Spacing Polpieces vs. Saiten (Strat)

  • Ersteller speedshooter
  • Erstellt am
speedshooter
speedshooter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.20
Registriert
20.12.07
Beiträge
50
Kekse
0
Ort
Mettmann
Hallo zusammen,

ich betreibe gerade ein Bastelprojekt "Black Strat", bei dem die Bridge von einer Squier und ein Satz No-Name Pickups verbaut wurde. Jetzt fällt mir auf, dass die Maße über den Pickups nicht Übereinstimmen. Der Saitenabstand direkt E-e an der Bridge beträgt 51,8 mm, die Polpieces haben dagegen 52,5 mm. Als Resultat liegt die dünne e-Saite deutlich daneben, hört sich auch schwächer an.

Meine Frage an die sachkundige Gemeinde ist nun, ob es da so etwas wie "Normmaße" gibt. In den diversen online Katalogen steht meistens nichts.

Gruß & Blues,

Reinhard
 
Eigenschaft
 
Vlad
Vlad
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.21
Registriert
08.11.06
Beiträge
718
Kekse
17.169
Ort
Brandenburg
Hi,
üblich sind 52,5; 54 und 56. Squiers haben 52,5. Ich habe auch zur Zeit eine Strat hier stehen, die hat ein seltenes 50,5 Spacing und dem entsprechend angepasste Pickups.
51,8 ist mir noch nie untergekommen. Laufen die Saiten absolut mittig über die Reiter? Wurde vielleicht einer der Reiter getauscht, oder sind alle 6 absolut gleich breit?
Gruß
 
The_Dark_Lord
The_Dark_Lord
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
21.12.19
Registriert
24.03.09
Beiträge
5.890
Kekse
19.332
Ort
Wien
Die Polepieces sind an der Bridge tatsächlich etwas weiter auseinander als die Saiten - das sollte allerdings durch die bei Strats übliche Schrägstellung des Bridge-Pickups kompensiert werden...
 
speedshooter
speedshooter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.20
Registriert
20.12.07
Beiträge
50
Kekse
0
Ort
Mettmann
Ich habe mal ein Foto gemacht und mit der Schieblehre genau nachgemessen. Die Polpieces aller PU sind 52,5 mm auseinander.
Direkt an der Bridge sind die Saiten 51,5 mm, am Bridge-PU 50,5 mm, Middle 49,5 mm und Neck 48,0 mm weit. Die dicke E-Saite liegt mittig über den PP, die dünne e-Saite weicht (von Bridge zu Neck) 2 mm, 3 mm und 4 mm von den PP ab.

DSC06900.jpg
 
Statler
Statler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.21
Registriert
15.05.11
Beiträge
2.414
Kekse
14.959
Na, dann muss ich mir bei meiner Fender Mexico-Strat wohl nix denken; hab mich immer schon gewundert ob das normal ist, dass die tiefe E-Saite knapp am inneren Rand des Hals-Pickup-Polepieces vorbeiläuft und nicht mittig drüber (die hohe E-Saite läuft ziemlich genau über die Polepiece-Mitten).
Da scheinen größere Toelranzen wohl nix auszumachen...
Allerdings, wenn Deine daneben laufende Saite auch schwächer durchkommt, dann ists wohl wirklich nicht ganz optimal...
 
Vlad
Vlad
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.21
Registriert
08.11.06
Beiträge
718
Kekse
17.169
Ort
Brandenburg
Ich habe mal ein Foto gemacht und mit der Schieblehre genau nachgemessen.

Naja erst mal sieht man, dass die hohe e eben nicht mittig über den Reiter läuft. Schieb sie mal zurecht, dann sollte auch das mit den 52,5 wieder hinhauen.
Deine Pickups richten sich wohl nach dem breiten US- Stringspacing (sofern sie zusammengehören) und haben daher alle gleiche Polepiece Abstände.
Bei allen, mir bekannten, Strats aus Fernost, die ab Werk mit einer 52,5 Brücke kommen, sind Mitte- und Hals-PUs, durch enger beieinander liegende Polepieces an den schmaleren Saitenabstand angepasst.
Aber so lange die Saiten zumindest teilweise über den Polstiften liegen, sollten eigentlich keine wesentlichen Lautstärkeunterschiede zustandekommen.
 
speedshooter
speedshooter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.20
Registriert
20.12.07
Beiträge
50
Kekse
0
Ort
Mettmann
(Vorläufiges) Ende der Geschichte: ich habe von Rockinger ein Vintage Tremolo mit Altersspuren bestellt. Bin mal gespannt, ob sich die Situation damit verbessert.

- - - Aktualisiert - - -

na ja, dazu passend wird die Gitarre auch mit entsprechenden Gebrauchsspuren versehen......
 
Mike Stryder
Mike Stryder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.21
Registriert
15.10.12
Beiträge
1.756
Kekse
6.612
Ort
schönste Stadt der Welt ;)
(Vorläufiges) Ende der Geschichte: ich habe von Rockinger ein Vintage Tremolo mit Altersspuren bestellt. Bin mal gespannt, ob sich die Situation damit verbessert.

- - - Aktualisiert - - -

na ja, dazu passend wird die Gitarre auch mit entsprechenden Gebrauchsspuren versehen......


Dann mal viel Spass beim basteln ;)

56iger Vintage-Spacing (der Seiten) bezieht sich auch auf die davor positionierten Schrauben. Die sechs Dinger zur befestigung am Body.
Da Du nun ein schmales Spacing hast, wird das breitere nur passen, wenn Du die alten Löcher zudübelst und neue bohrst.

Die Highway One hatte mal 56iger Schrauben Spacing, aber schmales Seitenspacing. Den umgekehrten Weg (von schmal auf breit) gibt es (so weit ich weiß) nicht !
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben