Songwriting/Bandkommunikation

von Kumiori, 13.01.08.

  1. Kumiori

    Kumiori Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.08   #1
    Hallöchen!
    Ich hab hier mal eine Frage an Euch zum Thema Songwriting. In unserer Band lief es derweil so, dass jemand anderes und ich das Songwriting+Texte gemacht haben, dass dann in den Proberaum mitgebracht haben und dann daran herumarangiert wurde von allen und geschaut wurde, dass jeder sich da mit einbringt. Logischer Weise hat sich auch ein gewisser Stil entwickelt. Jetzt haben wir einen neuen Gitarristen, welcher sich scheinbar auch am Songwriting beteiligen möchte (hat er zwar nicht gesagt, merkt man aber), wogegen wir generell ja nichts haben, aber sein Stil passt nicht so richtig zu uns. Ansonsten ist alles super.
    Wir haben früher bei solch einer Sache mit einem anderen Gitarristen mal mitgemacht und hinterher haben wir plötzlich Progressivmugge gemacht - und der Stil stand uns halt nicht. (war nicht nur unsere eigene Meinung)

    Nun meine Frage an euch:

    - Bin ich da zu unflexibel?
    - Soll man sich einen neuen Gitarristen suchen?
    - Wie macht ihr das?
    - Eigentlich gehört es ja auch so, dass sich jeder einbringen kann - aber so?
    - Wie entscheidet ihr welche Vorschläge genommen werden? :confused:

    Greetz
    Kumiori
     
  2. Guvnor

    Guvnor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    1.07.16
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    490
    Erstellt: 13.01.08   #2
    Das kommt auf den Typen drauf an... scheinbar hast Du ja mit ihm noch nicht drüber geredet. Wenn Du das tun solltest, dann kannst Du ihm ja einfach sagen, was euren Stil ausmacht und was ihr unbedingt beibehalten wollt. Wenn er damit klarkommt, dann wird er sich hoffentlich bemühen, in die Richtung zu gehen beim Komponieren. Vielleicht wird euer bisheriger Stil dadurch noch ein bißchen "gewürzt", was ja auch nicht schlecht sein muß. Wenn Du jedoch merkst, daß er sich nicht anpassen kann, mußt Du ihn entweder loswerden oder ihm zumindest sagen, daß er beim Songwriting nicht mitmachen darf, andere Möglichkeiten hast Du dann ja eigentlich auch gar nicht. Zumindest fallen mir keine sinnvollen ein ;)
     
  3. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 14.01.08   #3


    seh ich anders. wenn ihr einen neuen gitarristen sucht müsst ihr auch damit rechnen, dass sich die musik verändert. genauso wie bei jedem anderen instrument auch.

    gruß hasau
     
  4. Kumiori

    Kumiori Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.08   #4
    Danke für Eure Antworten!

    @Guvnor: Nee, so richtig geredet hab ich mit ihm noch nicht. Er ist ja auch noch nicht sooo lange dabei. Ja, muss ich wohl bald mal machen... :(

    @Hasau: Ich glaub das ist etwas falsch rübergekommen, sorry. Na klar ändert sich die Musik bei Neuzugang. Ist ja auch normal und fein! Nur es ist halt dumm, wenn man z.B. Musik wie Silbermond macht und dann kommt ein Supergitarrist der am besten in einem Stück vorn und hinten und 4 x in der Mitte Soliparts einbaut, dann einen Tempewechsel, einen Rhythmuswechsel und gleich ein neues Stück so dermaßen entstellt, dass man denkt irgendeine Progressivmetalband war am Werk und nicht wir..... . Natürlich hab ich n bissl übertrieben. Also war meine Frage vielleicht mehr so dahingehend, ob ihr od. jemand anderes hier mit solchen Gitarristen schon mal Erfahrungen gesammelt hat und weiß wie man damit umgeht, oder ob es sinnlos ist (merkwürdigerweise sagt der Gitarrist aber auch das er unsere Musik super findet - *verwirrtsei*).

    Nen lieben Gruß
    und Danke!
    Kumiori
     
  5. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 17.01.08   #5
    ui dann müsst ihr ihn ganz klar "bremsen". Obwohl man den Gitarristen ja als sehr motiviert sehen kann. Vielleicht will er euch auch einfach nur zeigen was er kann.
    Wenn er euren Stil natürlich komplett "entstellt" müsst ihr ihm das sagen und ihm evtl. eine gewisse Charakteristik erklären wie eure Songs sind, so dass er sich mit seinen Ideen an euren Vorstellungen orientieren kann.

    Ich kenne das nur sehr sehr bedingt. Die meisten Songvorschläge kommen von mir und unserem Basser. Die Unterschiede was das Songwirting angeht sind meist ziehmlich krass. Das ist für uns aber alles andere als schlimm, im Gegenteil.

    gruß hamstersau
     
Die Seite wird geladen...