spätmittelalterliches lied

von meister hubert, 20.04.08.

  1. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 20.04.08   #1
    naja der titel sagt alles:rolleyes: is halt noch in seinen anfängen. das spätmittelalterliche merkt man warscheinlich am 4/4 und an der tonart:) locker flockig dorisch.
    der ganze schellenkram und der gesang kommt natürlich auch noch, mal von der lönge abgesehen:rolleyes:
    ihr könnt ja mal trotzdem sagen, wie ihr es bisher findet

    http://www.zshare.net/audio/10855873f4b999d3/
     
  2. meister hubert

    meister hubert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 20.04.08   #2
  3. Wolfhound

    Wolfhound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #3
    Gefällt mir sehr gut, das mittelalterliche Flair kommt gut rüber ;)

    Was mir jedoch nicht passt ist das da nicht wirklich Leben drin ist. Irgendwie ist mir das noch etwas zu langsam, ich mag an diesen mittelalterlichen Stücken vor allem die Dynamik und das sie gleich in die Füße gehen. Tanzmusik eben. Ich weiß nicht was du mit dem Stück ausdrücken willst, wenn's eher nachdenklich sein soll dann passt's *g* Mit welcher software hast du das erstellt? Oder ist das komplett eingespielt?
     
  4. Exsanquis

    Exsanquis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 21.04.08   #4
    kenn mich nicht mit mitteralter kram aus, aber das errinert mich an the elder scrolls ^^ finds gut, richtig entspannend.

    versuch doch einmal nach dieser idyllischen ruhe mal ein tanzwütigen part reinzubauen! plötzlicher übergang bei den man sofort grinsen muss :D
    bei irgend so ein finntroll instrumental lied war das so, kam gut rüber eig ^^
    ( der kommentar von wolfhound hat mich auf die idee gebracht :rolleyes: )
    gut harmoniert barde :great:
     
  5. meister hubert

    meister hubert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 21.04.08   #5
    also ein flotter tanzpart kommt auf jeden fall noch rein:) aber ich möchte das stück nicht zu metal werden lassen.
    gemacht ist es mit cubase sx3

    missèu mon diéu hubèrt:cool:
     
  6. meister hubert

    meister hubert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 22.04.08   #6
    so bin in letzter zeit nic zu gekommen aber ein paar neue takte gibbet schon:)
    viel spas beim hören, der schlussakkord is nur provisorisch da, damit man nicht aus allen wolken fällt:rolleyes:
    http://www.zshare.net/audio/10942693a41e3117/
     
  7. meister hubert

    meister hubert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
  8. robertschult

    robertschult Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Reichenbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 22.04.08   #8
    High Meister . . .

    ich stehe eigentlich gar nicht so auf diese Art von Musik - bin einfach so reingerutscht . . .

    Hast Du aber richtig gut gemacht :great: - erinnert mich an meine alte Zockerzeit, da lief im Hintergrund im Spiel auch so was Ähnliches.

    Besonders der Tempowechsel gegen Ende des Stückes kommt meiner Meinung nach gut rüber !

    Gruß

    Robert
     
  9. meister hubert

    meister hubert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 22.04.08   #9
    danke:) aber das ist ja theorethisch gar nicht das ende desb stücks, ab da solls erst richtig losgehen:D humpa di humpa... :rolleyes:
     
  10. meister hubert

    meister hubert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 22.04.08   #10
  11. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 22.04.08   #11
    darf ich klugscheißen? *gg

    hast du mal mittelalterliche musik gehört? ;)
    polyphonie statt akkorden (akkordisch dachte man noch nicht)... außerdem ist der 3/4 takt typisch mittelalterlich.
    kennst du auf notationen den kreis der einen 3/4 takt angibt? der 4/4 takt wird durch einen halbkreis, also etwas inperfektes, nicht ganz rundes gekennzeichnet (sieht heute eher wie ein C als wie ein halbkreis aus). die 3 ist die göttliche zahl und das spielte in der musik eine große rolle. damals wurden notenwerte normalerweise auch 3teilig verringert oder vergrößert. also eine viertel ergibt 3 achtel...

    dein stück klingt wegen dem dorischen mittelalterlich, natürlich weil wir es eher aus filmen oder auch spielen kennen. ich finde es klingt gut, vielleicht darf das soloinstrument noch etwas virtuoser spielen? in der tanzmusik kann ein melodieinstrument ruhig mal abgehen...

    :great:
     
  12. meister hubert

    meister hubert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 23.04.08   #12
    ich weis was du meinst. 3 faltigkeit- 3er takt. mit den triolen und den neumen. aber im späten mittelalter ´gabs auch schon einen 4/4 takt. und weil ich keien lust hab alles so komisch triolisch zu spielen und weil alles dadurch ein ischen nach walzer klingt hab ich halt n 4/4 genommen:) aber im prinziep hast du ja natürlich recht
     
  13. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 23.04.08   #13
    4/4 gab es eigentlich immer. wozu hast du die musik geschrieben? also hattest du irgendwas vor? es aufzuführen, film- / spielmusik?
    die braucht ja nicht unbedingt autentisch und musikhistorisch genau zu sein.

    ich war damals nur ein wenig überrascht wie schwer ich mit mittelaltermusik zurecht komme wo doch braveheart usw. so toll klingt. naja ist lange her :D
     
  14. meister hubert

    meister hubert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 23.04.08   #14
    naja ich bin aja auch kein musikhistoriker, sondern komponist:) aufgeführt wird auf jeden fall, vllt mach ich auch noch ne cd von

    by the way den text gibts schon:
    Hey, schenkt mir ein
    noch ein bischen von dem Wein

    Wir sind fröhlich wir sind frei
    und haben Spas dabei

    Wir haben Met für die Maid und sogar für eure Fürstlichkeit
    Haben Met haben Bier und wollen trotzdem weg von hier

    Wir kommen von hier ud fahren nach dort
    an einen Ort weit weit fort

    -Zwischenspiel-

    Und wir fahren hinfort zu spielen an nem and'ren Ort
    wo es mehr Met gibt als hier

    Wir ziehen durch die Felder, durch Wieden und Wälder
    denn wir haben kein genaues Ziel

    Edit: das "hey schenkt mir ein.." is der refrain, das wird ab und zu zum mitgrölen wiederholt xD
     
Die Seite wird geladen...