Sollte ich meine Stimme weiter fördern?

von Janaaa, 10.11.19.

?

Sollte ich meine Stimme fördern?

  1. Ja

    7 Stimme(n)
    87,5%
  2. Nein

    3 Stimme(n)
    37,5%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Janaaa

    Janaaa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.19
    Zuletzt hier:
    23.11.19
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.11.19   #1
    Hallo,

    Ich habe sehr viel Spaß am singen und begleite mich auch regelmäßig mit der Gitarre und dem Klavier. Meine Mutter meinte zu mit, dass ich eine sehr kräftige Stimme habe, die gefördert werden sollte.Gefördert im Sinne von Gesangsunterricht. Ich bin jedoch ein eher selbstkritischer Mensch. Deswegen lautet hier meine Frage, sollte ich meine Stimme weiter fördern, kann man daraus etwas machen oder sollte ich lieber zum Spaß für mich selber singen?


    Hier sind zwei kleine Hörproben
    1. https://soundcloud.com/xjana/ashes-1
    2. https://soundcloud.com/xjana/too-good-at-goodbyes-1-kopie
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. wit

    wit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.15
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 10.11.19   #2
    Aber du wirst doch nicht im Ernst ein Forum unbekannter Leute darüber abstimmen lassen, was du mit deiner Stimme machen sollst??!

    Du hast Spaß am Singen? Also singe.
    Du hast Lust, mit Hilfe einer Lehrerin an deiner Stimme zu arbeiten? Dann mach das.
    Warum sollte dir jemand aus einem Forum dreinreden?

    Viel Freude beim Singen, was immer du damit machst!
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  3. Janaaa

    Janaaa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.19
    Zuletzt hier:
    23.11.19
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.11.19   #3
    Danke für deine Antwort. Du hast natürlich vollkommen recht, ich sollte dass tun, was mir Spaß macht. Mir geht es darum, ob es sich Lohnt, das Geld und die Zeit in meine Stimme zu investieren. Ob meine Stimme dafür geeignet ist, weitergebildet zu werden. Und da man ja seiner eigenen Stimme immer kritischer gegenüber ist, fällt einem durch die Meinung anderer so eine Entscheidung um einiges leichter.
     
  4. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.488
    Ort:
    thedizzard.bandcamp.com
    Zustimmungen:
    2.914
    Kekse:
    20.448
    Erstellt: 10.11.19   #4
    Ach, klar - ausbaufähig :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. kleines_dickes_gitarrist

    kleines_dickes_gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.15
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    574
    Kekse:
    3.028
    Erstellt: 10.11.19   #5
    Hi Jana (ich nehme an, dass du so heißt),

    ich muss sagen, dass mir deine beiden Hörproben extrem gut gefallen! Für mich hast du das gewisse Etwas.

    Ansonsten schließe ich mich meinem Vorredner "wit" an: Folge unbedingt der Stimme deines Herzens und nicht dem, was ein Internetforum dir erzählt!

    Apropos "Internetforum": Ich finde, du dürftest dich denjenigen Menschen, die du um ihre Meinung und somit um ein Stück ihrer Lebenszeit bittest, durchaus ganz kurz vorstellen und am Ende deines Posts auch eine Grußformel benutzen. Es ist ja nicht so, dass wir zu dir gekommen sind und dich untertänigst um das Geschenk deiner unsterblichen Hörprobe angefleht haben. Du bist auch keineswegs die Sonne, um die wir kreisen. Keiner hat hier auf dich gewartet.

    Liebe Grüße

    Holger
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. drowo

    drowo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.01.16
    Beiträge:
    1.726
    Ort:
    Südlich von München
    Zustimmungen:
    1.182
    Kekse:
    7.615
    Erstellt: 11.11.19   #6
    Warum "oder"? Hast du Angst dass dir der Spaß abhanden kommt, wenn du Gesangsunterricht nimmst?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    1.689
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1.571
    Kekse:
    7.000
    Erstellt: 11.11.19   #7
    Hallo auch,

    Deine Stimme hat schon viel Schönes und sicher auch noch Potenzial. Abhängig davon was Du mit ihr erreichen willst, sehe ich aber auch noch definitiv Förderbedarf. Leider geht das aus Deinem Startpost nicht hervor.

    Gruß und viel Spaß,
    glombi
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    3.101
    Zustimmungen:
    3.138
    Kekse:
    19.500
    Erstellt: 11.11.19   #8
    Du erinnerst mich total an diese Dame hier



    Schöne Stimme mit etwas "Besonderem", wie es Holger auch schon beschrieben hat. Mir gefällts und es ist absolut ausbauenswert! (falls das ein Wort ist:D):great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Janaaa

    Janaaa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.19
    Zuletzt hier:
    23.11.19
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.11.19   #9

    Lieber Holger
    Erst einmal vielen Dank für deine Antwort! Und auch danke, dass du mich auf die Grußformel aufmerksam gemacht hast, das ist mir gar nicht aufgefallen!
    Liebe Grüße
    --- Beiträge zusammengefasst, 11.11.19, Datum Originalbeitrag: 11.11.19 ---
    Nein, ich denke den Spaß am singen werde ich niemals verlieren. Mir geht es eher darum, ob meine Stimme überhaupts potential hat weiter gefördert zu werden. Denn wenn ich so viel in gesangunterricht investiere und ich bei meiner Stimmbildung nichts erreichen kann, wäre das eine ziemliche enttäuschung für mich. Für mich ist es auch ein großer Schritt, Gesangsunterricht zu nehmen. :)
    --- Beiträge zusammengefasst, 11.11.19 ---
    Hallo :)
    Danke für deine Antwort. Grundsätzlich ging es mir erst einmal darum, ob meine Stimme überhaupts Potenzial hat. Naja was will ich damit erreichen? Gute Frage! Ich denke ich möchte erst einmal Grundlagen wie zum Beispiel die Atmung kontrollieren zu können lernen. Bei uns in der Umgebung werden immer mal wieder kleine KOnzerte gegeben, von klein bis groß. Worauf ich hinaus will ist, wenn ich meinen Gesang fördere würde ich gerne vor anderen singen. Vielleicht auch gerade bei so einem kleinen Konzert. Aber das liegt alles noch weit weg von mir. Ich weiß auch gar nicht, was ich mit meiner Stimme alles erreichen könnte. :)
    --- Beiträge zusammengefasst, 11.11.19 ---
    Wow vielen Dank, dass nenen ich mal ein Kompliment :). Auch dir danke für deine Antwort und ich bin mir sicher, dass ausbauenswert ein Wort ist :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. drowo

    drowo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.01.16
    Beiträge:
    1.726
    Ort:
    Südlich von München
    Zustimmungen:
    1.182
    Kekse:
    7.615
    Erstellt: 11.11.19   #10
    Nur aus Neugier: wie viel hast du denn vor zu investieren? Gesangsunterricht kostet auch nicht mehr als Instrumentalunterricht und man muß es weder wöchentlich noch Jahrelang machen. Starte doch mal mit 10 Gesangsstunden schau wie weit dich das bringt. Du startest ja nicht bei Null. Nach der Hörprobe zu urteilen, hast du eine gute Stimmfarbe und singst auch schon recht kräftig. Ab und zu ist die Intonation etwas wackelig, sprich schiefe Töne drin, aber die kann man mit Üben gezielt ausbügeln. Das geht sogar ohne Gesangsunterrricht: Aufnehmen, mit ausgedrucktem Textblatt + spitzem Bleistift anhören und schiefe Stellen im Text markieren. Diese dann gezielt üben. Das hat natürlich nichts mit Stimmbildung zu tun aber fördert die Genauigkeit in der Intonation. Die schönste Stimmfarbe nutzt ja nix, wenn Sängerlein daneben liegt. :nix:

    Überhaupt hat vieles beim Singen eher mit Übung als mit Talent zu tun.

    LG Robert
    --- Beiträge zusammengefasst, 11.11.19, Datum Originalbeitrag: 11.11.19 ---
    Ich glaube da bist du näher dran als dir bewußt ist. Wie gesagt, schöne Stimmfarbe und "unlangweiligen" Gesang hast du ohnehin schon. Meine ersten Gigs als Sänger habe ich mit weniger durchgezogen. Woran du m.E. noch etwas arbeiten mußt ist die Intonation. Denk jetzt bitte nicht "OMG - ich singe falsch!". Ich kann dich beruhigen: du singst überwiegend richtig, und die "Mistöner" liegen auch nicht weit daneben, aber weit genug dass man sie in einer Aufnahme hört. Live, vor allem bei hoher Lautstärke würden sie eventuell nicht mal auffallen. Bügel die mal weg und such dir ne Band - auch gerne beides parallel.

    LG Robert
     
  11. Altina

    Altina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.19
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    311
    Erstellt: 11.11.19   #11
    Hi Jana,

    ich verstehe deine Frage, weil ich selbst vor einem halben Jahr mit einer ähnlichen Frage hier aufgetaucht bin. Deswegen verstehe ich so ein bisschen was in dir vorgeht. Meine Vorredner haben aber absolut Recht: Singen ist nicht etwas für Ausgewählte. Singen ist für alle, denen das Herz sagt, du musst singen. Du kannst nicht anders.

    Die Frage ist nur vielleicht, auf welchem Niveau man im Endeffekt singt. Das kannst du aber jetzt noch nicht sagen. Erst wenn du singst, egal ob privat oder mit einem Gesangslehrer, wird sich deine Stimme entwickeln und dich in irgendeine Richtung ziehen, genauso mit deinem Musikgeschmack und Gefühl und Vorliebe für bestimmte Jenres. Ob du dann eine Welt-Star wirst oder nicht, weiss auch keiner. Aber irgendwann ist auch das egal - hauptsache du kannst singen und deine Musik weitergeben. Musik kommt aus dem Herzen, die Stimme und Technik sind nur Instrumente dazu. Ich behaupte mal (fast) jeder hat ein halbwegs geeignetes Rohmaterial für das Instrument. Aber es erfordert mehr oder weniger Arbeit, das Instrument fertigzustellen. Du hast sogar ein GUTES Material - ob du daraus ein Instrument basteln möchtest, obliegt dir :-)

    Ein Gesangslehrer ist dabei überhaupt keine Pflicht, kann aber unglaublich helfen, eine Paar größere Entwicklungsschritte zu machen.

    Liebe Grüße,
    Kristina
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  12. Abendspaziergang

    Abendspaziergang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.18
    Zuletzt hier:
    14.12.19
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    1.463
    Erstellt: 11.11.19   #12
    Hmm, also wenn du einen echten Return-On-Invest erzielen willst, hilft wohl statt Gesangsunterricht nur eine radikale Operation der Plica Vocalis. Moderne Phonochirurgie kann heutzutage fast Wunder bewirken.

    So, jetzt aber Sarkasmus beiseite. Ob sich das auszahlt, kann dir niemand sagen, vermutlich eher nicht, denn das tut es nur bei den wenigsten. Ein Zuschussgeschäft an Zeit und Geld wird das daher mit ziemlicher Sicherheit. Ob es dir das wert ist, kannst nur du beantworten. Fakt ist: jeder (zumindest jeder, der normal sprechen kann) kann auch singen lernen und zwar so, dass es andere nicht zur Flucht veranlasst. Alles eine Frage der Zeit und der Bereitschaft sich darauf einzulassen und zwar langfristig. Wie bei einem Instrument muss man auch beim Gesang eher in Jahren als in Monaten denken.

    Ich habe bei deiner albernen Umfrage daher Ja und Nein angekreuzt. "Nein", du sollst deine Stimme nicht fördern, weil du damit dann vor anderen auftreten kannst und "Ja", du sollst deine Stimme fördern, weil du Bock drauf hast und dich auf einen jahrelangen oder gar lebenslangen Prozess einlassen möchtest, in dem du jeden kleinen Fortschritt feiern kannst und ab und an auch mal große Fortschritte verzeichnen wirst. Wann du so gut wirst, dass du damit ohne Bedenken vor Publikum gehen kannst, kann dir niemand sagen. Dass du es aber kannst, wenn du dich langfristig darauf einlässt, steht hingegen außer Frage. Und ganz bei Null fängst du ja offenbar nicht an, wie man bei deinen Hörproben erkennen kann.

    Also, in der Zeit wo du hier blödsinnige Umfragen einstellst, hättest du schon bestimmt 20 Minuten singen können und wärst schon weiter. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. Janaaa

    Janaaa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.19
    Zuletzt hier:
    23.11.19
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.11.19   #13
    Hallo Robert,

    Um Gesangsunterricht nehmen zu können muss ich ziemlich weit fahren, dazu würde ich es dann schon gerne so 1x wöchentlich machen. So entstehen natürlich Kosten uns Zeit. Das möchte ich auch gerne investieren, nur falls eben das Ergebnis von diesem Unterricht eher mau ausfällt, dann wäre ich ziemlich enttäuscht. Deswegen auch der Beitrag hier. Denn ich gehe definitiv nach meinem Herzen und mache, wozu ich Lust habe, aber würden hier einige sagen, dass meine Stimme nicht mehr weiterbildungsfähig ist, dann würde ich es mir glaub zweimal überlegen ob ich Unterricht nehme. Ich hoffe du weiß was ich meine :)

    Das mit dem Bleistieft markieren finde ich eine super Idee!
    Vielen Dank. Umso öfter ich mir meine Auffnahmen anhöre werden mir auch die schiefen töne bewusster.

    Liebe Grüße
    --- Beiträge zusammengefasst, 11.11.19 ---
    Liebe Kristina
    Danke für deine lieben Worte. Ich bin mir noch einfach Unsicher bezüglich meiner Stimme. Und du hast vollkommen Recht, Singen bzw. Musik kommt aus dem Herzen. Aber zu hören, dass man Potenzial hat, spornt mich an, es wirklich durchzu ziehen und mit einem Lehrer meinen Gesang auszuarbeiten.

    Liebe Grüße
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. jessavjo93

    jessavjo93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.11
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.19   #14
    Hey Jana, finde es auch echt ganz gut. An manchen Stellen - besonders wenn du schnell Töne hintereinander gesungen hast (Bsp. Ashes ab 1:05) war es etwas schief. Aber daran kann man ja arbeiten. Und manchmal klingt es etwas gestellt meiner Meinung nach. DAs liegt denk ich daran, dass du oft nen Ton nicht aushältst sondern so ein dünnes Vibrato dahinterpackst . DAs machst du meiner Meinnung nach etwas zu oft. Aber das ist vllt auch Geschmackssache. Aber auf jeden Fall Potential!
     
Die Seite wird geladen...

mapping