Songtext zum Kriteln: "Jemand sein"

von willypanic, 16.05.08.

  1. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 16.05.08   #1
    Hallo, liebe Gemeinde.
    Meckern und Kritisieren und schlau daherschreiben über die Gedanken und Gefühle anderer Menschen ist an sich schon eine ungeheuerliche Sache.
    - Und macht echt Spaß - hier im Forum zumindest.
    Daher schiebe ich auch nochmal ´nen Text nach, mit der Bitte um eure geschätzten Urteile. Am meisten interessiert mich dabei immer, ob der Text athmoshärisch ist und wo unlogische oder unverständliche Sachen stecken, die diese Intimität, die ich zu erreichen versuche, stören.
    In diesem Sinne - bash it, baby.

    Grüße
    willy


    Jemand Sein

    Es ist kein sich´rer Platz.
    Um mich auszuruhn´ .
    Es ist die Hand um meinen Kopf.
    Wo ist ein Hebel um es doch zu tun.

    Wo sind die guten Seelen,
    deren Glaube ständig wächst?
    Wo sind die hungrigen Ohren?
    Wo ist der Blick, den du verschenkst?

    Bridge
    Ist kein Engel für uns da?
    kein Symbol strahlt hell und klar,
    Wunsch und Wehe- Wirklichkeit.
    Ein Gesicht zählt Traurigkeit.

    Refrain:
    Ich wollte endlich jemand sein.
    Ich wollte endlich jemand sein.
    Ich hätte dich so oft gerettet
    und auf Vertrauen weich gebettet.
    Ich wollte endlich jemand sein.

    Warum die Besten so früh gehen?
    um sich auszuruhen.
    Es ist das kalte Herz in unserem Herz.
    Es fehlt der Mut, der Mut zum Schmerz.

    Bridge
    Ist kein Engel für uns da?
    kein Symbol strahlt hell und klar.
    Wunsch und Wehe- Wirklichkeit.
    Ein Gesicht zählt Traurigkeit.

    Refrain:
    Ich wollte endlich jemand sein.
    Ich wollte endlich jemand sein.
    Ich hätte dich so oft gerettet
    und auf Vertrauen weich gebettet.
    Ich wollte endlich jemand sein.

    Outro:
    Kannst Du mich hören auch ganz leis?
    Kannst du mir nehmen, was ich weiß?
    kannst du mich sehen, wenn ich wein´?
    Kannst du endlich jemand sein?
     
  2. Zündapp

    Zündapp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Kempen/ Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    749
    Erstellt: 16.05.08   #2
    Hallo Willi,


    der Text ist ein highlight und hat eine sehr sehr angenehme atmosphäre.

    Jedoch den Zusammenhang von Hand um meinen Kopf und den Rest der Strophe fände ich "erläuterungswert".

    Sauber

    Zündapp
     
  3. willypanic

    willypanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 17.05.08   #3
    Hi Zündapp,
    vielen Dank für Dein Statement, schade, dass du bisher der Einzige bist. Aber immerhin findest Du den Text angenehm! Das freut mich. Möglicherweise sind meine Texte den meisten Lesern aber doch eher unangenehm unverständlich, wie es scheint.

    Hand um meinen Kopf bedeutet: Augen zu, Ohren zu , Mund zu, kennst Du die drei Affen??

    Viele Grüße
    willy
     
  4. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 17.05.08   #4
    Hallo willy,

    dann will ich mal.
    Beim ersten Lesen gefällt mir der Text gut. Vorallem den Refrain finde ich ganz stark!
    Auch Sätze wie "Ein Gesicht zählt Traurigkeit" gefallen mir. Soetwas sagt soviel mehr aus als häufig ganze Texte die hier gepostet werden!
    Mit den Strophen kann ich mich allerdings teilweise nicht so recht anfreunden.
    Ich bin da eher Ordnungsfan, mag Reimschemata.
    Gerade in der letzten Strophe, ist erkennbar wo du hinwillst, mit diesen Verdichtungen(zwei Mal Herz und zwei Mal Mut und dann auch noch der erste Strophenreim) aber nach der ganzen Zeit ohne Reim find ich das ein bisschen abrupt! Auch wenn die andern Strophen wahrscheinlich für dich genauso gehören!

    Alles in allem aber ein guter Text!
     
  5. Zündapp

    Zündapp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Kempen/ Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    749
    Erstellt: 17.05.08   #5
    klar kenn ich die....... die Welt ist viel zu voll davon.

    Grüsse


    Zündapp
     
  6. willypanic

    willypanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 19.05.08   #6
    Hallo Floh,
    ja da bin ich echt überrascht, dass ich da wohl zu wenig gereimt habe, hätte ich nie vermutet, dass das bei diesem Text stören könnte.
    Ich hätte eher vermutet, dass die vielen Reime viel zu glatt rüberkommen und die Textaussage verniedlichen und aus der gedrückten Stimmung herausholen.
    Zur Empfindung beim Lesen hätte ich ja gerne noch weiter Aussage bekommen und ob überhaupt klar wird, was das LI bedrückt.
    Weil mir der Text wichtig ist, mach ich nochmal "push"
    Danke.
    Grüße
    willy
     
  7. Phizzèl

    Phizzèl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Köln, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    511
    Erstellt: 19.05.08   #7
    hiho,

    dein text gefällt mir soweit sehr gut. atmosphäre hat er aufjedenfall, man merkt auch sofort, dass du dir viel mühe gegeben hast/dass sich viel dabei gedacht wurde. das mit dem reimschema hat mich jetzt auch nicht gestört, find das recht angenehm so.
    wenn du mich jetzt allerdings fragst worum es in deinen text eigentlich geht, kann ich eigentlich nur mit den achseln zucken :) klar, irgendwas bedrückt das LI und es kommt so eine traurige, nach hoffnung ringende stimmung rüber, aber jetzt konkret? okay, zugegeben, ich war noch nie gut in analysieren von gedichten. trotzdem kann ich wohl für die allgemeinheit sprechen, wenn man beim ersten lesen zunächst nur fragezeichen über dem kopp hat (-> :confused:) die frage ist: willst du denn, dass der leser das konkrete weiß? oder willst du es so offen wie möglich lassen, so dass mehr interpretationsmöglichkeiten gegeben sind?
    trotzdem, obwohl ich nicht wirklich weiß worum es geht, finde ich den text gelungen und würde dir raten, ihn auch so zu lassen. der hat nämlich was.

    grüße,
     
  8. zionfan

    zionfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    237
    Ort:
    basel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 19.05.08   #8
    ich mag solche texte in denen eben nicht gerade mit einem schild angeschrieben steht, was gemeint ist.
    irgenwie finde ich aber, dass die erste strophe ein wenig holpert - zumindest hab'ichs irgendwie nicht ins metrum gekriegt.
    ansonsten kompliment! schöner text.
     
  9. JTE

    JTE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    San José (CR)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    702
    Erstellt: 21.05.08   #9
    hey willy,

    also, ich finde deine texte haben durchgängig ein außergewöhnliches niveau!
    dieser hier genauso...man sieht vor allem auch immer schön deinen eigenen stil durchschimmern, das finde ich sehr selten hier im forum!

    kritik?
    ne, nicht wirklich...ich persönlich mag offene interpretatinsmöglichkeiten oder verhüllte tatsachen (frauen sind ja nackt auch nicht am schönsten ;) )
    die...wie soll ich´s nennen?... gebrochenen kausalitäten, welche du gerne an das ende einer strophe setzt (meinetwegen als perspektivwechsel) finde ich erst verwirrend, anshcließend spannend und dann einfach nur noch toll!
    kann mir aber auch vorstellen, dass es von der "lösbarkeit" deiner rätsel abhängt, wen oder wieviele menschen der text bewegt (wobei...hehe...das sagt der richtige ;) )

    die atmo ist voll da...und ganz ehrlich...mehr musses imo gar nicht sein, denn schließlich schreibt der wahre künstler nur für sich.
    tolle nummer.
     
  10. Prison666

    Prison666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Sey.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.08   #10
    So jetz schreib ich auch mal was dazu...
    Ich find den Text nach dem 2. Mal Lesen eigentlich sehr stark geschrieben. Vor allem die Fragen in dem Text sprechen mich sehr stark an.. Allgemein gibt einem dieser Text ein sehr gutes Gefühl finde ich...
    MFG Prison
     
  11. willypanic

    willypanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 21.05.08   #11
    Vielen Dank, euch allen, für das dicke Lob.
    Ich habe mich sehr über eure Kritiken gefreut.
    Also werde ich mich jetzt mal mit der musikalischen Umsetzung befassen.

    @JTE: "die Lösbarkeit der Rätsel"; also ich denke ja, wenn einem ein Text nahegeht, dann muss man die Rätsel nicht unbedingt gelöst haben, oder lösen wollen. Diese unlösbaren Rätsel lassen eher unlösbare Rätsel über mich lösbarer erscheinen.

    Ein gutes Bespiel dafür war der Text mit dem Fenster von Phizzèl

    Also wenn Deine These stimmt, will ich kein wahrer Künstler sein.
    Und diesen Spruch, dass Musiker nur ihre eigene Welt besser machen wollen, muss ich mehr und mehr anzweifeln.

    Und einerseits überrascht und andererseits hoch erfreut bin ich über Prison´s post, dass der Text ihm ein gutes Gefühl gibt.
    Ich weiß nicht wie, aber dass das möglich ist, ist schon ein Knaller.
    ich hab´ euch alle lieb.

    Grüßle
    willy
     
  12. Prison666

    Prison666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Sey.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.08   #12
    "Allgemein gibt einem dieser Text ein sehr gutes Gefühl finde ich..."

    also damit war gemeint er wirkt auf jeden Fall so, das er eine Aussage hat oder besser beschreiben: Er wirkt nicht so seelenlos wie viele von den heutzutage produzierrten Popsongs...
    So ist es vllt besser beschrieben... Der Song hat nen Charakter (vllt find ich den Text auch einfach deshalb ansprechend, weil mich genau die selben gedanken manchmal tragen)..
     
  13. Zündapp

    Zündapp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Kempen/ Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    749
    Erstellt: 21.05.08   #13

    *schnüff*...... wir dich auch
     
  14. willypanic

    willypanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 21.05.08   #14
    Hey zündi...
    mach dich nicht über die tiefen Gefühle anderer Menschen lustig!
    Das ist ein Forum für sensible Menschen.
    KLAR????

    Grüßle
    willy
     
  15. Zündapp

    Zündapp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Kempen/ Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    749
    Erstellt: 21.05.08   #15
    OT: ich mach mich ja gar nicht lustig sondern meine das vollkommen ernst .... jedenfalls auf meine Person bezogen.

    KLAR ALTER?!

    Zündapp
     
  16. willypanic

    willypanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 21.05.08   #16
    :D Wir verstehen uns zwar gut, aber ohne smilies geht´s wohl doch noch nicht.
    :o:o:o

    Ich hatte das schon gecheckt, Alter! :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping