sie hats mir angetan.. jackson RR3

von gEkido, 09.04.05.

  1. gEkido

    gEkido Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    landkreis sha
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.05   #1
    hi leute,

    vor 1-2 wochen iformierte ich mich noch über eine Jackson DXMG Dinky die mir in der Preisklasse von 460€ wärmstens empfohlen wurde! Die Klampfe sieht auch Hammer aus, bespielen und bespielen lassen konnte ich sie leider nicht da Jackson in Lieferzeitproblemen steht und mein Dealer sie nicht da hat..
    Ich habe mir einige Jackson RR modelle angeschaut und bin vom Design begeistert! Ist es sinnvoll die DXMG bestellung zu stornieren und auf eine RR zu wechseln? -hier der link für die RR3-
    - hier der link zu DXMG -

    hat die beiden gitarren jemand gespielt? es ist nicht so das ich die DXMG hässlich finde, aber in der wartezeit auf die Klampfe, hab ich ne richtige leidenschaft für RR und V modelle entwickelt, sieht einfach geil aus...!
    ich möchte hauptsächlich melodic Death spielen, aber auch alle anderen metalarten die es gibt. schreibt einfachmal! vielleicht kann ich die DXMG noch abbestellen :)

    ps. gibt es unter denn RR3 irgendwelche unterschiede ausser den farben? die preise gehen von 525-620€..
    (die farbe ist mir egal, kann ich schön umlackieren lassen :great: )
     
  2. J-Rocker

    J-Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.04
    Zuletzt hier:
    7.09.09
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.05   #2
    hoi,
    bei der RR kosten durchsichtige farben mehr als deckende
    wegen dem arbeitsaufwand
    also wenn du dir die sowieso umlackieren willst kauf dir ne schwarze die kostet
    glaub ich am wenigsten
    und ich denke bei der RR3 hat man ebenfalls
    lieferschwierigkeiten wie bei der DXMG
    bei meiner hats zum glück nur 1 monat gedauert ;)
    ist allerdings schon ein jahr her weiss nicht wie es
    zurzeit bei jackson mit RR`s aussieht
     
  3. gEkido

    gEkido Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    landkreis sha
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.05   #3
    hmmmm.. hab nen bekannten gefragt der hat mir sofort von abgeraten.. er meinte er habe sie gekauft gehabt weil er das design so geil fand, wurde aber bitter entäusch, 2 wochen verkaufte er sie, er meint ich solle blos die finger von lassen und mir die DXMG kaufen :eek: nur die RR Custom modelle sollen gut sein, und das die dinky modelle die RR3 alle schlagen
     
  4. J-Rocker

    J-Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.04
    Zuletzt hier:
    7.09.09
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.05   #4
    hat dein bekannter auch gesagt was ihm nicht an der RR gefiel?
    würd mich ja brennend intressieren
     
  5. gEkido

    gEkido Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    landkreis sha
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.05   #5
    er meinte sie klang richtig scheisse für das geld, das es in der klasse andere gitarren gibt die um einiges besser sind, verarbeitung wäre nicht so toll gewesen usw.

    schwer im sitzen zu spielen, aber das sieht man ja schon am design das sie nichts fürs sitzen ist ;)
     
  6. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 10.04.05   #6
    Also ich hab bissher noch jede Flying-V Form (auch RR's) im sitzen spielen können. Das einzige was ich an den Rhoads und Kelly dreiern nicht mag ist der Sound der Duncan designd PU's aber das ist ja auch "relativ" und lässt sich schneller beheben als nen schlechter Hals oder billiges Korpusholz...
    Also du solltest die RR doch mal antesten bevor du sie nimmst.

    Gruß
    Dom
     
  7. gEkido

    gEkido Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    22.08.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    landkreis sha
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.05   #7
    ja also da sollen die EMG Hz der DXMG um einiges besser sein, habe ich jedenfalls überall so gelesen..
    naja ich bleib dann wohl bei der DXMG, und die zweite wird dann eben irgendwann ne RR custom ;)
     
  8. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 10.04.05   #8
    bei klangfragen würde ich nie auf andere leute hören sondern selbst die gitarre anspielen denn wir wissen ja es is alles geschmacksachen.

    gruss
    x-man
     
  9. nackenschmerz!

    nackenschmerz! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    1.01.07
    Beiträge:
    125
    Ort:
    ost berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 10.04.05   #9
    hey...ich satnd' vor demselben problem und habe mich für die rr3 entschieden und ich bin echt zufrieden mit ihr. die pu's sind auch geil. aber ich finde duncan eh besser als emg. was soll denn bitte beschissen sein an den duncan designed? die verarbeitung ist auch genial. die pu's in der rr3 sind ja auch an die invader angelehnt und ich finde sie geil.
    im sitzen spielen kannst du sie auf jeden fall. man nimmt den kürzeren zacken einfach zwischen die beine. das ist gar kein problem und mir gefällt diese sitzweise inzwischen sogar besser als die von einer ,,gewöhnlichen'' form.
    ich glaube, dass die rr3 auch für melodic metal besser geignet ist. ich benutze sie für deathmetal und das hat ja auf jeden fall parallelen mit melodic metal.
    visceral bleeding!!!! :rock:
     
  10. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 10.04.05   #10
    Also ich kann jetzt nur den Eindruck einer einzigen RR-3 wiedergeben, die ich mal im ansässigen Musikladen angespielt habe.

    Der Sound war schlecht und bespielen ließ sie sich ebenso. Es kann an der konkreten Gitarre im Laden liegen, es kann aber auch pauschal so sein, oder an starken Qualitätsschwankungen liegen.
    Ich jedenfalls würde mir keine RR-3 holen, ohne sie vorher angespielt zu haben. Dagegen habe ich noch nie jemanden etwas Schlechtes über DXMG/DKMG sagen hören. Die habe ich allerdings noch nicht in der Hand gehabt.
     
  11. Jared

    Jared Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    113
    Erstellt: 10.04.05   #11
    Ich habe beide Gitarren getestet und muss sagen, das ich eher die Dxmg nehmen würde.... weil:
    1. Hat einen sehr viel besseren Cleansound
    2.Zerrsound ist genau so gut und druckvoll wie bei der RR3
    3. Ist um Welten besser im Sitzen zu bespielen, was bei der RR3 grausam ist :rolleyes:
    4.Ich finde den Hals und insgesammt die bespielbarkeit der RR3 um eineiges schlechter als bei der dinky, die super gut zu bespielen ist, gerade in hohen lagen, was ich persönlich über die RR3 nicht sagen kann.

    Also die Dinky ist vom Gesammteindruck auf mich sehr viel positiver ausgefallen, als die RR. Die Gründe hab ich ja genannt. DIe Verarbeitung war bei beiden gut :cool: .

    Edit// für dich bktalon wird der cleansound ja nicht so wichtig sein, da du ja melodic death spielst(richtig so :D ), aber man weiß nie was man noch alles machen will!!
     
  12. Metalyze

    Metalyze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.04
    Zuletzt hier:
    23.04.11
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Eberswalde
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    235
    Erstellt: 11.04.05   #12
    Also ich hab beide Modelle bei mir zu stehen ungefähr zumindist, die RR-3 war meine erste und ich denke sie ist sehr leicht zu bespielen und hat auch nen guten sound wobei ich da aber wohl bald neue PUs reinbaue, das einzige was mich stört ist das vibrato.

    Dann hab ich noch ne DKMGT auch gut zu bespielen Sound ist ein wenig druckvoller hab ich den eindruck und meiner Meinung nach ist der Hals ein wenig dicker!

    PS.: Ihr glaubt nicht wie schwierig es ist mit ner Stratform-Gitte im sitzen zu spielen wenn man nen 3/4tel Jahr ne Rhoads gewöhnt ist.

    Also schwierigkeiten beim im Sitzen spielen gibt es nicht, kurzen Flügel zwischen die beine klemmen und fertig
     
Die Seite wird geladen...

mapping