei betrieb vorne zu heben. (sonst wirds schwer mit dem display ablesen.) wenn da noch jemand ein tip hat wäre ich auch froh, dankeschön! :great:
 
Servus,
so hab ich es mit meinem Board gelöst! Erst etwas "einfacher" und dann doch lieber etwas "eleganter"! Der selbstgebaute Rackmount ist übrigens mittlerweile schwarz!!!

Das "fehlende" Infrarot hab ich auch noch nicht vermißt! Wann hab ich schon mal den Kanal bzw. die Frequenz ändern müßen? Dazu kommt, das geht sowas von schnell in dem sehr übersichtlichen Menü, das is echt kein Problem!

Positiv ist meiner Meinung ebenfalls, dass das System ohne 9V Blocks auskommt! Es werden hier 2 1,5V AA Batterien gebraucht!

Hab das System übrigens für einen sehr guten Preis, 460 Euro, neu vom Händler bekommen! Ganz ohne handeln!!!
 

Anhänge

  • Web IMG_2006.jpg
    Web IMG_2006.jpg
    51,9 KB · Aufrufe: 269
  • Web IMG_2061.jpg
    Web IMG_2061.jpg
    63,9 KB · Aufrufe: 256
Hi Lübke

das hast du ja gut gelöst auf deinem board. nur hab ich leider nicht den platz, um eine ganze rackbreite zu verpflastern. und ist das bei dir fix oder lässt sich die rackeinheit auch "runterfahren"?

ja wahrscheinlich wirds jetzt wirklich ein sennheiser ew-172 G2. v.a. wenn ich höre, dass du keine probleme hast mit den frequenzen. wobei in unserer band noch 3-4 andere sind die früher oder später wireless haben werden und ev. noch IEM... hoffe das gibt dann keine engpässe..
 
Moin

Die Rackeinheit ist nur mit Klett am Board festgemacht d. h. sie ist abnehmbar! Muß ja irgendwie mein GT3 verkabelt bekommen!

Wir spielen bei uns in der Band auch mit mehreren Funk und IEMs und es hat noch nie Engpässe bei den Frquenzen gegeben. Bei 1440 vorh. Frequenzen kann man aber auch ohne Probleme viele Strecken belegen ( natürlich Abstand der Frequenzen untereinander beachten!)
 
Bin immernoch unentschlossen. Ich weiss nun, dass das ew-172 gut ist, aber das sagt ja nichts über das Shure SLX aus.

Hat jemand Erfahrung damit gemacht?
 
Das SLX ist auch sehr ordentlich. Da würde ich mich danach orientieren welche Funkstrecken ihr ansonsten noch im Einsatz habt und was dir vom KLang her besser gefällt.
Der Vorteil der EWS sind die kleinere Batterien und die besseren Einstellungsmöglichkeiten
 
Das Sennheiserset begnügt sich mit Mignonzellen.
 
Lübke;1726253 schrieb:
..., dass das System ohne 9V Blocks auskommt! Es werden hier 2x1,5V AA Batterien gebraucht!

das meint artcore damit
 
Auch das SLX kommt mit 2x1,5 V (auch bekannt als AA) Batterien aus. Ich (und 2 meiner Bandkollegen) benutzen das PGX System, das austattungs- und preistechnisch unter dem SLX liegt (weniger kompatible Kanäle als SLX, kein LCD, keine abnehmbare Antenne usw.), aber die gleiche Soundqualität bietet. Wir sind sehr zurfrieden mit der Anlage und hatten überhaupt kein Problem oder Problemchen bisher. Sound und Dynamik passen, Dropouts haben wir bisher nicht einen einzigen erlebt, gute Reichweite und das Infrarot hat den Vorteil, dass man schneller und auf jeden Fall fehlerfrei einen neuen Kanal auf den Sender programmieren kann (wenn notwendig).
Noch ein mal zu den Batterien, wir benutzen gute Akkus (unter anderem Ansmann mit 2600 mAh), die locker 8 Stunden halten.
Also von meiner Seite aus ein :great: für PGX bzw. SLX!
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben