Sonar Cakewalk Artists oder Cubase Elements?

von Benny256, 17.03.16.

  1. Benny256

    Benny256 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.11
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.16   #1
    Hallo,

    ich möchte mir eine DAW (für PC) zulegen, hatte immer mal wieder mit FL Studio (Demo) rumgespielt, wollte nun aber eine DAW zum Homerecording (Gitarre, Bass; Vocals) kaufen, die man nach Bedarf mit VSTs (EZDrummer etc.) und Effekt Tools (Bias Fx Desktop zb.)bestücken kann. Ich hatte Sonar Cakewalk Artists oder Cubase Elements ins Auge gefasst. Also wollte ich mich hier einfach mal erkundigen, welche DAW ihr empfehlen würdet? Eine der beiden oder vielleicht etwas ganz anderes? Ich bin auf eure Meinungen gespannt :)

    Danke schonmal im Voraus!
    --- Beiträge zusammengefasst, 17.03.16 ---
    Ich habe außerdem noch das hier ( https://www.thomann.de/de/ppv_medie....htm?ref=search_rslt_PPV+Medien+Keys_375047_0 ) gefunden, wäre das auch eine günstige Alternative?
     
  2. Rake5000

    Rake5000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.14
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    693
    Kekse:
    8.420
    Erstellt: 17.03.16   #2
    Hast Du denn schon ein Audio Interface? Falls Du eins von Steinberg kaufst, ist Cubase Ai 8 schon dabei. Ich habe Cubase LE 7, weil es meinem Zoom H2n beilag, aber da kommt man doch schnell an die Grenzen: vor allem nur 16 Audiospuren und keine PitchCorrection für Vocals. Mit etwas Trickserei kann ich damit aber trotzdem Demos für unsere Band mixen.
    Cubase AI liegt wie gesagt Steinberg-Produkten bei und kann etwas mehr (24 Spuren?)
    In beiden Versionen kann man bereits problemlos VSTs einbinden, wie Du das möchtest.
    Beide man für 50€ upgraden zu Cubase Elements mit 48 Audiospuren, PitchCorrection und einigem anderen Schnickschnack. Ich überlege, mir dieses Upgrade als kleinen Luxus zu gönnen. Ich lese jetzt hier mal interessiert mit, was so empfohlen wird.

    Die beste "kostenlose" / sehr günstige DAW ist sicherlich Reaper. Bei gefallen soll man 55€ bezahlen, solange man nicht kommerziell unterwegs ist (dann mehr).
     
  3. RecordingHans

    RecordingHans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.13
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    484
    Ort:
    Mülheim
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    941
    Erstellt: 21.03.16   #3
    Probiere doch beide aus... Also Cubase Elements kann man sich downloaden als trial und von sonar kann man sich jede version als trial downloaeden ;).... mir hat Cubase überhaupt nicht gefallen.... aber ich habe vorher mit sonar x2 gearbeitet und hatte überlegt auf Cubase umzusteigen


    Was Interfaces angeht so liegt Cubase bei Steinberg Interfaces bei und Sonar bei Roland Interfaces
     
  4. Benny256

    Benny256 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.11
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.16   #4
    Hey, also ich danke euch erstmal für die Antworten. Ich bin nun bei Sonar LE hängen geblieben, weil ich das sogar hatte ^^`. Lag wohl bei meinem BOSS ME-25 dabei und ich habs wohl übersehen. Damit wirds erstmal gehen.
     
  5. RecordingHans

    RecordingHans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.13
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    484
    Ort:
    Mülheim
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    941
    Erstellt: 21.03.16   #5
    Damit kann man am Anfang auch super arbeiten ;)

    Irgendwann bekommt man evtl. Lust auf bessere Effekte/ mehr Spuren :) Dann kann man immer noch upgraden und wenn dir der Workflow gefällt passt ja alles :)
     
  6. Benny256

    Benny256 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.11
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.16   #6
    Ich denke auch. In eine DAW muss man sich ja eh reinarbeiten. Welche das nun ist, ist denke ich auch nicht so wichtig. Die haben ja alle ihre Daseinsberechtigung^^ Ich denke bis zum Artist Update wirds dann auch nicht alt zu lange dauern^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping