Slick Guitars SL 59 Bridge austauschen

  • Ersteller fender91
  • Erstellt am

fender91
fender91
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.22
Registriert
29.04.07
Beiträge
760
Kekse
1.811
Ort
Porta Westfalica
Hallo zusammen!

Seit knapp 2 Jahren darf ich eine Slick Guitars SL 59 mein eigenen nennen und bin im Großen und Ganzen auch sehr zufrieden damit. Bisher habe ich 1-2 kleinere Modifikationen vorgenommen, die die Gitarre für mich noch ein Bisschen besser gemacht haben.
Mittlerweile geht mir aber die Wraparound-Lösung an der Gitarre etwas auf die Nerven.

Wer die Slicks nicht kennt: Für die Bridge wurde eine Fräsung im Korpus vorgenommen, in der die Bridge je nach Saitenlage mehr oder weniger tief eingelassen wird. Damit ist es meiner Meinung nach sehr umständlich die Saiten zu wechseln. Da habe ich schnell für mich entschieden, dem Hals einen Shim zu verpassen, damit die Bridge aus der Fräsung rauskommt und das ganze besser funktioniert. Leider war mir dann das Einstellen der Intonation an der Bridge etwas fummelig, da man bei den einzelnen Reitern stets von 2 Seiten schrauben muss. Ich hatte zuletzt auch das Gefühl, dass mir die Saiten oft an der Bridge gerissen sind.

Dann habe ich mir eine "Badass Style" Bridge bei Rockinger bestellt. Da ist aber einfach das Problem, dass die Lücke zwischen dem P90 und der Bridge so schmal ist, dass sie die Saiten auch da nicht ohne Probleme einfädeln lassen. Also auch nicht optimal. Damit es klappen würde, müsste der Pickup ziemlich weit runter geschraubt werden.

Jetzt bin ich auf der Suche nach einer Lösung, die es mir ermöglicht, schnell und unkomlpiziert Saiten zu wechseln. Ich tendiere eigentlich zu Tune-O-Matic und Stoptail, wollte aber gerne Fragen, ob es noch andere Möglichkeiten und Wege gibt. Eventuell hatte ja noch jemand anders diese Probleme und schon Erfahrungen damit? Löcher zu machen und neue Bohren ist kein Problem - handwekrliches Geschick ist auch mehr oder minder vorhanden ... ich sag mal so: Es macht mir Spaß :D

Interessant fänd ich auch eine 1/2 Tele Bridge, also quasi den Aschenbecher nur mit den Saitenreitern, dann müsste die Fräsung aber vermutlich geschlossen werden.
Außerdem hoffe ich, alles nachvollziehbar geschildert zu haben.

Bei weieren Nachfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
Bassturmator
Bassturmator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.22
Registriert
05.06.08
Beiträge
7.363
Kekse
47.419
Ort
Ruhrgebiet
Da habe ich schnell für mich entschieden, dem Hals einen Shim zu verpassen, damit die Bridge aus der Fräsung rauskommt und das ganze besser funktioniert. Leider war mir dann das Einstellen der Intonation an der Bridge etwas fummelig, da man bei den einzelnen Reitern stets von 2 Seiten schrauben muss. Ich hatte zuletzt auch das Gefühl, dass mir die Saiten oft an der Bridge gerissen sind.

Nach meiner Einschätzung hast Du mit dieser Lösung das Optimum für diese Gitarre schon gefunden.

Intonation einstellen macht man ja nur einmal wenn man erst die optimale Saitenstärke gefunden hat.

Wenn eine Saite reißt, immer nachschauen wo genau sie gerissen ist und dort nach einem scharfen Grat suchen und gegebenenfalls entfernen. Außerdem hilft es die Kontaktstellen mit Vaseline zu schmieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
fender91
fender91
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.22
Registriert
29.04.07
Beiträge
760
Kekse
1.811
Ort
Porta Westfalica
Beim ganzen Grübel tendiere ich auch dazu, bei der Original Bridge zu bleiben. Eine Lösung, um dem Saitenreißen entegen zu wirken, wäre eventuell ja noch, die Saiten vorher durch alte Ballenden zu fädeln, hab ich jetzt auch immer wieder mal gehört/gelesen. Ich schmiere die Kontakstellen immer mit so einer Teflon-Paste ein, hab gerade vergessen, wie genau die heißt :D
 
Bassturmator
Bassturmator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.22
Registriert
05.06.08
Beiträge
7.363
Kekse
47.419
Ort
Ruhrgebiet
Ja bleib mal bei der. Das mit den ballends hilft wenn die Umwicklung an der Saite zu lang ist.

Der Vorteil von Vaseline gegenüber anderen technischer Schmiermitteln ist, dass sie auch zur Lippenpflege verwendet werden kann. Sie enthält keine gesundheitsbedenklichen Substanzen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
bluesfreak
bluesfreak
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.09.22
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.554
Kekse
56.668
Ort
Burglengenfeld
Sollten alle Stricke reißen: ABM 3024 sollte passen. Hier aber die Messingvariante nehmen da die Aluversion tonal deutlich anders ausfallen dürfte...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben