Songbook Suche

von ChicksTerminATor, 17.04.08.

  1. ChicksTerminATor

    ChicksTerminATor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.08
    Zuletzt hier:
    15.09.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.08   #1
    Hi!
    Also ich wollte mir Songbücher für A und E - Gitarre zulegen (also jeweils eins).
    Was kann mir empfohlen werden?
    Also es sollte so aufgebaut sein, dass es etwas leichter beginnt und im Laufe des Buches schwieriger wird. Zu den Songs sollten vllt noch ein paar Techniktipps oder so stehen und das ganze in Notenschrift :)
    So bei A- Gitarre klassische Lieder und E - Gitarre vermehrt auf das etwas "härtere" Rock fixiert.
    Meint ihr das gibt es was Anforderungen entsprechendes?
     
  2. janjanjan

    janjanjan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    26.06.11
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    285
    Erstellt: 17.04.08   #2
    hey!

    Also ich würde einfach in den Musikladen deines vertrauens gehen und in der Sammlung rumblätter... Mein erster Eindruck hat mich bisher nie getäuscht^^.

    gruß jan
     
  3. Simson

    Simson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Ecke Strasbourg (F)
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 17.04.08   #3
    Das Ding.
    Ist zwar mit 21EUR recht teuer und auch nix drin, was es nicht im Internet gibt (oder gab) und auch kleine Fehler drin, aber dafür alles in einer hand was man für eine Woche am Lagerfeuer braucht.
    Simson
     
  4. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 17.04.08   #4
    noten haben die angewohnheit ziemlich teuer zu sein.
    ich hab letztens für ein zweiseitiges stück (also mit umschlag dann 4 seiten...) 7, 95€ bezahlt..... bräuchte ich das nicht für ein offizielles vorspiel...

    ähm zum thema zurück:
    für e-gitarre: Schule der Rockgitarre von Andreas Scheinhütte.
    find ich persönlich ziemlich gut und mach das auch mit meiner gitarrenschülerin.
    ist auch eines der relativ wenigen wo nur nach noten gespielt wird, also ohne tabulatur.
    ich will mal jmd sehen der noten spielt, wenn die tabulatur drunter steht..
     
  5. Knarrenheinz

    Knarrenheinz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    25.05.16
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    611
    Erstellt: 17.04.08   #5

    Das buch habe ich und ich finde auch recht gut. (hab ich allerdings lange nich benutzt weil ich keinen Gitarrenunterrichtmehr habe und ausserdem keine E-gitarre mehr spiele)

    Wie man ausschliesslich nach Noten spielen soll wird mir allerdings immernoch nicht klar :/
    Also wenn ich da ne halbe Stunde überlege krieg ich Ghostriders in the sky auch raus klar. Aber so vom Blatt spielen oder so das versteh ich einfach nich wie man das machen soll, vor allem wenn dann Griffe kommen usw.
     
  6. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 18.04.08   #6
    pure übungssache.
    natürlich kann man als anfänger nicht direkt sachen flüssig vom blatt spielen.
    aber wenn man 1-2 jahre nur nach noten spielt, muss man ansich wenig überlegen, bei solch einfachen sachen (einzelnoten).

    ich finde die sachen im buch eigentlich immer gut erklärt. (wo welche note liegt etc),
    wenn man sich ernsthaft damit beschäftigt, sidn die übungen sehr gut abgestimmt, und man lernt in jedem kapitel dazu und kann es direkt anwenden, hat aber auch noch rückbezug auf vorhergelerntes.

    und btw, ne halbe stunde ist nix. ich hab bestimmt 5 stunden gebraucht um das stück an dem ich grad übe zu erarbeiten. d.h. die ganzen griffe etc. ich hasse kreuzchen ;-)
    ich plane schon den nächsten monat ein, um das ganze flüssig spielen zu können und dann nochmal 2-4 wochen um den letzten schliff mit phrasierung, dynamik und sound zu erarbeiten..
    manche sachen sind einfach recht kompliziert.. für einen anfänger ist das meiste kompliziert ;-)
     
  7. Indy_aner

    Indy_aner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    4.01.10
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 18.04.08   #7

    Möpp - Das Ding ist nicht in Noten, es stehen keinerlei Tipps drin noch ist es nach Schwierigkeitsstufen gestaffelt. Sorry, aber von dem was der Threaderöffner will ist das so ziemlich meilenweit entfernt......

    Da sind die anderen Vorschläge schon besser
     
  8. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.784
    Zustimmungen:
    3.571
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 18.04.08   #8
    Ich finde auch, Das Ding bezüglich der Fragestellung so was von ungeeigent. :rolleyes:
    Das Ringbuch ist eine reine Ansammlung an Liedtexten mit Akkorden.
    Dabei hat es folgende Fehler:
    - Lieder sind nicht einmal alphabetisch oder thematisch geordnet (man muss immer erst in den Index schauen)
    - Texte und Akkorde sind sehr klein geschreiben, da kann fast immer nur einer rein schauen, deshalb nicht einmal geeignet für schummriges Lagerfeuer
    - Fehler in Text und Akkorden
     
  9. Simson

    Simson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Ecke Strasbourg (F)
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 18.04.08   #9
    Stimmt das Ding war nicht richtig.
    Dafür ist es aber auch ein Songbuch und keine 'Gitarrenschule'
    Simson
     
  10. ChicksTerminATor

    ChicksTerminATor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.08
    Zuletzt hier:
    15.09.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.08   #10
    Ok, danke für eure zahlreichen antworten.
    also, ich war ma in nen musikladen - und ja es ist unmöglich, da was meinen ansprüchen entsprechend zu finden. An Lehrbüchern mangels mir nun nich, und das ? schule der rockgitarre ? hab ich auch, was ich aber nur zum Noten lernen und üben benutze, weils da soviele Noten in sovielen Lagen geschrieben gibt...
    ehrlich gesagt ich find so nach noten spielen irgentwie total ätzend^^, gerade wenn die noten dann noch in anderen lagen gespielt werden sollen...geht nur mir das so, oder ist das bei euch auch so?
    Also ich spiel ja jetzt nicht sonderlich lange (fast ein jahr mit kleinen durchhänger) , krieg die noten bis zur 5 lage gerade noch so hin, aber ein bisschen weiter bin ich fast gänzlich überfragt...gibts da irgentein lerntrick oder mus man sich das bis zum kannibalismus reinprügeln?
    danke nochma fürs antworten

    ChicksTerminATor
     
  11. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 19.04.08   #11
    naja, es wiederholt sich ja im grunde alles.
    beispiel:
    die tiefe E-Saite ab dem 5. Bund ist wie die leere A-Saite
    die A-Saite ab dem 5. Bund ist wie der leere D-Saite
    nur bei der H-Saite ist es halt der 4. Bund
     
Die Seite wird geladen...

mapping