Songtexte von Red Chalk

von Semmy, 12.03.07.

  1. Semmy

    Semmy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.07
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 12.03.07   #1
    Hey ihr :)

    Freut mich zu sehen, dass hier fast jedes Topic mehr als 5 Antworten bekommt, da wag ich's auch mal meine Texte zu präsentieren in der Hoffnung dass sie nicht unkommentiert in der Menge untergehen ^^ Ich weiß, mein Englisch ist auch für einen 17-jährigen nicht das Beste, falls jemand Fehler findet, bitte bescheid geben ;)

    Also, hier einer unserer ersten Songs:

    [FONT=&quot]Dead Child[/FONT]

    The winds are telling our stories
    The story of who we want to be
    You'll find there familiar territories
    Look into these eyes and you will see

    The winds know all of our sorrows
    They carry blood-red leaves to nowhere
    And with it all our tomorrows
    All the answers are lying in the air

    Thousand ideas of how to go
    But how to restore we all don't know

    And I'm walking around, the world's passing by
    Nobody knows where to and nobody knows why
    There's no other way, but live and die
    I'm waiting for the day when fire rains from the sky


    The dead child is looking up to me
    No light comes from the sun
    It's asking me who I want to be
    The steady look of a lost one

    Looking right through this mask
    All I want is the answer for what I'm here
    But it seems that I'm just to afraid to ask
    So I would facing my greatest fear


    Chorus


    Bridge:
    I see you hanging on the cord
    You throw your hope overboard
    All you did was flee and run
    "What have I done?
    What have you done?"


    Chorus
     
  2. desgraca

    desgraca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    1.397
    Ort:
    Land of Faraway
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.286
    Erstellt: 13.03.07   #2
    hey :)


    [FONT=&quot]Dead Child[/FONT]

    The winds are telling our stories
    The story of who we want to be
    You'll find there familiar territories
    da hakt die satzstellung, das there gehört eigentlich ans ende,,,,,,,,,,fällt mir aber keine reimerhaltende lösung ein und,,,,soo schlimm isses auch nich
    Look into these eyes and you will see

    The winds know all of our sorrows
    They carry blood-red leaves to nowhere
    And with it all our tomorrows
    auch hier wie oben leicht verdrehte satzstellung
    All the answers are lying in the air
    hm, und in der luft kann auf englisch nix liegen,,,,,"the answers are in the air", evtl noch "the answers are floating/hovering/swaying in the air"

    Thousand ideas of how to go
    a thousand, oder thousands
    But how to restore we all don't know
    ürks, das ist nun der dritte verdrehte satz, das wird nun insgesamt doch ein bisschen viel. Versuch, die Säze nach Möglichkeit mit dem Subjekt anfangen zu lassen, "but we all don't know how to restore" etc...
    (ich weiß, "but" ist kein subjekt, aber ich denk es is verständlich was gemeint is?)

    And I'm walking around, the world's passing by
    Nobody knows where to and nobody knows why
    besser "nobody knows where it's going"
    There's no other way but live and die
    but to live and die
    I'm waiting for the day when fire rains from the sky


    The dead child is looking up to me
    No light comes from the sun
    It's asking me who I want to be
    mach aus dem it ein "he" oder "she"
    The steady look of a lost one

    Looking right through this mask
    All I want is the answer for what I'm here
    das müsste so : all i want is to know what i'm here for
    But it seems that I'm just to afraid to ask
    So I would facing my greatest fear
    so i would face
    hier ist allerdings nicht ganz klar, was du sagen willst,
    "aber scheinbar habe ich einfach zu viel angst zu fragen,
    daher würde ich mich mit meinen größten ängsten konfrontieren"


    Chorus


    Bridge:
    I see you hanging on the cord
    You throw your hope overboard
    All you did was flee and run
    "What have I done?
    What have you done?"


    ich find du hast vom prinzip her richtig koole gedanken dabei, die englisch unsicherheiten führen aber leider teilweise dazu, dass du die nicht richtig formuliert kriegst.
    eventuell wärs kooler, wenn du nicht gar so viel auf die reime gibst (die sind eh ein bisschen einfach teilweise) und mehr auf satzstellung achtest, denn so ein umgedrehter satz klingt auf englisch gleich fünfmal seltsamer als auf deutsch. aber wie gesagt, von deinen ideen her und der art wie du die formulierst gefällts mir schon.
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 13.03.07   #3
    Dann will ich auch mal:

    Dead Child

    The winds are telling our stories
    The story of who we want to be
    stories dann the story - einmal Mehrzahl einmal Einzahl - ich würde es bei Einzahl belassen, außer es geht wirklich um mehrere unterscheidbare Geschichten - dann mußt Du die Mehrzahl aber auch beibehalten (oder ich peile gerade was nicht)
    You'll find there familiar territories
    da hakt die satzstellung, das there gehört eigentlich ans ende,,,,,,,,,,fällt mir aber keine reimerhaltende lösung ein und,,,,soo schlimm isses auch nich
    there you´ll find familiar territories ?
    Look into these eyes and you will see

    The winds know all of our sorrows
    They carry blood-red leaves to nowhere
    And with it all our tomorrows
    auch hier wie oben leicht verdrehte satzstellung
    All the answers are lying in the air
    hm, und in der luft kann auf englisch nix liegen,,,,,"the answers are in the air", evtl noch "the answers are floating/hovering/swaying in the air"
    Wenn Du beim Reim bleiben willst, dann würde ich die letzten beiden Zeilen etwas umstellen:
    whirling the answers regarding/concerning tomorrow
    through the drifting air - oder sowas


    Thousand ideas of how to go
    a thousand, oder thousands
    But how to restore we all don't know
    ürks, das ist nun der dritte verdrehte satz, das wird nun insgesamt doch ein bisschen viel. Versuch, die Säze nach Möglichkeit mit dem Subjekt anfangen zu lassen, "but we all don't know how to restore" etc...
    Zustimm - auch inhaltlich finde ich den auf Deutsch merkwürdig: Tausende Ideen, wie zu gehen sei, aber wie wir das wieder zusammenfügen/herstellen können, wissen wir nicht. Reichts nicht einfach zu sagen:
    Got thousands of ideas but we don´t know
    how to use them and where to go


    And I'm walking around, the world's passing by
    Nobody knows where to and nobody knows why
    besser "nobody knows where it's going"
    There's no other way but live and die
    but to live and die
    I'm waiting for the day when fire rains from the sky

    The dead child is looking up to me
    No light comes from the sun
    It's asking me who I want to be
    mach aus dem it ein "he" oder "she"
    The steady look of a lost one

    Looking right through this mask
    All I want is the answer for what I'm here
    das müsste so : all i want is to know what i'm here for
    But it seems that I'm just to afraid to ask
    So I would facing my greatest fear
    so i would face
    hier ist allerdings nicht ganz klar, was du sagen willst,
    "aber scheinbar habe ich einfach zu viel angst zu fragen,
    daher würde ich mich mit meinen größten ängsten konfrontieren"

    Mach aus dem so ein cause: Aber es sieht so aus, als hätte ich viel zu viel angst zu fragen, denn ich stünde meinen größten Ängste gegenüber


    Chorus


    Bridge:
    I see you hanging on the cord
    You throw your hope overboard
    All you did was flee and run
    "What have I done?
    What have you done?"


    Das Englische scheint mir umständlich, wie aus dem Deutschen übersetzt.
    Das was Du sagen willst kann man einfacher sagen, ohne dass es deshalb unlyrisch wirkt. So wirkt es oft grammatikalisch verwurstelt.

    Allerdings komme ich auch inhaltlich mit dem Text nicht so ganz klar:
    Schon klar, dass es um die große Sinnfrage des Lebens geht und das, was man damit anfängt oder anfangen soll. Du wechselst aber oft die Ebenen: vom wir, zum ich, zum Du.
    Ob man nun vom einem toten Kind Antworten darauf erwarten darf?
    Oder das steht für die unerfüllten Wünsche. Oder auch nicht?

    Möglicherweise kommt diese Geschichte dahinter aber auch nicht rüber, weil halt viel für das Verstehen des Englischen drauf geht.

    x-Riff
     
  4. Semmy

    Semmy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.07
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 13.03.07   #4
    Also danke erstmal dass ihr beiden euch die Mühe gemacht habt, viele Fehler wären mir jetzt auch bei dem zehnten Hinschauen nicht aufgefallen. Das mit den verdrehten Sätzen ist wirklich ein Problem und ein Grund, weshalb ich seitdem wirklich erst den Riff und danach den Text überlege. Ich hatte die verschiedenen Sätze anfangs tatsächlich "richtig rum", hab's dann allerdings wegen rhythmischen Problemen verschoben, dass das sich jetzt so komisch anhört hab ich selber nicht geglaubt. Das "Floating" passt übrigens schön rein, ohne dass sich was verändert. Blöd ist nur die Sache mit dem Pre-Refrain, ist das wirklich so ein schwerwiegender Fehler? Von den Silben her sollte nämlich alles möglichst gleich bleiben, sonst hab ich'n Problem.

    Deine Alternative (X-Riff) ist zwar taktmäßig passend, aber von der Aussage habe ich eher gemeint, "Es gibt tausend Möglichkeiten das Leben zu beenden, aber wie wir es wieder herstellen können wissen wir (alle) nicht". Falls mir nichts mehr einfällt könnte ich aber durchaus deine Alternative nehmen, themaentfernt ist sie ja nicht :) Btw, "the stories" ist nun überall plural ^^

    Was den Chorus angeht, ich hoffe das "besser so" heißt nicht, "das andere ist total vermurkst, wäre nämlich auch kompliziert das umzuändern. "But to live and die" passt auch schön rein, hab ich sofort geändert, aber aus dem "It" ein "He" oder "She" zu machen ist mir nicht ganz klar... child, ist das nicht neutral? Also wie im Deutschen, "Das Kind fragt mich, wer ich einmal sein will?"

    Damit das von der Struktur her passt und nicht ganz abweicht, hab ich aus dem nächsten Fehler "But still I don't know why I am here" gemacht, würde das gehen? Und beim letzten Fehler habe ich das "cause" genommen, passt schließlich auch =)

    Was den Wechsel von den Ebenen angeht, das ist mir bewusst ^^ hab damals noch nicht so sehr drauf geachtet (ehrlich gesagt jetzt immer noch nicht). Wobei ich denke, dass das kein allzuuuugroßes Problem ist, ich werde einfach besser drauf achten müssen ^^ und das tote Kind ist sinnbildlich zur persönlichen Vergangenheit gemeint, wobei sich dabei jeder was für sich vorstellen kann.

    Nochmal danke für die Mühe, find ich echt super von euch *g*
     
  5. desgraca

    desgraca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    1.397
    Ort:
    Land of Faraway
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.286
    Erstellt: 13.03.07   #5
    was hältst du davon? da würde man das mit dem tod verstehen, das war in deiner formulierung nichso rauszulesen


    hm, kannste vielleicht ein "go" reinquetschen?
    nobody knows where to go and nobody knows why?
    ein kind als "it" zu bezeichnen würde ich als grob unhöflich bezeichnen, ist auf englisch einfach so, wenn man das geschlecht weiß, nimmt man "he" oder "she", wenn man es nicht weiß "he or she",,,,,,ist einfach stilistisch komisch sonst.

    würde gehen

    But it seems that I'm just too afraid to ask
    cause I would face my greatest fear

    so dann?

     
  6. Semmy

    Semmy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.07
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 13.03.07   #6
    Ich hab wegen dem Takt "There are a thousand ways to leave , yet no life is ever been retrieved" draus gemacht, geht ja auch, hm?

    Das mit dem "nobody knows where to" ist eigentlich auf "the world's passing by" bezogen. Also auf die Welt und nicht auf die einzelne Person, die nicht weiß wohin sie gehen soll.

    Das Kind ist jetzt männlich geworden und genau so ( cause I would face my greatest fear ) hab ich's jetzt auch gemacht ;)

    Ich stell dann gleich nochmal einen anderen Text von mir rein, wenn's schon so gut funktioniert hat ^.^

    Sick Angel


    Fly, sick angel, fly
    Your time is passing by
    So tell everyone your lie
    And don't try to deny that you cry,
    Cause' tomorrow you will die
    So fly, sick angel

    Fly, sick angel, fly
    Your time is passing by
    There is no need to wonder why
    Everybody says goodbye
    And so do I, I defy
    So fly, sick angel

    I won't keep going down, I don't want to be blown away
    And it won't lead me down and astray
    I won't break down by the lamb with the crown, I say
    And it won't make me drown today - in my pain


    Sing, sick angel, sing
    But I won't fix your broken wing
    Mine is the heart, yours is the skin,
    Just sting me with your sting for my sin,
    But I won't give in
    So sing, sick angel

    Sing, sick angel, sing
    But I won't fix your broken wing
    I know you're just about to win
    You're the almighty king
    But pain is the only thing you bring
    So sing, sick angel, sing

    Chorus

    ( Ich weiß, ich war wieder im Reimkrampf ^^ selbst wenn ich mir vornehme dass ich einen Song schreiben will, der mal ganz ohne Reim auskommt, das schleicht sich bei mir immer automatisch ein 0.o )
     
  7. desgraca

    desgraca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    1.397
    Ort:
    Land of Faraway
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.286
    Erstellt: 13.03.07   #7
    so hauts hin :D

    mach den neuen text am besten in nen extra thread, sonst haut dir x-riff auf die finger :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping