speakon, Xlr, Klinke

von bassanya, 28.09.05.

  1. bassanya

    bassanya Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    8.11.13
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 28.09.05   #1
    ...ne grundsätzliche Frage: was ist die beste Verbindungsart zwischen Amp und Boxen, von diesen dreien? Gibt es soundmäßig Qualitätsunterschiede???? reicht es wenn ich die Boxen mit Klinke verbind, oder sollte ich direkt aus dem Amp mit Speakon/klinke arbeiten???
     
  2. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 28.09.05   #2
    elektrisch kann ich dir das nicht beantworten

    aber rein praktisch sind die Boxen mit Klinkenanschlüssen nicht toll
    denn es passiert im Live Betrieb relativ leicht, dass jemand das Kabel aus Versehen aus der Box rupft (techniker hampelt oftmals hinter der Backline rum), und dann ist das Getöse groß

    das kann bei XLR oder Speak-On nicht so leicht passieren
    bei den XLR Buchsen gibt es meist einen kleinen Hebel, der bewegt werden will, bevor der Stecker aus der Buchse kommt
    Speak-On Stecker müssen ca. 30° gedreht werden, bevor man sie ausstecken kann
     
  3. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 28.09.05   #3
    Das professionellste ist Speakon. Das System ist ja von Neutrik und die Produzieren insgesamt ziemlich gute Stecker und Buchsen.
    Bei der Klinke ist etwas kritisch, dass du sie beim ein- bzw. ausstecken immer kurzzeitig kurzschließt...
    XLR geht auch gut, aber bei Speakon kannst du verwechslungen vermeiden. Nur mit Speakon ist wirklich sicher, dass niemand mal ein Instrumenten oder Mikrofonkabel zwischen Amp und Box hängt.
    Wenn du also die Wahl hast: Speakon!
     
  4. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 28.09.05   #4
    Speakon ist was feines, leider in Relation zu Klinke teuerer.
    Bei Klinke hast du aber das Problem, dass diese Art Top und Box zu verbinden nicht gerade die sicherste ist. Mal angenommen, du ziehst das Kabel beim Abbau aus der Box, hast aber vergessen vorher den Amp auszuschalten und berührst die Spitze des Steckers. Viel Vergnügen, da liegt nämlich ordentlich Leistung drauf, afaik sogar tödlich.
    XLR ist auch nicht das optimalste, wenns um Sicherheit geht, aber schon besser als Klinke.
    Die beste Lösung ist halt Speakon. Da liegen die Kontakte "im Gehäuse". Ausserdem haben Speakon Stecker eine Verriegelung, mit der man sie auch nicht so leicht, mehr oder weniger zufällig, aus der Buchse zieht.
     
  5. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 28.09.05   #5
    Ich hätte wenn ich die Wahl hätte auch am liebsten Speakon, aus genannten Geünden, allerdings verfügt werder mein Amp noch meine Boxen über Speakon anschlüsse :(
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 28.09.05   #6
    Speakon ist definitiv das Beste, verriegelt am besten, hat die beste Zugentlastung und ist elektrisch ohne irgendwelche Bedenken. Zudem lassen sich große Querschnitte ohne Probleme verarbeiten, was uns als Basser bei den kurzen Kabellängen jedoch nicht juckt.
    XLR verriegelt zwar auch deutlich besser als Klinke ist aber bei Lautsprecheranschlüssen zugunsten von Speakon ausser Mode gekommen.
    Um die Bedenken von Naturkosts auszuräumen: wir haben über 20 Jahre lang die Boxen mit Klinke verkabelt und es hat auch funktioniert. Nur einmal hats bei einem Subwoofer vom Druck ständig den Stecker hinten rausgehauen. Gaffa hat das dann auch wieder gerichtet.
     
  7. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 28.09.05   #7
    Damit überhaupt eine nennenswerte Spannung am Ausgang (und damit am Kabel) anliegen kann, muss aber auch ein entsprechender Input am Verstärker liegen, dieser muss nicht nur angeschaltet, sondern auch aufgedreht sein. Tatsächlich produziert ein Amp dann heftige Spannungsspitzen, ob die allerdings für den Benutzer tödlich sind....

    Hier ist ja alles normiert und geregelt. Wenn Klinkenstecker an Lautsprecherkabeln eine ernsthafte Gefahr darstellen würden, wäre ihre Verwendung hier längst verboten!
     
  8. bassanya

    bassanya Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    8.11.13
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 28.09.05   #8
    ....danke für die Informationen..........aber von der Sicherheit mal abgesehen, wie ist es nun soundmäßig? Irgentwelche Unterschiede?
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 28.09.05   #9
    nein - soundmäßig kannst du nur beim verwendeten Kabel was versauen. Je dünner desto schlechter.
    Das ist aber, wie bereits gesagt, bei den von uns Bassern verwendeten lächerlichen 2 oder 3 Metern eher sekundär.
     
  10. Trigger7

    Trigger7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    27.06.09
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.05   #10
    Jo,

    also am besten sind Speakons. Leider sind die nicht an jeder Box. Nen Klinkenstecker geht natürlich auch. Aber du solltest daraufachten, das du kein Gitarrenkabel nimmst. Denn da ist der Querschitt zu klein für. (Es sieht nicht schön aus, wenn so nen Strippe wegschmort :D ) Also 1,5mm² bis 2,5mm² sollten reichen. Und am besten nen ordentlichter Neutrikstecker. Denn an die Billigstecker bekommst du die Kabel nicht vernünftig dran.

    Ich selber habe Neutik-Klinken auf Speakon SPX-Stecker an meinem Amp dazwischen nen Sommer Cabel Meridian 240 und der Tag ist mein Freund.

    CU T7
     
Die Seite wird geladen...

mapping