Soviel zum Thema "Fachzeitschriften"

von KlausP, 09.09.04.

  1. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 09.09.04   #1
    In der September-Ausgabe von G&B liest man im Test des "Paranoid Distortion" Pedals doch tatsächlich:
    "Black Sabbaths Paranoid ist der unvergessene Hit mit dem heftigen High-Gain-Gitarren-Sound eines um Gnade winselnden weil vollaufgerissenen Marshall JCM-800".
    Mir steht der Mund offen vor Staunen ob soviel Poesie und Pathos. Den Testbericht hat wahrscheinlich ein dummschwätzerischer Redaktionslehrling geschrieben der sonst nur die Frühstücksbrötchen holen darf.

    -einen JCM-800 gab es erst mehr als 10 Jahre nachdem der Song aufgenommen wurde.
    -meines Wissens hat Tony Iommi in der Frühzeit Laney und Orange gespielt.
    -wenn ich mir die Erstversion von Paranoid anhöre bin ich 99% sicher daß das kein reiner Ampsound ist sondern daß da ein Fuzzpedal dabei ist, bei dem Solo auf jeden Fall.

    :D :D
     
  2. Wrathchild

    Wrathchild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    823
    Erstellt: 09.09.04   #2
    Stimmt!
    Tony Iommi hat das Lied mit einem Orange Amp aufgenommen.
     
  3. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 09.09.04   #3
    Schreibt Klinkhammer noch im Gitarre und bass ? dem wär da nicht passiert.
     
  4. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 09.09.04   #4
    Mir fällt als weiterer Punkt noch ein, dass ein JCM 800 erstens mal keinen High-Gain-Gitarren Sound liefert und er zweitens nicht um Gnade winselt wenn er voll aufgerissen wird (und er klingt dann anders als "Paranoid").

    Anscheinend kennt er weder den richtigen Amp, noch hat er eine Ahnung von Marshall und dem JCM 800, evtl kennt er nicht mal das Lied... Welche Qualifikationen braucht man denn bei dem Magazin als Redakteur?

    Ich vermute ja seit langem, dass die Artikel nicht mehr von Menschen geschrieben werden sondern ein Zufallsgenerator 20 Sätze aus einer hohle-Phrasen-Datenbank ( "der amtliche Jimmy Hendrix Sound" "das volle Metalbrett" "liefert authentische Röhrensounds" etc) auswählt und dann nur noch die entsprechende Überschrift drübersetzt.
    :rolleyes:
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 10.09.04   #5
    Der 2-kanalige aus den 80ern schon.

    Ansonsten sollte man dem G&B-Autor seinen Beitrag um die Ohren hauen.
     
  6. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 10.09.04   #6
    *lol*

    ich weiss nicht was ich sagen soll ... :D
     
  7. Godsound

    Godsound Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.04
    Zuletzt hier:
    20.10.06
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.04   #7
    Testberichte haben mit der Wahrheit nicht immer etwas zu tun.

    Ein Beispiel:

    Bitarre & Gass : Was halten sie von Godsound?

    Herr Forum:
    Ja, dieser Godsound hat voll den Durchblick, was er sagt hat Hand und Fuß. Seine Tipps sind immer genial und sein Schweiß echt. Was er schreibt gehört eigentlich in die Bibel. Er hat mir schon oft geholfen ohne ihn wäre ich am Ende...

    Bitarre & Gass :
    Wir bedanken uns für das Gespräch........Ok, cutt.....hier das Geld, Herr Forum, für die kleine Lüge.....bis zum nächsten mal!
     
  8. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 10.09.04   #8
    Haha, da könnt man jetzt gut drüber streiten. Aber ich geb's ja zu: mit 800 assoziiere ich spontan sowieso immer den 1-kanaligen, da bin ich stockkonservativ! :D :D
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 10.09.04   #9
    Ich auch ;) Den Gain-Kanal hab ich noch nie ernsthaft benutzt. :cool:
     
  10. KlausP

    KlausP Threadersteller HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 10.09.04   #10
    Interessante Theorie - das Beispiel spräche dafür. Unsere Politiker setzen eine ähnliche Technik ja schon lange ein, aber das ist oT ;)
     
  11. jens2901

    jens2901 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 10.09.04   #11
    mal abgesehen, dass ich die G&B eh nicht so doll finde, ist so eine blöde aussage unter aller sau.

    gut, das mit dem amp mag falsch sein, ist ein fehler, kann aber passieren. dafür aber den author des artikels so zu verurteilen, ist ein größerer fehler. ich war auch praktikant (nicht bei G&B) - und man hat mit 21 nicht das fachwissen eines (wahrscheinlich älteren) besserwissers. meine erfahrung in der redaktion zeigte mir vor allem, dass man immer wieder dazulernen kann. diese chance sollte man jedem geben und wenn es dich wirklich so dolle stört, schreib ein freundlich forumliertes schreiben an die redaktion, in welchem du auf den fehler hinweist. aber reiß bitte nicht jedem den kopf ab, nur weil die person ne falsche aussage macht. die größten machen fehler - oder warum ist das vibrato-system der gitarre weitläufig als tremolo-system bekannt?
     
  12. KlausP

    KlausP Threadersteller HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 10.09.04   #12
    Daß jemand nichts weiß verurteile ich auch nicht. Dann braucht er es aber auch nicht in die Welt verteilen. Es sollte für ein Fachmagazin eine Selbstverständlichkeit sein daß Informationen zuverlässig und seriös recherchiert sind. Schließlich wird das tausendfach gelesen und was erst mal auf Papier gedruckt war kriegt man nicht mehr so leicht aus den Köpfen raus.
    Hier geht es auch nicht um begriffliche Spitzfindigkeiten wie du sie nennst sondern um klare Falschaussagen. (ich nenne das Ding übrigens meistens Jammerhaken ;) )
    Mit dem Redaktionslehrling wollte ich hier niemanden beleidigen.
     
  13. jens2901

    jens2901 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 10.09.04   #13
    normalerweise läufts ja auch so, dass der author den artikel einreicht und die radaktion den eben redigiert und begriffe, daten und eben falschaussagen ändert. das scheint in köln aber nicht der fall zu sein :-)
     
  14. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 10.09.04   #14
    von einzelnen Artikeln auf die Qualität einer ganzen Zeitschrift zu schließen (siehe Überschrift diese Threads) ist nicht wirklich representativ.
    Auch bei "Fachzeitschriften" werden Artikel z.B von freien Mitarbeitern eingereicht. Solche Fehler schleichen sich überall ein (Tageszeitung, Bücher, usw.) da vielleicht auch die Quellen für diesen Artikel fehlerhaft waren.
    Ich denk im großen und ganzen ist die Gitarre & Bass eine sehr gute und fundierte Fachzeitschrift.

    RAGMAN
     
Die Seite wird geladen...

mapping