Snare für Einsteiger; Nachteile bei 8 Schrauben?

trommla
trommla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
05.05.04
Beiträge
183
Kekse
629
Ort
Raum München
Bei ansonsten gut verarbeiteten Snares wird das gelegentlich auch aus Soundgründen gemacht. 8 Stimmschrauben klingen wohl etwas offener als 10, deshalb gibt es sogar hochpreisige Modelle mit nur 8. Einen direkten Vergleich zweier sonst identischen Snares habe ich aber nicht.
 
finerip
finerip
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.21
Registriert
17.05.07
Beiträge
528
Kekse
1.390
Bei ansonsten gut verarbeiteten Snares wird das gelegentlich auch aus Soundgründen gemacht. 8 Stimmschrauben klingen wohl etwas offener als 10, deshalb gibt es sogar hochpreisige Modelle mit nur 8. Einen direkten Vergleich zweier sonst identischen Snares habe ich aber nicht.
Mir würde jetzt spontan auch keine Snareserie einfallen, die 8er, 10er und 12er Teilungen bei gleichem Kessel, Gratung, Kesselgröße/-stärke etc. anbietet.

Die 12er Teilungen die ich habe sind entweder handgemachte Einzelstücke oder "Premium"-Serien namhafter Hersteller. Da will man sich seitens der Firma nicht lumpen lassen und haut eine, schon an sich gute Snare, mit ner 12er statt 10er Teilung raus.

Aber wie gesagt, wenn einem der Klang (bei egal wie vielen Stimmschrauben) zusagt, dann ist die Teilung absolut nachrangig und ich meine mich zu erinnern, dass der Threadopener mit dem Klang seiner 8er Teilung zufrieden gewesen ist.
 
trommla
trommla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
05.05.04
Beiträge
183
Kekse
629
Ort
Raum München
Ich glaube, 12er Teilung ist auch heute nicht mehr sehr verbreitet. Meine Sonor Signature aus den 80ern hatte das damals, dazu Die Cast Hoops. Wie du sagst, man wollte sich wohl nicht lumpen lassen. Für mich der totale Overkill bei einer ansonsten natürlich hervorragenden Snare. Heute bereue ich es fast, sie verkauft zu haben.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben