sonor champion snarekessel

von bece, 09.03.06.

  1. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 09.03.06   #1
    hallo,
    mal ne frage an die "sonor"-auskenner:

    ich hab nen snarekessel aus der sonor-champion series gefunden,
    14x 5? [muss wegen der tiefe noch mal nachschauen],boeckchen sind gut.

    ich muesste mir noch abhebung kaufen und die janze snare nen bisschen restaurieren.

    kann mir jemand etwas ueber die champion serie erzaehlen[lite?]?
    ist sie in der mittelklasse anzusiedeln?

    fuer nen paar infos und berichte waer ich dankbar...

    gruesse betsches
     
  2. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 09.03.06   #2
    hallo betsches,
    wir reden von den Snares aus der Champion-Serie ca. 1970-1975 ? ...es gab später eine Neuauflage dieses Seriennamens mit Billig-Trommeln...

    Von den alten Champion-Snares hatte ich eine leihweise für ca. ein dreiviertel Jahr 5" hoch mit 8 Schrauben, das war schon ein deutlicher Unterschied zu der Phonic-Snare 6,5" mit 10 Schrauben, die ich später dann hatte.
    Diese Champion-Snare, die ich hatte, würde ich im unteren Mittelfeld anordnen, die Phonic ist fast vergleichbar mit der Ludwig Supraphonic, nur wesentlich besser vom Material... - eine der besten Snares, die Sonor gebaut hat.

    ich habe mir aber jetzt mal den alten Katalog hergeholt, von den Champion-Snares gab es vier Ausführungen...
    D 555->14x5" ->10 Schrauben (mit Kontermutter als Sicherung gegen Aufdrehen!) ->beidseig einstellbare Abhebung
    D 426->14x5" ->8 Schrauben ->einfache Parallelabhebung ->glatter Kessel ohne Sicke
    D 454->14x5" ->8 Schrauben ->recht einfacher Abhebungsmechanismus ->das ist die, die ich hatte
    D 556->14x6,5" ->10 Schrauben ->entsprechend der D 555 nur höher

    alle haben nahtlos gezogene Metallkessel und Innendämpfer

    Ich kann es nicht mit Sicherheit sagen, aber die D556 dürfte schon in Richtung der Phonic-Snare gehen und wäre damit zumindest in der oberen Mittelklasse einzuordnen, wenn nicht besser.

    Aber das sind Vintagetrommel, die haben Vintagesound, das muß man mögen - sind nur bedingt vergleichbar mit den heutigen Soundvorstellungen.

    Edit: bei Bedarf könnte ich dir die beiden Katalogseiten scannen, hier einstellen wird nicht gehen, dazu ist die Datenmenge zu groß, aber per Mail müßte das gehen
     
  3. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 09.03.06   #3
    http://www.sonormuseum.com

    Vielleicht ist das deinem Katalog ja in den wichtigsten Fakten identisch.

    Ansonsten hat Lite, der Sonorspezialist bist Designerera Recht. Die Neuauflage taugt eher wenig und die älteren waren damals die besten Sets des Hauses Sonor, die aber heutzutage von der Technik und dem Sound veraltet sind und nicht mehr mit den heutigen High-End Sets zu vergleichen sind. Vontage Sets eben, wie Lite sagte.
     
  4. bece

    bece Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 09.03.06   #4
    danke,euch beiden für die antwort.
    danke lite,für die sehr ausführliche antwort...ich hab sie mir den kessel jetzt mal genau angeschaut,
    leider ist kein badge dran,ich bin mir jetzt gar nicht mehr sicher ob es überhaupt eine sonor-snare ist!?

    sie hat acht böckchen,innendämpfer und der kessel ist nahtlos...soweit so gut.
    aber ich hab auf der sonor seite die snare nicht gefunden.

    vielleicht hilft das: der kessel ist stahl und in der mitte sind 5 rillen!?

    menno,ist blöd,dass ich keine kamera hab,ich versuch mal,mir eine zu borgen und dann mach ich nen foto.
    die böckchen sehen so aus wie auf dem foto
    [​IMG]



    trotzdem vielen dank für eure hilfe


    liebe grüsse betsches
     
  5. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 09.03.06   #5
    die Championböckchen sehen anders aus.
    Gerade umgekehrt, in der Mitte schmaler, außen breiter - und die haben alle in der Mitte das Sonor-Logo und dann beidseitig fünf eingeprägte "Linien".

    Ist jetzt blöd, daß ich mich mehr an Details und Zusammenhänge erinnern kann, im Drummerforum war da was vor ein paar Wochen, da gings um eine Snare mit fünf Sicken - einmal gabs da ein Original 20-25 Jahre alt (ich meine japanisch??) und ein relativ wertloser Nachbau (Korea oder China) der erst 5-6 Jahre auf dem Markt ist, aber zum verwechseln ähnlich sieht...

    Sowas könnte doch der olle Schlegel wissen...?!


    Edith sacht, nur nicht so schnell aufgeben...
    schaust du mal da - kommt dir die Snare bekannt vor?!
    http://www.drummerforum.de/forum/thread.php?threadid=5969&hilight=snare+identifizieren
     
  6. bece

    bece Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 10.03.06   #6
    ja,lite danke [wenn ich dich nicht schon bewertet hätte,würd ich's sofort tun,-]

    leider weiss ich nicht,ob ich eine parallelahebung dran hatte aber der kessel scheint identisch zu sein.

    naja,ich glaub,ich werd das risiko mal eingehen und die snare reparieren.

    danke sehr,für die mühe...

    grüsse betsches
     
Die Seite wird geladen...

mapping