Slick Guitars - gibt's dazu Erfahrungswerte?

von phillo76, 14.12.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. phillo76

    phillo76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.07
    Zuletzt hier:
    3.10.18
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.16   #1
    Moin,

    ich wollte mal fragen, ob sich hier im Board schon einmal jemand näher mit den Slick Gitarren auseinandergesetzt hat, evtl mal eine angespielt oder gar sein Eigen nenen darf?
    Preislich sind die ja schon interessant und die paar Reviewes die es gibt, waren auch alle recht positiv - natürlich immer gemessen am Preis. Das man hier keine Customshop Instrumente erwarten darf, sollte wohl klar sein.

    http://www.slickguitars.com/index.php/slick-guitars
    oder
    http://www.musik-produktiv.de/suche.html?query=slick+

    Mir geht es in erster Linie um die SL 50 (Telecaster), oder umd die SL 59/60. Sind die "nur" billig, oder auch wirklich zu gebrauchen?

    Gruß
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Bernte

    Bernte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.12
    Zuletzt hier:
    20.09.17
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Dark Side of the Moon
    Zustimmungen:
    214
    Kekse:
    2.556
    Erstellt: 14.12.16   #2
    Über die bin ich auch schon gestolpert.

    Einfache Schaltung, einfache aged Lackierung, die die Serien aber imho interessant machen.
    Ich bin auch mal auf Urteile gespannt.:)
     
  3. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    3.357
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.035
    Kekse:
    8.568
  4. dago08

    dago08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.16
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Raum Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    332
    Erstellt: 15.12.16   #4
    In der Zeitschrift guitar wurden die Gitarren mal getestet und für ok Befunden (insbesondere für den Preis)
     
  5. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    147
    Kekse:
    988
    Erstellt: 15.12.16   #5
    Habe ich auch gelesen.
    Mich hat besonders die SL50 angetan.

    Einfach bestellen und testen.
    Ich glaube über ein Review zu den Klampfen würden sich viele freuen.

    Lg Fritz
     
  6. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    2.889
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    3.884
    Kekse:
    12.671
  7. phillo76

    phillo76 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.07
    Zuletzt hier:
    3.10.18
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.16   #7
    Diesen Test fand ich auch sehr gut lesbar...
    http://www.musicnstuff.de/guitars/article/test-slick-guitars-sl59.html

    Durch einen guten Bekannten, der im Slick Deutschland Vertrieb arbeitet habe ich herausgefunden, dass die Dinger für den Preis ziemlich solide sein sollen. Die Komponenten wie Elektrik, PU´s und Hardware sollen wirklich vernünftig sein.
    Die Bodys sind aus mehrteiligen resonanten Hölzern gebaut, aber nicht gewichtsreduziert/aufgebohrt ect.

    Was etwas nerven soll, ist, dass man bei manchen Slicks die Wrap-Around-Brücke etwas hochdrehen muss, um einen Saitenwechsel vorzunehmen, das soll aber mit der nächsten Deutschlandlieferung behoben sein. Bei den Bünden muss man Glück haben, eine Vernünftige zu erwischen.

    Bedenkt man hier das Preis/Leistungsverhältnis, kann man da getrost zuschlagen!
     
  8. fender91

    fender91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    702
    Ort:
    Porta Westfalica
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.821
    Erstellt: 17.01.17   #8
    Habe das Thema gerade erst entdeckt, aber ich wollte auch mal meinen Senf dazu geben.

    Ich besitze jetzt seit einem Jahr eine Slick SL59 in Seafoam Green und bin nach einigen Modifikationen wirklich sehr damit zufrieden.
    Kriterium zum Kauf war damals eigentlich nur, dass es in Richtung LP Junior (DC) gehen sollte, da wurd mir vom Händler die gerade neu reingekommene Slick gezeigt. Hab sie dann direkt mitgenommen.

    Optisch ist die Gitarre schön schlicht, das aging ist okay, mir etwas zu "symmetrisch" und zu sauber, aber das lässt sich ja problemlos ändern. Das Seafoam Green find ich sehr geil in Verbindung mit der angelaufenen Bridge und dem Cream Pickup Cover.
    Der Lack ist, meines Wissens nach, einfacher KFZ Lack, sehr dünn aufgetragen, wer mehr relic will, einfach den Spachtel schnappen, geht ratz-fatz.
    Gerade dieses Schlichte gefällt mir sehr gut, sowohl optisch, als auch spieltechnisch.

    Was habe ich noch Modifiziert?
    - Ich hatte noch Kluson Locking Tunuer rumliegen, die hab ich installiert - nicht notwendig, aber das ist so mein Tick.
    - Die eingelassene Bridge ist in meinen Augen eine Fehlkonstruktion. Darum habe ich zunächst mit dem Dremel kleine "Kanäle" gefräst (ist ja eh relic ^^), mich dann aber doch dazu entschieden, den Hals mit einem shim anzuwinkeln, und die Bridge und P90 einfach anzuheben. So spare ich mir das ständige rumgeschraube an der Bridge - schön, dass es das in der neuen Serie nicht mehr geben soll.
    - Der Variabilität halber hab ich noch ein Tone-Poti eingebaut. Platz im Elektronikfach ist mehr als genug vorhanden.

    Trocken gespielt ist die SL59 schon ordentlich laut, resoniert angenehm und hat einen, mir sehr gut gefallenen "Snap". Verstärkt kommt dann die dreckig-bissige Drahtigkeit des P90 raus, mein Clean-Setting fing hier schon leicht an zu zerren, aber für Clean habe ich die Gitarre ja nicht gekauft. Im Crunch und Lead ist das Teil auf jeden Fall zuhause, voll aufgedreht beißt die Gitarre richtig, spielt man mit dem Poti, kann man das ganze aber auch gut bändigen - wie gesagt, mir war dann ein Tone-Poti ganz recht, um noch etwas mehr Variabilität zu erlangen.
    Im Bandkontext setzt sich die Gitarre übrigens hervorragend durch.

    Der Hals ist mir persönlich etwas schmal, da ich sehr goße Hände habe und die Baseballschläger-Hälse am liebsten habe, aber man gewöhnt sich ja an alles ;-)

    Mit den Bünden hatte ich kein Problem, nur der Sattel war etwas scharfkantig, aber das ist ja nix, was nicht schnell behoben ist. Auch die Intonation stimmt, die Bridge ist etwas gewöhnungsbedürftig, was die Einstellung der Intonation angeht, da man immer von 2 Seiten an Schräubchen drehen muss.


    Preis/Leistung würde ich sagen, stimmt bei der Gitarre, mit etwas Aufwand und geringen Kosten lässt sich noch ein Bisschen mehr aus der Gitarre rausholen. Aber für wenig Geld erhält man hier ein ordentliches Brett an Gitarre - vorausgesetzt, man will etwas reduziertes im LP Junior Stil.
    Meiner Meinung nach ist die Gitarre auf jeden Fall für dreckigeren Blues und Classic Rock gemacht, und da schlägt sie sich erstaunlich gut.

    Bei Interesse kann ich auch mal ein paar Hörproben fertig machen, Fotos gibt es im Netz ja mehr als genug.

    LG
    Lucas
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  9. nostu

    nostu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.13
    Zuletzt hier:
    17.12.17
    Beiträge:
    1.414
    Ort:
    Miesbach
    Zustimmungen:
    1.276
    Kekse:
    12.243
    Erstellt: 17.01.17   #9
    Guter Bericht. Über Hörproben würde ich mich sehr freuen! :)
     
  10. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    3.357
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.035
    Kekse:
    8.568
    Erstellt: 18.01.17   #10
    +1 für Hörproben :D
     
  11. fender91

    fender91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    702
    Ort:
    Porta Westfalica
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.821
    Erstellt: 18.01.17   #11
    Okay, das bekomme ich hin. Ich schau mal am Wochenende, wie ich Zeit habe :)
    Bei weiteren Fragen zur SL59 stehe ich gerne zur Verfügung!
     
  12. fender91

    fender91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    702
    Ort:
    Porta Westfalica
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.821
    Erstellt: 21.01.17   #12
    Tach zusammen!

    Ich hab mich mal in ner freien Minute rangesetzt und ein paar Hörproben zur SL59 gemacht.
    Aufnahmen wurden mit dem Kemper ins X32 gemacht, ohne weitere Nachbearbeitungen, das sind meine Live-Sounds, die ich so nutze.
    Die Files gibt es hier:
    https://www.dropbox.com/sh/gipzj5xsp6qlko3/AAAqw2Ghh055LmQg5rnzcp57a?dl=0

    "SL59 Clean_picking" ist ein Twin Reverb Profile mit einem Hauch von Reverb.
    Sind 3 Takes: 1 - Volume halb aufgedreht / 2 - Volume voll auf / 3 - Tone Poti so ca 1/4 zugedreht.

    "SL59 Crunch" ist ein Orange Rockerverb Profile, glaube ich :D (habs gerade nicht im Kopf)
    2 Takes: 1 - Volume halb offen / 2 - Volume voll offen.

    "SL59 JCM" ist ein JCM800 Profile mit einem Hauch von Fuzz vorne vor.
    1 Take - Volume voll aufgedreht, Tone etwa weggenommen.

    "SL59 Chimera" ist aus dem "Chimera Pack" von Till schleicher. Infos dazu gibts hier im Board.
    2 Takes: 1 -Volume halb offen / 2. Volume voll aufgedreht

    "SL59 Lead" Ist mein Solo-Sound, auch mit nem Chimera Profile, Reverb und Delay.
    2 Takes: 1 - Volume voll aufgedreht / 2- Tone Poti zugedreht, damit ihr auch davon mal einen Eindruck bekommt.

    Ich hoffe, ihr könnt damit was anfangen, die Spielqualitäten auf nem Samstag morgen sind nicht die höchsten, aber darum geht es ja hier auch gar nicht :D
    Eventuell kann man ja die Farcetten der Gitarre erkennen :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. fender91

    fender91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    702
    Ort:
    Porta Westfalica
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.821
    Erstellt: 24.01.17   #13
  14. dende24

    dende24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.12
    Zuletzt hier:
    17.05.18
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.17   #14
    Wo kann ma ndie Gitarren denn in Deutschland erwerben?
    Find die SL60 in surf green schon ziemlich hieß, finde sie aber nirgends.
     
  15. Rockhardandfast

    Rockhardandfast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.13
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    325
    Kekse:
    427
    Erstellt: 03.02.17   #15
    Hi schonmal auf ebay nachgeschaut? Da inserieren viele kleine Händler( wenn man thomann als Vergleich heranzieht) ihre Angebote. Musik Produktiv und Musik Oevermann aus Minden haben da oft Auktionen gepostet. Man kann dann ja auch direkt beim Händler schauen.
    O.K. In Surf Green hab ich da auch nichts gesehen aber die Händler sollten das ja bestellen können, falls die Sl 60 überhaupt in dieser Farbe hergestellt wird. Vg
     
  16. dende24

    dende24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.12
    Zuletzt hier:
    17.05.18
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.17   #16
    Die beiden Händler hab ich auch schon gefunden, aber leider nicht die in surf green.
    Laut der Slick-seite gibt es sie aber. Anfragen schadet aber sicherlich auch nichts. Dachte nur, dass es vielleicht noch andere gibt.
    [​IMG]
     
  17. Darksun13

    Darksun13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.14
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    50
    Erstellt: 03.02.17   #17
    Habe die grüne und einige mehr letztes Wochenende im Musikmarkt Rendsburg gesehen. Ich selber finde die Telecaster sehr interessant. Kommentar meiner Frau falls es jemanden interessiert "Sehen ja aus wie Bauholz" ;-)
     
  18. zwetsche

    zwetsche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.09
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    1.181
    Kekse:
    10.961
    Erstellt: 03.04.17   #18
    Hab am Sonnabend mehrere Slicks angespielt. Zwei unterschiedliche Teles und eine "SG" mit zwei P 90ern. Die erste Tele hat mich nicht so überzeugt, zudem mochte ich die Lötstellen an den Tonabnehmern nicht, das sah wirklich nicht nach meinem Geschmack aus. Die zweite eher tradtitionelle Tele fand ich richtig gut, lebendiger Sound, der Hals-PU wunderbar warm, sicher auch für Jazz geeignet (war allerdings auch ein klasse Verstärker im Laden, ein Nepomuk). Dann kam die SL 60 dran: Wow! Die rockt wie Sau. Keine Schönfärberei, absolut ehrliche und lebendige Gitarre für Blues Rock, Rock uvm.. Hm, eigentlich wollte ich mir nie wieder ne Gitarre zulegen, meine letzte E-Gitarre habe ich 1999 gekauft...zwei tolle Gitarren, trotz oder gerade ob der spartanischen Ausstattung irgendwie wertig, bei denen die SL 60 leicht die Nase vorn hätte. Wie bringe ich es meiner Frau nur bei?
     
  19. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    2.887
    Zustimmungen:
    1.769
    Kekse:
    7.861
    Erstellt: 03.04.17   #19
    ich hab mehrere Strat- und Tele-Types ausprobiert.

    zu dem preis wirklich überraschend gut. also nicht nur billig, sondern zu gebrauchen.
    besser als viele andere Gitarren zu dem Preis.
    mal ein "anderer" Geheimtip als die typischen Squier Classic Vibes - wenn einem die Optik gefällt.

    mehr aber auch nicht. damit meine ich, dass - genau wie die squier CV - so ein instrument kaum konkurrieren kann mit richtig hochwertigen.
     
  20. Gho$T

    Gho$T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.09
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    356
    Ort:
    Erzgebirge
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    756
    Erstellt: 05.04.17   #20
    Hi alle miteinander,
    ich klink mich mal mit ein da ich seid ca. nem Monat Besitzer einer SL 51 bin.
    War ein Blindkauf, da ich dringend eine Zweitgitarre für unsere Coverband brauchte und ich muss sagen, ich bin für den Preis echt überrascht! :great:
    Verarbeitung Top, kaum kopflastig (was ich in dem Preisbereich schon echt anders erlebt habe) und klingen tut sie auch Recht vernünftig.
    Werde diese Woche noch ein paar kleinere Modifikationen durchführen und dann ist sie denke ich ein tolles Arbeitstier.
     
Die Seite wird geladen...

mapping