Slick Guitars - gibt's dazu Erfahrungswerte?

  • Ersteller phillo76
  • Erstellt am
kowasgitarre
kowasgitarre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.21
Registriert
01.11.19
Beiträge
40
Kekse
1.458
Ort
88677 Markdorf
Hallo liebe Freundinnen und Freunde der Sechssaitigen Gitarre,
ich habe für euch ein kleines Video meiner SLICK SL 60Gitarre gemacht. Die Gitarre gibt´s für knappe 300€ und ich finde sie ist ein echtes "Workhorse" für alle die so was schnörkelloses lieben. Nicht nur für Anfänger!!




Viele Grüße
ToKo
 

Anhänge

  • s-l1600.jpg
    s-l1600.jpg
    51,6 KB · Aufrufe: 59
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Prospero
Prospero
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
08.04.13
Beiträge
1.433
Kekse
9.057
Ort
In a castle made of sand
Danke für das Video.
Hm, nicht für ungut, aber für mich klingt das ganze etwas verstimmt?
 
peter55
  • Gelöscht von C_Lenny
  • Grund: Obsolet - Bezug gelöscht
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
16.06.14
Beiträge
6.547
Kekse
20.536
Ort
Berlin Wedding
Ja genau etwas besser gestimmte Gitarre wäre hilfreich. Und evtl kannst du auch etwas
am Sound schrauben. Viele Sounds klingen echt etwas spitz und schrill. Oder soll das so ...? :gruebel:

Trotzdem Danke schön
 
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
02.08.19
Beiträge
5.265
Kekse
54.524
@kowasgitarre

Ich glaube Dir, das der Sound ganz ordentlich ist, aber ich finde die Haptik der Gitarre sehr sperrig ...

Die Slick Gitarren haben es deshalb bei mir noch nichtmal bis zum Amp geschafft ......
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
kowasgitarre
kowasgitarre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.21
Registriert
01.11.19
Beiträge
40
Kekse
1.458
Ort
88677 Markdorf
Hallo - Danke für die Rückmeldung - gestimmt habe ich vorher immer.... muss vielleicht noch mehr drauf achten - der Klang is wie er is klar könnte man ihn am Amp verdrehen habe ich aber nicht - wie auch schon im Video gesagt mir fehlt hier auch der Ton Regler mit dem würde ich normalerweise die harschen Spitzen etwas kappen. - Ja die Haptik der Gitarren ist schon sagen wir es mal so - sehr einfach!!

Danke & Gruß
ToKo
 
bagotrix
bagotrix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
13.08.11
Beiträge
5.257
Kekse
93.567
Ort
Kraichgau
Ich glaube Dir, das der Sound ganz ordentlich ist, aber ich finde die Haptik der Gitarre sehr sperrig ...
Geht mir auch so, das Wort beschreibt es genau. Für mich wirkte da alles nicht etwa alt und eingespielt (wie es die Optik erst mal suggeriert), sondern irgendwie roh und unfertig, das muss man mögen.

Soundmäßig gabs nichts zu meckern,. Aber man muss mMn eine Menge Arbeit rein stecken; bei denen, die ich angespielt hatte, waren insbesondere die rausstehenden Bundenden sehr nervig. Andererseits sind es korrekte Hölzer, die PUs gefallen mir richtig gut, und die Hardware finde ich auch deutlich über der Preisklasse. Auch hier wäre einiges einzustellen, aber ersetzt hätte ich gar nichts, was bei mir echt selten ist. Tatsächlich habe ich zB die eigenwillige Bridge schon selber verbaut - auch hier soundmäßig 1a, aber die Kerben waren ab Werk schlicht unbrauchbar (gesägt statt gefeilt, :igitt:...) und mussten stark nachgearbeitet werden.

Fazit: Gute Substanz, aber eher eine Empfehlung für abgebrannte Musiker mit soliden Bastelfähigkeiten.

Gruß, bagotrix
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
13.07.13
Beiträge
7.536
Kekse
19.857
Für mich wirkte da alles nicht etwa alt und eingespielt …, sondern irgendwie roh und unfertig
was natürlich einen eigenen Reiz à la Punk hat.

Ich vermute, Slick hat die Vintage-Fans gar nicht im Auge:
Die Slick-Gitarren sollen nicht so aussehen wie 40 oder 50 Jahre alt und deshalb mit dem relic Look,
sondern ich glaube ja, da geht es um die Optik einer Gitarre, die zwei oder drei Jahre in kleinen Clubs durch den Dreck gezogen worden ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Lester Telecaster
Lester Telecaster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.02.22
Registriert
26.07.18
Beiträge
175
Kekse
779
@bagotrix dein Fazit trifft es schon ziemlich. Mein Alternativfazit: Slicks sind vormontierte Bausätze.

Ich habe zu meinem 30ten die Double Cut mit zwei P90s geschenkt bekommen, spiele sie jedoch kaum. Jedes Mal, wenn ich sie in die Hand nehme, ärgere ich mich über irgendwas.

Die Mechaniken und Tonabnehmer sind, wie bagotrix schon sagte, besser als es der Preis vermuten lässt. Auch der unbehandelte Hals hat eine angenehme Haptik. Leider ist der Rest des Halses nicht so der Knaller, er wirkt verzogen, die Intonation ist nicht gut. Der Sattel ab Werk war ein Scherz, die Kerben waren kaum zu erkennen. Die Messing Bridge hat einen tollen eigenen Sound, ist jedoch Galaxien entfernt von der Einfachheit und Robustheit einer guten alten T-O-M. Allein, wenn ich an die (zwei!) entgegenlaufenden Madenschrauben pro Reiter denke, bekomme ich schon wieder einen Tobsuchtanfall. Wer denkt sich so einen unpraktikablen Schmu aus? Insgesamt wirkt die Konstruktion vom Sattel bis zur Bridge nicht allzu stimmig. Nichts, worauf man sich auf der Bühne verlassen möchte.

Meine Slick hat einen neuen Sattel bekommen, zwei mehr oder weniger sinnvolle Setups beim Gitarrenbauer, bräuchte jedoch einen neuen Hals und eine neue Bridge, damit sie wirklich zum Arbeitstier taugt. Mir fehlt da momentan jedoch der Tiefgang, um zu ergründen, welcher Hals und welche Bridge sich als Ersatz eignen würden. Vielleicht hat jemand von euch eine Idee?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
02.08.19
Beiträge
5.265
Kekse
54.524
Wenn ich so überlege macht Slick das ja genau richtig, die Klampfen lassen sich genau so schlecht spielen wie Gitarren aus den 60ern ;)

Ok, war eine andere Zeit, aber in den 90ern war ich viel in USA und hatte seinerzeit Jackson Gitarren gespielt mit optimaler Bespielbarkeit, als ich dann in den Guitarshops in LA Gitarren angespielt habe, war das ganze Zeug aus den 60er/70er extrem sperrig, alles sehr, sehr "grob" geschaffen, im Vergleich zu einer damals modernen Jackson Custom - Das waren Welten - Ich kann mich da noch sehr gut daran erinnern, da ich völlig enttäuscht von diesen Gitarren war. Unter anderem konnten da Gitarren angespielt werden von Clapton und anderen Musikern - Völlig enttäuschend ......

Und eigentlich kam genau das Feeling bei den 7-9 gespielten Slick Gitarren wieder hoch ...... Ist das nun GUT oder SCHLECHT? ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Lester Telecaster
Lester Telecaster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.02.22
Registriert
26.07.18
Beiträge
175
Kekse
779
Wenn man so will... dann könntest du Recht haben 😉

Wenn man 2021 eine Nische für die Slicks sucht, dann fällt dass bisweilen etwas schwer. Anfänger, die nach einer Billigklampfe suchen, werden die guten Pickups kaum zu schätzen wissen und stattdessen mit der Bespielbarkeit hadern, Leute mit mehr Budget steigen eine Ebene höher ein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
13.07.13
Beiträge
7.536
Kekse
19.857
Wenn man 2021 eine Nische für die Slicks sucht, dann fällt dass bisweilen etwas schwer. Anfänger, ... Billigklampfe .. Pickups ... Bespielbarkeit, Leute mit mehr Budget
stimmt genau.
ich denke, dass geht für viele über die Schnittmenge ungewöhnliche Optik Preis, als Dritt- oder Viertgitarre.
vielleicht zusätzlich noch über den Exoten-Bonus.
 
kowasgitarre
kowasgitarre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.21
Registriert
01.11.19
Beiträge
40
Kekse
1.458
Ort
88677 Markdorf
Hallo, da haben wir ja ne ganz nette Diskussion - freut mich,
ich habe noch einen draufgelegt. Als ich die SL damals gekauft habe , bildete ich mir ein ich könnte damit meine verflossene Gibson Les Paul Studio (hat mein Sohn) ersetzen - ich habe jetzt mal die "Gegenüberstellung" gewagt ...........

Wer will;


Viele Grüße
ToKo
 
VanRick
VanRick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
14.09.22
Beiträge
19
Kekse
22
SLICK SL 54

Habe in den letzten zwei Jahren von 13 E-Gitarren auf 3 reduziert. Gehörte ursprünglich meinem Sohn,- dem wurde sie aber zu unflexibel und er wechselte auf eine HSS-Strat. Obwohl das Ding mit Abstand meine günstigste ist,- konnte ich mich irgendwie nicht von ihr trennen.
Qualitätskontrolle war aber echt mieß:

Sattel, Volumepoti und Klinkenbuchse waren ab Werk praktisch unbrauchbar, außerdem war die Gitarre einfach nur zusammengeschraubt. Weder Hals noch Brücke waren auch nur ansatzweise eingestellt. Nach Anruf beim Händler habe ich einen großzügigen Rabatt bekommen,- daher Preis/Leistung trotzdem OK.

Zusätzlich zu den oben genannten Teile habe ich noch Schaller Lockingtuner verbaut,- originale waren aber in Ordnung (hatte die noch von einem alten Bastelprojekt herumliegen).

Hals und Korpus wirken solide, keine scharfen Bünde, sehr flache Saitenlage möglich. Die Gitarre hat von Werk aus eine Art „Aging“,- und ist sehr dünn lackiert. Ich weis nicht mit welchem Lack, er nutzt sich extrem schnell ab. Stört mich aber nicht, passt irgendwie gut zur Gitarre. Der Humbucker wird demnächst noch einem SH-4 weichen.

Ein Kollege von mir hat die Version mit Tremolo,- die Gitarre hatte keine Mängel und war gut eingestellt. Komisch.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

D2B472B0-35EC-410D-ACB2-813951BE2D83.jpeg
09AAF860-365C-43B1-906F-28DBD5A7951D.jpeg
A619B2BD-6AAB-4B7F-8A61-88F6CBA68D42.jpeg
 
TomsRockHouse
TomsRockHouse
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.11.22
Registriert
20.04.12
Beiträge
48
Kekse
3.394
Ort
Hannover
Moin! Ich habe die SL50 und 'ne SL60 eingekauft, mit dem Ziel, die zu pimpen. Die SL50 kam zuerst und ich find die richtig klasse. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Die Verarbeitung ist m.E. einwandfrei, es gibt sicher auch Kollegen hier, die schon teurere Gitarren mit gemeinen Verarbeitungsmängeln hatten, oder? 😉
Meine beiden Slicks lassen sich gut spielen, klingen gut. Die Hardware ist tadellos, die Bundstäbchen gut verarbeitet.

Wer mag, kann sich meine Testvideos anschauen:
(SL50)
(SL60)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
VanRick
VanRick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
14.09.22
Beiträge
19
Kekse
22
Sehen stark aus:cool:
 
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
16.06.14
Beiträge
6.547
Kekse
20.536
Ort
Berlin Wedding
SLICK SL 54 konnte ich mich irgendwie nicht von ihr trennen.


Der Humbucker wird demnächst noch einem SH-4 weichen.

Warum das denn ....? Bau lieber was vernünftiges ein !! :opa:




oder doch lieber der original PU ....



:hat:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
VanRick
VanRick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.23
Registriert
14.09.22
Beiträge
19
Kekse
22
Warum das denn ....? Bau lieber was vernünftiges ein !! :opa:
Hab ich noch hier, stammt aus der Gitarre wo auch die Schallers verbaut waren.

Jetzt wo ich deinen Slide sehe,- vielleicht war meine SL54 ab Werk mit einem Slide-Setup versehen😅😅
 
killnoizer
killnoizer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
06.08.09
Beiträge
715
Kekse
754
Aber im Gegensatz zu den Mitbewerbern muss man doch sagen das zumindest die Kopfplattenform bei der Slick sehr gelungen ist.
Da zieht es mir bei den meisten anderen Gitarren doch die Schuhe aus und ich nehme lieber was originales .
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben