Sound Problem | Versch. Faktoren

  • Ersteller darkest.hour
  • Erstellt am
darkest.hour
darkest.hour
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.09
Registriert
08.03.04
Beiträge
496
Kekse
0
Moinsen.

Also, ich bin im moment mit fast allen unzufrieden. Deswegen rbauche ich eure Hilfe zu verschiedenen Sound Faktoren. Mit dem amp z.b: Er klingt schon fett ... aber das erste problem ist schon das er nicht laut genug ist. Und wenn ich ihn richtig aufdrehe sind die höhen echt übelst.

deswegen dachte ich erst, dass ich mir ne vorstufe und nen compressor kaufe, dass in nen rack packe und fertig ist. also, dass ich die zerre aus der vorstufe nehme.

vielleicht is das aber auch alels schwachsinn !? und es liegt einfach nur an meinem KorgAX100G. Ich spiele eigentlich fast nur verzerrt .. manchmal auch so ska zeug. Aber, gut, wenn es das ist, dann bräuchte ich wieder einen bodentreter und bin wieder so unflexibel udne s klingt nicht ordentlich.

vielleicht ist es das auch nicht sondern die beschissenen PUs meiner SG-400 ?! Ivh bin irgendwie verwirrt, weil der gitarren ton ja so irre viele faktoren hat, nicht gut zu sein.

was ratet ihr mir, was soll ich machen ? die sache mit der neuen vorstufe und dem compressor? und die endstufe vom valvestate 8100 nehmen ? ... man kann ja ne bessere endstufe immer noch hinterher nehmen. (vielleicht is auch die valvestate box scheisse?)

das is alles im moment so verzwickt ..

Machts gut,
Niklas

PS: Würde miche cht freuen wenn irh mir bei meinem problem helfen könntet .
 
Eigenschaft
 
darkest.hour
darkest.hour
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.09
Registriert
08.03.04
Beiträge
496
Kekse
0
Hat keiner einen Rat ? :-/

... und, nur wegen des besseren transportieresn würde ich mir keine endstufe kaufen ....
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
13.10.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.571
Kekse
57.693
Ich glaub, das kennt jeder Gitarrist: Plötzich ist man mit einem Sound. mit dem man sich ne Weile ganz wohl gefühlt hat, überhaupt nicht mehr zufrieden. Aber bevor man eilig neue Sachen kauft, sollte man erst mal anders rangehen: Den Sound in Ruhe noch mal völlig neu aufbauen.
D.h.

1. Effektgeräte weglassen und den Amp noch mal neu kennenlernen. In Ruhe clean und verzerrt verschiedene Einstellungen ausprobieren. Was klingt gut, was weniger? Einstellungen merken oder aufschreiben.

2. Einstellungen der Effektgeräte checken. Welche Sounds sind brauchbar, welche klingen vielleicht zu dünn, zu matschig, zu sehr verzerrt, zu bass- oder zu höhenlastig.

3. Wird der Amp vielleicht von Effektgeräten zu sehr übersteuert (gibt bei Transistorvorstufenamps garantiert einen miesen Sound)?

4. (Neue) Eeinstellungen der Effekte mit dem Amp abgleichen. Wenn ich totale Zerre vor dem Amp fahre und im Amp auch noch, tut das meistens nicht gut. Also:

Entweder Effektgerät zum zusätzlichen Anfetten eines halbwegs korrekten Ampsounds verwenden, oder Effektgerät höher und Zerren des Amps runter drehen. Weniger ist mehr. Wenn sich zu viele Zerrsignale ungünstig kombinieren, wird der Sound nämlich immer dünner, nicht aber druckvoller und dicker.

Du hast es mit deinem Equipment also erstmal selbst in der Hand.

Wenn du dennoch in den nächsten Tagen überhaupt keine brauchbaren Ergebnisse mehr erzielst, verkauf den Valvestate, dann sollte Dein erstes Ziel ein Vollröhrenamp sein. Der bringt Dir mehr Klangwärme und reagiert vor allem auf vorgeschaltete Effekte "gesünder". Ein Austausch der Gitarre oder PUs bringt dich hingegen im Moment nicht weiter. Eine bessere Gitarre wird mit deinem Equipment, bzw. mit dem, was du aktuell da raus holst, dein Soundproblem nicht spontan lösen.
 
darkest.hour
darkest.hour
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.09
Registriert
08.03.04
Beiträge
496
Kekse
0
Ahhh. Jau, danke. Werds auf jeden fall mal machen. Ja, ich verzerre das Signal nicht doppelt. Also, ich benutze den cleanen channel vom valvestate und gehe dann mit dem effekgerät für die verzerrung hinein.

werde mala lels so durchgehen, wie du mir es empfohlen hast. Ich hoffe ich ich kriegs hin.

Was ich auch auf jeden fall mal vor habe ist, in einen großen Musikladen zu fahren und mal richtige Röhrenamps anzuspielen, und mal so zu checken, was für mich in frage kommt.

Aber schonmal vielen vielen danke für deine ratschläge !!!!!!!!!!

Machs gut,
Niklas
 
Lost Prophet
Lost Prophet
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.19
Registriert
02.12.03
Beiträge
1.710
Kekse
3.472
lass mal deine effektgeräte weg

schalte auf den od2 und

gain auf 7
bass auf 3
middle auf 10
treble auf 7
contour auf 0 - 1

und bei der sg den treble humbucker

das sollte ungefähr der sound sein

http://matze.chicago051.server4free.de/8100.mp3
 
darkest.hour
darkest.hour
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.09
Registriert
08.03.04
Beiträge
496
Kekse
0
ja, gut. aber so einen sound will ich ja nich :D trotzdem danke. ich will wat fettes! ne fette zerre und nen fetten sound
 
Lost Prophet
Lost Prophet
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.19
Registriert
02.12.03
Beiträge
1.710
Kekse
3.472
ah ok, ich dachte der gefällt dir vielleicht
 
Rivfader
Rivfader
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.17
Registriert
26.02.04
Beiträge
462
Kekse
9
Ort
NS in Süd-Norwegen
was für einen sound willst du eigentlich haben....also vieleicht ne umschreibung dessen was du dir wünscht...oder nenne bands mit dem sound
 
darkest.hour
darkest.hour
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.09
Registriert
08.03.04
Beiträge
496
Kekse
0
hm. Ja, ne ordentliche verzerrung ... ne fette. Bands ...

Hatebreed
Atreyu
Nasum ähnliches
Caliban


sowas in der Art. Hilft das weiter ? ..
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben