Spieltechnik Seek & Destroy

von Penetranzbestie, 20.08.05.

  1. Penetranzbestie

    Penetranzbestie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    30.01.10
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 20.08.05   #1
    hi,

    hab 2 fragen zu seek and destroy von metallica.

    zum einen wird die a saite ja fast nur gedämpft gespielt. sollte man das so spielen, dass die hand nur dann palm muted wenn man entesprechende note spielt oder sollte man die hand immer so aufliegen haben, dass die a saite konstant gemuted wird und die restlichen saiten drunter nicht?

    zweitens, bei dem teil wo das ganze stück schneller wird, spielt ihr denn mit wehcselschlag oder nur mit downstrokes. habs beim üben immer nur mit downstrokes gespielt und fand es auch einfacher als im wechselschlag. als ichs aber im originaltempo, also über 200bmp spielen wollte war ich mit downstrokes zu langsam. (den rest des lieds spiele ich mit wechselschlag)
     
  2. GroovyG

    GroovyG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    16.05.10
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.05   #2
    1. Ich mute die A-Saite nur, wenn ich sie spiele (jedenfalls bei dem Lied).

    2. Das ganze Lied spiel ich mit Downstrokes (bis auf das Solo). Mit n bisschen üben klappt das. Ist nicht so schwer wie andere Metallica-Songs. Versuch einfach, nicht nur auf die Geschwindigkeit, sondern auch auf den Groove zu achten, und beim Anschlagen der Saiten Betonungen zu setzten.
     
  3. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 20.08.05   #3
    machs genauso wie groovy (nur das solo kann ich net :o )

    Und beim schnellen Teil sollte man es ruhig mit downstrokes spielen, da es sich dann ein wenig aggressiver anhört!
     
  4. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 20.08.05   #4
    Is wurscht ob mit wechselschlag oder mit Downstrokes, find dieses "boah, ich kann MoP bei originalgeschwindigkeit mit downstrokes"-gelaber sowas von albern. Spiels wies dir am besten passt ;) Wenn man nen guten WEchselschlag hat hört mans eh nemmer ...


    Und ich spiel alle Töne auf der A-saite im intro gemutet, aber ich dmämpf auch nur dann ab wenn se gespielt werden.
     
  5. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 20.08.05   #5
    naja, man kanns aber net mit der geschwindigkeit von MoP vergleichen, da es viel einfacher ist seek & destroy mit downstrokes zu spielen als MoP.
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 20.08.05   #6
    Find ich eigentlich nich, da is S&D happiger. Versuch mal lieber Cowboys from Hell mit downstrokes zu spielen ...
     
  7. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 20.08.05   #7
    jau der schnelle Teil nur mit Downstrokes ist schon nicht so einfach, das stimmt.

    Den krieg ich nicht mal 100% sauber mit Wechselschlag hin.
     
  8. inoX

    inoX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.05   #8
    mein reden!
    downstroke wird im normalfall präziser und endet in ner sehnenscheidenentzündung oder man schaft den song ned durch.

    wechselschlag ist angenehmer benötigt aber übung ums damit sauber zu spielen

    original ists glaub i downstroke pur.

    ne frage am rande: warum? warum will jeder s&d spielen? der song is lahm, langweilig, alt... aber hauptsache metal?!
     
  9. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 20.08.05   #9
    Jeder hat mal eine Speziele zeit in der er Metallica Songs geil findet.
    Bei mir war es auch so. Ich war sogar Metallica fan.

    Jetzt kann ich diese Band nicht mehr leiden. Sorry ist aber so.
     
  10. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 20.08.05   #10
    alled imma downstrokes :D! das is bei metallica immer die herausvorderung! bei eye of the beholder fällt mir nach ner zeit der arm ab! :D mit wechselschlag is das bissl langweilig! und sehnenscheidenentzündung...hatte ich ehrlichgesagt noch nie! und seek&destroy is find ich sehr angenehmn von tempo her! da muss sich keinen kopf machen! wenns am anfang nicht klappt...mit n bissl üben geht das! und der song ist doch nicht langweilig! er is nicht hammer aber langweilig auch nicht! manche sagen s&d wäre der schwereste metalsong! das ist unsinn! das solo ist eigendl recht easy soweit ich das gesehen habe(auf der tabulatur)nur halt ein wenig schnell! es gibt besseres und wenn man will auch schwereres ;)
     
  11. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 20.08.05   #11
    Wird auch net mit Downs gespielt. Aber kannste gerne weiterversuchen. :)
     
  12. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 20.08.05   #12
    wird nicht? ich habs noch nie so ganz durch geschaft ^^! zwischendurch is ma bissl wechselschlag! aber gleich am anfang gehts doch mit downstrokes los..oder nicht?
     
  13. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 20.08.05   #13
    Mmhh, ich kenn jetzt James nicht persönlich, aber rein vom Sound und wie das Riff wirkt, würde ich auf Wechselschlag tippen. Das Riff wirkt sehr locker, nicht so konkret wie MOP zB. Man könnte schon fast Fahrstuhlmetal dazu sagen. :D
     
  14. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 21.08.05   #14
    Hmm, ok, alles von Metallica ist mit downstrokes gespielt. Dann will ich garnet wissen wieviel LSD sich die Herren Hetfield und Hammett reinschmeißen bevor sie anfangen whiplash zu spielen :screwy: :D *netzuernstnehmen*




    Wie stringgod gesagt hat, es hat halt n bissl anderes feeling wenn mans mit alternate picking spielt (also, MoP), aber wenn man z.B. Painkiller von Judas Priescht nur mit downstrokes spielt (was bis auf den refrain problemlos machbar ist) klingt es wesentlich straffer als wenn mans mit wechselschlag spielt, das klingt dann flüssiger und hat mehr groove.
     
  15. inoX

    inoX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.05   #15
    wenn er ned schon tot wäre hätte ich euch ma geraten den herrn dimebag darrel zu fragen wie man metal spielt... aber das geht nun nedmehr.
     
  16. Blinded by Me

    Blinded by Me Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 21.08.05   #16

    lol. xD
    Finde den schnellen Part von S&D eigentlich viel schwerer als MoP, zumindest in der Geschwindigkeit in der das gespielt wird. Spiels bis auf das ende des takts (das 3-2-0/3-2-0/3-2) mit downstrokes, finds so sogar wesentlich einfacher als mit wechselschlag.
    Und bei Eye of the Beholder würd ich auch mal ganz stark auf wechselschlag tippen. bei whiplash dacht ich allerdings echt mal ne zeit lang, das die das mit ds spielen. oO
     
  17. Tomses

    Tomses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    18.08.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.05   #17
    Mach ich genauso.
     
  18. Helgomat

    Helgomat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.05   #18
    Also bei lahm und langweilig gebe ich Dir recht. Da gibts schönere Songs von Metallica zum üben.
    Vorteil von S&D ist, daß der Song relativ langsam ist...zumindest der Anfang.
    Aber das Alter ist doch egal, oder?
    Oder warum wollen so viele Songs von Hendrix, Black Sabbath, Led Zeppeling usw. spielen?

    Und Metal ist nun mal eine schöne Musik. Warum sollte man keine Metal-Songs üben :D

    Oder soll man lieber Songs von .Point üben? :p
     
  19. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.765
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 22.08.05   #19
    S&D ist eben einfach ein schöner song zum üben des spielens mit metronom (da is er halt recht leicht, sind ja fast nur 8el ^^) und für etwas komplexere sachen (das intro)
     
Die Seite wird geladen...

mapping