Sind F-Löcher beim Spielen unbequem?

von Mathea, 22.09.07.

  1. Mathea

    Mathea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Gau-Odernheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 22.09.07   #1
    Heyho!

    Also weil ich mir in ein paar Wochen meine erste Paula bauen werde, und mein bestelltes Holz irgendwie pervers schwer ist, will ich das Teil jetzt Semi-Solid machen und aus Dekozwecken ein schönes F-Loch in die Decke lassen!
    Jetzt habe ich aber noch nie so wirklich länger auf einer Gitarre mit F-Löchern gespielt, und wollte mal nachfragen ob die beim Powerchord-Schrammeln irgendwie an der rechten Hand stören würden? Also bleibt man da manchmal versehentlich hängen oder so? :/

    Damit man sich was darunter vorstellen kann, wo das Loch bei mir sitzen würde, füg ich einfach mal ein Bild ein, wie meine LP später aussehen soll!

    Schonmal vielen Dank für die Auskunft :great:

    Mfg, Mathea
     
  2. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 22.09.07   #2
    Also mich stören die Löcher nicht. Warum auch? Irgendwie kommt man doch gar nicht damit in Kontakt.
     
  3. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.114
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.935
    Kekse:
    196.277
    Erstellt: 22.09.07   #3
    Hi Mathea,

    ich spiele einige Gitarren mit F-Löchern und bin noch nie i-wie dran hängengeblieben oder habe sie als störend beim Spielen empfunden. Der einzige Nachteil von F-Löchern ist imho, daß man in den Korpus gerutsche Pleks schwieriger rausbekommt ;)

    Greetz :)
     
  4. strat-fan

    strat-fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Porto-Novo, Rép. Bénin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    688
    Erstellt: 22.09.07   #4
    auch von mir ein klares nein, das merkst du nicht. wobei ich dazu sagen muss, dass meins erst auf höhe des hinteren humbuckers anfängt...
     
  5. Mathea

    Mathea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Gau-Odernheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 22.09.07   #5
    Ok vielen Dank für die Antworten :)
    Ja und das mit dem Plektrum hab ich irgendwie auch grad nich bedacht :D Also ich bin ja schon ein Spieler, der wenns drauf ankommt schon ziemlich in die Saiten langt... Naja werd halt ma gucken was mit dem Loch wird ;) Bis jetzt sind nämlich irgendwie alle der Meinung, dass es mit dem Teil scheisse aussieht :(
    Was sagt ihr denn dazu, wenn man mal fragen darf? Jetzt rein optisch: mit oder ohne f-Loch?

    Mfg, Mathea
     
  6. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.114
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.935
    Kekse:
    196.277
    Erstellt: 22.09.07   #6
    Hi Mathea,

    gern geschehen ...

    Also mir persönlich gefällt diese weiße Paula mit dem F-Loch sehr, sehr gut :great:

    Aber Gitarrendesign ist hat - wie so vieles im Leben - eine Geschmacksfrage ... ;)

    Greetz :)
     
  7. Bela L.

    Bela L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 22.09.07   #7
    Für nicht Gitarren-Spieler die nicht gerade Jazz hören sehen F-Löcher immer Scheiße aus ;-). Auf Bildern tun sie es meiner Meinung nach aber auch wirklich. Stören tut ein F-Loch aber überhaupt nicht, und wenn das Plek nicht angeraut ist (so wie meins;.)) kriegt man es auch eigtnlich gut wieder raus!
     
  8. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 22.09.07   #8
    wenn man am f-loch hängen bleibt dann stimmt die spielweise nicht - man schrammelt ja eigentlich nicht über den korpus sondern über die saiten.

    wegen der optik:
    notfalls machst du den body schwarz und pinselst das f-loch auch schwarz aus - fast unsichtbar...
     
  9. Mathea

    Mathea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Gau-Odernheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 22.09.07   #9
    Hehe, ja bis jetzt haben auch nur Nicht-Gitarristen gesagt, dass es scheiße aussieht :o Aber muss man mit ner Semi-Solid-Gitarre denn Jazz spielen? Ich wollt die Gitarre eigentlich dazu benutzen um Powerchords durchzuschrammeln (um Gottes Willen kein Metal, aber ich mach halt Rock- bis Emo-irgendwas -Musik)... Also ich hab auch noch nie versucht mit soeiner Gitarre irgendwelche verzerrte Sachen zu spielen, aber sehr viel wird da vom Material eh nich wegfallen, sodass mehr solid ist, als hohl... also dürfte dass nicht SOO viel vom Klang her ausmachen oder? Ich hab ehrlich gesagt auch keine Ahnung inwiefern sich der Klang ändert, und auch noch keine konkreten Aussagen dazu finden
    können, aber nach den ganzen "Schönere Rückkopplungen" und "Lauterer `Trockensound´"-Postings bin ich zu dem Fazit gekommen, dass sowas für mich das Richtige wäre, oder?
    Klärt mich mal bitte auf :)

    [Edit]: Also nee, weiß soll die Gitarre zu 100 Prozent werden :) Und wenn f-Loch, dann soll man es auch sehen!

    Nochmals vielen Dank im Vorraus!

    Mfg, Mathea
     
  10. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 22.09.07   #10
    Ok dann mach ich die Premier und sag als Gitarrist, dass F-Löcher scheisse aussehen ;)
    Aber ist ja schließlich deine Gitarre, mach wie's dir gefällt :)

    Wegen dem Gewicht: Da geht noch einiges von ab wenn die Gitarre erstmal "in Form" ist - also warts doch erstmal ab ;)
     
  11. Bela L.

    Bela L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 22.09.07   #11
    Um Gottes Willen, natürlich kann man mit einer "Semi" auch Rock spielen. Das wollte ich nicht damit sagen. Vorallem da es ja nur ein F-Loch und deshalb (denk ich jetzt mal) auch nur das obere Drittel des Gitarrenkorpus hohl ist. Solange die Pickups schön geschützt von Holz sind ist die Feedbak-Gefahr sehr gering. Und das kann durchaus verzerrt sein. Wie hier beim 2..
    Also, kein Problem. Der Trockensound wird aber nicht wesentlich lauter sein , da es eben nicht eine Art ES 335 wird, und auch keine ohne Sustainblock. Die haben dann schon einen lauteren Trockensound. Ich habe mich auch für die D2F (im Link) entschieden, und nicht für eine Paula Kopie, da mir das Paula Gewicht doch etwas zu hart war. Ist auch tatsächlich leichter und es sieht mMn geil aus.
    Wie willst du das eigentlich machen? Machst du dann eine Decke oder willst du es "aushöhlen"? Hast du irgendeine Anleitung? So ganz ohne ist das nämlich nicht. In dem Buch von Martin Koch soll aber auch eine Anleitung dazu drinn sein.

    Also meine Meinung: Wenn du ne Anleitung oder Ahnung hast, und glaubst das es was wird, mach es. Wenn nicht dann sorg dafür das du eines von beiden kriegst und mach es auch. Es lohnt sich!
     
  12. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 22.09.07   #12
    ...also mich stören sie jetzt nicht;)

    [​IMG]

    SCNR...jetzt mal ernsthaft: das macht wirklich keinen unterschied...auch bei "echten"
     
  13. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 22.09.07   #13
    ...auf meiner PGM stören sie nicht wirklich....:D:D


    ...shit, tobias war schneller :cool:
     

    Anhänge:

    • PGM2.jpg
      Dateigröße:
      171,3 KB
      Aufrufe:
      175
  14. Bela L.

    Bela L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 22.09.07   #14
    @tobias was ist das für ne Gitarre (auch wegen den pickups). Diese PGM ist acuh nicht schlecht.
     
  15. Mathea

    Mathea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Gau-Odernheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 22.09.07   #15
    Hey ho!

    @ Bela L.: Also meine Paula kriegt ja ne Ahorn-Decke, und dann werd ich mir vor dem Aufleimen wohl ans Aushöhlen machen :) Hab im Anhang ein Bild, wie ichs mir ungefähr vorstelle... Vielleicht sogar ein bisschen weniger ausgefräst... Und da kommt dann halt die Decke mit dem einseitigen Loch drüber!

    Würde das Ganze dann eigentlich sehr viel anders als ne "echte" Paula klingen? weil um die PUs und die Bridge und so, ist ja alles noch drangelassen! ^^

    Mfg, Mathea
     

    Anhänge:

  16. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 22.09.07   #16
    also die auflackierten f-löcher der gilbert-klampfe haben mich schon immer gestörrrrrt!
    wenn f-löcher dann richtig!
     
  17. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 22.09.07   #17
    Wird schon anders klingen als eine "normale" Paula. Ist ja schon eine ganze Menge weniger Holz das schwingt und das wird sich schon auf das Resonanzverhalten auswirklen.
     
  18. Bela L.

    Bela L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 22.09.07   #18
    Das kommt ganz auf den Rest an. Und es klingt auch nicht 100% wie ne Paula. Wieviel soll das ganze denn kosten, hast du schon Ehrfahrung? Wenn es "hohl" ist und 10000€ kosten soll wird es nicht so klingen wie eine paula für 10000€.
    Wenn es aber nur 100€ kosten soll wird es so klingen wie eine Paula für 100€. Es kommt auf die Ansprüche an.
    Aber große Auswirkungen hat es nicht.

    Das ist aber noch nicht deine Gitarre oder? Wenn ja, soll unten die Elektronik rein oder wie?
    Du hast etwas weniger Platz für die Elektronik. Ich würde die Gitarre nur oben "aushöhlen" Denn 1. hat es bei 2 Aushöhlungen noch mehr Sound-Auswirkungen, und 2. Muss mMn ne Paula schon was wiegen ;).

    Aber im Grunde passt das so wie auf dem Bild. Elektronik rein, Ahrondecke drauf und fertig.

    Zu diesen anderen Bau-Sachen darfst du mich aber nicht fragen. Hab da gar keine Ahnung. Aber mach doch dann mal nen eigenen Thread auf mit Bildern. Nen bisschen bunte Bilder gucken ist auch für mich schön.:D

    EDIT: Auch auf die Gefahr hin das ich jetzt Kloppe kriege. Aber gerade wenn verzerrt und so ist, halte ich es für unwahrscheinlich das man die Masse vom Holz hört. Letztlich wird der Ton ja doch "nur" von den Saiten abgenommen. Und was juckt's die Pickups was um sie rum ist?
    Hab das noch nie verstanden. Gehört schon ein bisschen. Wäre aber dankbar wenn mir das jemand nett erklärt.

    Ich finde Gitarren die vom Anspruch so bis 700€ gehen und teilweise hohl sind klingen trotzdem noch ganzschön paula.
     
  19. Mathea

    Mathea Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Gau-Odernheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 22.09.07   #19
    Hey ho!
    Also das ganze Material und so hab ich schon, nur ich fang erst in ca 2 oder 3 wochen an zu bauen, weil ich dann bei meinem opa bin, und der ne fette Werkstatt hat (is Schreiner ^^), und naja, die kosten liegen im moment bei 650€ aber meine Ansprüche sind trotzdem nicht so hoch :D Und dass nur oben ausgehöhlt wird, hatte ich mir auch gedacht... also ich wollts eigentlich wenn dann wirklich nur oben machen!
    Aber das mit der Elektronik raff ich grad nich, sry :confused:
    Is jedenfalls nich meine Gitarre, hab ich nur irgendwo bei Gearbuilder gefunden :D Der Kerl mit der Gitarre hat sich sowas ähnliches gebaut wie ich!

    Mfg, Mathea
     
  20. Bela L.

    Bela L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 22.09.07   #20
    Ne ich dachte es soll auch bei dir oben und unten so ein Hohlraum sein. Dann müsstest du irgendwo in den Sustainblock die Elektronik reinbauen und das würd' eng werden. Oder baut man die in den Hohlraum?? Wie ist das eigentlich bei ner richtigen ES 335. Werd ich wohl doch mal eine aufschneiden müssen ;-).
     
Die Seite wird geladen...

mapping