Squier Telecaster Standard Series - Nachwuchs für den Onkel

von DerOnkel, 04.06.07.

  1. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 04.06.07   #1
    "11 Gitarren sind genug!", so sprach FrauOnkel schon vor einiger Zeit und erteilte dem Onkel Ebay-Verbot, was dieser nur ungern zur Kenntnis nahm. Bis jetzt hat er sich allerdings brav daran gehalten. Bis jetzt...

    Gestern hatte DieTochter Übernachtungsbesuch. "Wenn ihr heute morgen Langeweile habt, geht doch mal zum Flohmarkt!", sprach FrauOnkel, stieg in ihr Auto und ließ den Onkel mit drei Kindern allein zurück. Das hätte sie vielleicht besser nicht tun sollen...

    Ellerau ist ein kleines Dorf im Norden von Hamburg. Wenn da Flohmarkt ist, so treffen sich dort alle Eltern, um nicht mehr benötigtes Spielzeug, Kinderkleidung und anders Zeug anzubieten. Auch das alte Geschirr aus Omas Kindertagen hat den Onkel nicht gereizt und der Rest sowieso. Bis heute...

    Man kennt das vielleicht: Man kommt irgendwo an, sieht etwas und denkt: "Das ist es!" So geschah es dem Onkel auch heute. Auf einem Tisch erfaßte mein flüchtiger Blick ein altes Volumenpedal. Oh, das Interesse war geweckt! Ein Karton mit einem V-Amp und ein Fender Frontman 25 taten dann ein übriges: Anhalten, gucken, sieh da: Eine Telecaster im Koffer. "Die ist es!", durchfuhr es mich.

    Zweiter Blick. Aha eine Squier! Vermutlich so ein Billigteil, aber fragen kann man ja mal. "Was soll die Gitarre kosten?" "190!", so sprach das Mädel hinter dem Tapeziertisch. Oh, das erlaubt FrauOnkel... Aber den Onkel ritt der Teufel. "Ist die aus Japan oder aus Indonesien?" "Weiß ich nicht!" Also anfassen (durfte ich). Hmm, nicht so schlecht. Umdrehen, aha, Indonesien. Vermutlich bekommt man so eine Axt jetzt als Einsteigerset für 180 Euro. So geht das also nicht. Der Onkel macht ein bedenkliches Gesicht, kann sich aber nicht verkneifen, einen giftigen Pfeil abzuschießen: "Die gibt es neu mit Amp für 180! Für 190 werdet ihr das Teil nicht los!" Denen hab' ich's jetzt aber gegeben! Abgang...

    ...aber der Teufel sitzt mir im Nacken. Arme FrauOnkel! Zweite Runde nach 20 Minuten. Der "Chef" ist da. Nun ist der Preis 150 mit Verstärker oder 120 ohne. Aha! Der Teufel frohlockt! "Willst Du sie mal anspielen? Brauchst Du ein Plektrum?" Nö, der Onkel hat selber und hat sich auf diese Weise schnell als Fachmann geoutet. Macht nichts. Kleine Fachsimpelei: "Kennst Du den oder den?" "Ja klar!" "Preis zu hoch? Mach ein Angebot!" Hmmm, wenn das FrauOnkel... "Hmm... 100?" "Okay!" Bumms! "Du kriegst noch das Volume-Pedal dazu!" Jo, dat nehmen wir doch gerne. Der Onkel macht sich auf den Weg zur Bank. Wie sag ich's bloß...? Die Bank hat leider auf und der Automat funktioniert. Wie sag ich's bloß...? "Her mit der Knete!", sprach der Teufel und derOnkel gehorcht. Wie sag ich's bloß...?

    Auf dem Rückweg ersinne ich einen teuflischen Plan: Das Pedal braucht derOnkel nicht und folglich (wieder am Stand): "Ist 90 ohne Pedal okay?" "Jo!" und dann sieht man den Onkel mit einem Gitarrenkoffer zwischen den Ständen mit Babywäsche, ausgeleierten Videofilmen, falschem Bleikristall, Nippes und Schund in der Menge verschwinden, einem ungewissen Schicksal entgegen...
     
  2. themarvellous

    themarvellous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    28.08.15
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.144
    Erstellt: 04.06.07   #2
    Hi Onkel,

    Dies soll ein winzig kleiner Hinweis zur Bestechlichkeit der Frauen Onkels sein...

    Immer wenn mich dre Wahnsinn packt, versuche ich meine Kauflust zu beherschen, und meiner Frau Onkel Honig;);) um den Bart zu schmieren!!!

    "Oh, Schatz schau nur die Handtasche/ Ohrringe..."
    ""Wolltest Du das Kleid nicht schon immer haben??"

    Ich locke die Frau Onkel mit greifbaren Frauenträumen, schiebe meine Investition um den Zeitraum nach hinten, den SIE braucht, min. den Gegenwert des von mir Ersehnten Spielzeugs zu verschleudern und kaufe mir reinen Gewissens das was ich will...

    Aber Vorsicht:

    Bei überaus gefährlichen Flohmarktverlockungen, hilft es im Nachhinein nur, die überaus geheime VERTUSCHUNGS-TAKTIK anzuwenden!!!
    Blumen --> Essen gehen --> Liebe machen!!!!

    Viel Glück!!!

    MfG

    Marv:screwy:
     
  3. DerOnkel

    DerOnkel Threadersteller HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 04.06.07   #3
    @themarvellous: Leider zählt FrauOnkel zu den Unbestechlichen! :eek:

    Die Tochter ist eine angehende Frau und als solche geschwätzig, wie alle Vertreter ihrer Gattung: "Mama, weißt du waas? Papa hat eine Gitarre gekauft!"
    FrauOnkel betritt den Keller (nicht um etwas für den Küchenbedarf zu holen).

    "Was ist den da

    [​IMG]

    drin?" Komische Frage für jemanden, der mehr als die Hälfte seines Lebens mit einem Gitarristen verbracht hat! Aber die Falter auf ihrer Stirn....

    Ulf
     
  4. KeuleThePunisher

    KeuleThePunisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rannersdorf/Zaya
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 04.06.07   #4
    Sowas nennt man glaub ich "rhetorische Frage". Frau Onkel hat sich ja gar keine Antwort erwartet! ;o)
     
  5. Unplugged

    Unplugged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    728
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    306
    Erstellt: 04.06.07   #5
    Naja, versuch mit Argumenten wie: "Schatz, dafür rauche ich auch nicht" oder "Onkeline, dafür bleibt die Flasche Rum im Supermarkt stehen" oder "Ich staubsauge auch die ganze Wohnung" ... etc.
    Wer so unterhaltsam schreiben kann, wird auch seine Frau besänftigen können :)

    mfg
    unplugged
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 04.06.07   #6
    "Die hab ich doch schon lange" tut es auch ab und zu :D
     
  7. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 04.06.07   #7
    hahaha ....

    bei mir wars damals (vor 25 Jahren) nicht die Frau, sondern die Mama, die mich "erwischt" hatte ;) ... ich hatte heimlich meinen Popel-Verstärker (Ibanez GX 60, 10Kg) gegen einen für Mama optisch kaum zu unterscheidenden Kitty Hawk, Edelholz, 35Kg getauscht.


    Hätte ich geahnt, dass Mama auch unter dem Verstärker staubsaugt ?!? .... naja, jedenfalls konnte sie ihn nicht rumwuchten, und ich brauchte mir auch keine noch so geniale Ausrede einfallen lassen :)


    Blues zum Gruß
    Foxy

    p.s. hab mir erst kürzlich einen Squier Bullet Bass gekauft. Meine Ausrede ?: "den brauch ich halt" ;)
     
  8. DerOnkel

    DerOnkel Threadersteller HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 04.06.07   #8
    (Aber die Falter auf ihrer Stirn....)

    ...verheißt nichts gutes und prompt folgt der unvermeintliche Vortrag über die aktuelle Budget-Lage. Ein Budget, für das im übrigen auch der Onkel seine Confirmation erteilt hat. Aber als erfahrener Projektleiter hat der Onkel natürlich eine Lösung parat. Wenn das Budget nicht mehr paßt, muß eben ein Exeption-Review gemacht werden. Also holt er tief Luft und öffnet den Koffer...

    [​IMG]

    Objekt: Squier Telecaster Standard Series

    Baujahr: 07/1999

    Geburtsort: Indonesien, erworben: Capalaba/Australien

    Neupreis: vermutlich 250$

    Hals: einteilig Ahorn mit Skunk-Stripe, Trussrod zugänglich von der Kopfseite, Fender-Mensur

    Mechaniken: geschlossen, sehr leichtgängig und stimmstabil

    Bünde: 21, vintage

    [​IMG]

    Korpus: Erle (nach Aussage des Verkäufers), sieht aus wie einteilig

    Farbe: 3-Color Sunburst

    Brücke: Tele-Standard (String Through) mit 6 Reitern

    Besonderheiten: Schaller Security-Locks

    [​IMG]

    Zustand:

    Rein optisch gibt es nichts an ihr auszusetzen. Das Finish ist quasi neuwertig. Die Bünde sind nicht abgenutzt. Viel gespielt wurde sie in den 8 Jahren ihres Daseins offensichtlich nicht. Da ihr bisheriges Herrchen seit Äonen in diversen lokalen Bands aktiv ist und über einen entsprechenden Fuhrpark verfügt, ist das aber nicht weiter verwunderlich.

    Die Saitenlage ist vernünftig eingestellt und erfreulich niedrig. Einen Ibanez-Flitze-Hals hat die Squier jedoch nicht. Die Vintage-Bünde bremsen den Onkel irgendwie. Das kommt wohl davon, wenn man sich immer nur mit alten Arias mit Jumbo-Bünden auseinandersetzt. Die Bünde selber sind sauber eingesetzt und abgerichtet. Da guckt nichts über das Griffbrett raus. Pflaster kann also Zuhause bleiben. Sehr schön!

    Die Mechaniken lassen sich leicht drehen und erlauben eine präzise Stimmung, die dann auch stabil ist. Sehr schön!

    Der Korpus scheint, nach einer Klopfprobe, tatsächlich aus echtem Holz zu bestehen, was ein zusätzlicher Blick in das E-Fach bestätigt. Nix mit Pressholz und Fototapete. Sehr schön!

    Die Elektronik arbeitet einwandfrei. Keine Aussetzer, kein Knacken oder Knistern. Sehr schön!

    Die Verarbeitung macht insgesamt einen guten Eindruck und das Material scheint auch nicht das schlechteste zu sein. Sehr schön!

    Da das Instrument bereits 8 Jahre alt ist und sich das Holz bis heute nicht verzogen hat, ist kaum anzunehmen, daß in der Zukunft solche Probleme noch auftreten. Sehr schön!

    Ein Blick auf die Elektronik offenbart zwei Potis mit einem Kennwert von 500kOhm. Das ist zumindest ungewöhnlich und mag als Hinweis für ein kleines Tonabnehmerproblem gewertet werden. Offenbar ist deren Güte bauartbedingt nicht so groß. Wenn da mit Balkenmagneten unter den Spulen gearbeitet wird, wie bei den meisten Squier-PU's, dämpfen die Weicheisenkerne etwas die Resonanzspitze. Potentiometer mit einem höheren Kennwert können das dann kompensieren. Das klangliche Endergebnis muß dann nicht unbedingt schlechter sein. Beim nächsten Saitenwechsel rückt der Onkel den Tonabnehmern auf den Leib. Wir werden sehen...

    Der Kunstoff-Hartschalenkoffer ist auch in Ordnung. Sogar die Schlüssel sind dabei. Neu muß man so ein Teil wohl mit 40 Euro veranschlagen.

    Aus optischer und mechanischer Sicht gibt es also nichts an der Tele auszusetzen. Sie ist schon ein kleiner "Hingucker".

    Klang:

    In Ermangelung der großen Anlage kommt der Fender Frontman 15 zum Einsatz. Gar nicht mal so schlecht, was da zu hören ist!

    Der Bridge-PU ist ein gewohnt kräftiges Kerlchen mit einer gehörigen Portion "Twäng". So ist man es von einer Telecaster gewohnt. Sehr schön!

    Der Neck-PU liefert eine vergleichbare Lautstärke, ist dabei aber wesentlich voller und wärmer. Das schreit förmlich nach einem alten Bassman und 'ner ordentliche Ladung Blues. Sehr schön!

    Die Zwischenposition klingt ein wenig "hohl", aber nicht so leise, wie echtes Out-Of-Phase. Schnell mal ein paar alte Aufnahmen von Status Quo anhören. Ja, das ist es. Sehr schön!

    Selbst wenn man dem Frontman seine ganzen 15 Watt abverlangt, bleiben die Pickups ruhig. Mikrofonie, Fragezeichen! Sehr schön!

    Die Bespielbarkeit ist sehr gut. Der Hals erinnert irgendwie an den meiner Cimar-Strat. Kein Prügel, aber man hat doch was in der Hand. Selbst in den hohen Lagen, kann man noch bequem "arbeiten". Probleme mit der Saitenlage sind nicht festzustellen. Sehr schön!

    Fazit:

    Nach so viel "Sehr schön!" kann man zwangsläufig nur zum Schluß "Sehr schön!" kommen. Sehen wir uns noch mal den Preis an:

    90 Euro, abzüglich 25 Euro für den Koffer (hätte der Onkel sowieso für Yps kaufen müssen), 10 Euro für Security-Locks und 10 Euro für neue Saiten ergeben 45 Euro.

    Das Teil sieht aus wie Tele, es fühlt sich an wie Tele, es klingt wie Tele. Es muß wohl eine Telecaster sein! Für einen Preis von 45 Euro kann man kaum mehr Telecaster erwarten!

    Aller Skepsis zum Trotz hat mich dieses indonesische Instrument sehr beeindruckt. Ich hätte nicht erwartet, eine so gute Gitarre vorzufinden!

    Klanglich füllt "Telly" eine Lücke in meinem Bestand und die entsprechende Ebay-Suche kann jetzt wohl gelöscht werden. Das werde ich zumindest FrauOnkel versprechen. Und bei 45 Euro kann man ja wohl kaum von einem Budget-Problem sprechen.

    Am Abend hat der Onkel dann im Keller Telly "bewegt". In einer Spielpause stand FrauOnkel plötzlich da: "Die klingt aber nett!" Puh! Exeption-Review bestanden!

    Aber sie sieht auch nett aus, oder?

    [​IMG]

    Ulf
     
  9. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 04.06.07   #9
    Hallo Onkel,
    ich hoffe der Hausarrest ist mittlerweile beendet.:D
    etwas Argumentationshilfe: Ein Flohmarktfund ist kein Kauf, eher ein "Taschengeldaufbesserungs-Verfahren", soziales Verhalten, Notleidende Familie vor
    dem Hungertod bewahrt.......usw.:)
    Neidlose Anerkennung, ist zwar keine Traumgitarre, war aber ein gutes Geschäft. Allein der Koffer dürfte separat verkauft so um die 40€ bringen.
    Die Gitarre dürfte sich im Ernstfall locker zum doppelten Preis (auch ohne Koffer) wieder losschlagen lassen.
     
  10. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.239
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.988
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 04.06.07   #10
    Hi Onkel,

    meinen Glückwunsch zum erfolgreichen Einschleichen deiner Telly in die Familie ... (schön geschrieben :great: )

    Ich habe solche Probs gottseidank nicht. Wenn ich eine neue Gitarre möchte bzw. "brauche" dann spreche ich das mit meinem Kontostand und dem Platz im Wohnzimmer in der Übungsecke bei den Gitarrenständern ab ( https://www.musiker-board.de/vb/attachment.php?attachmentid=49533&d=1175362337 ) - da habe ich bisher noch nie eine abschlägige Antwort erhalten.

    Naja, jetzt muß ich aber auch dazusagen, daß ich (zufriedener!) Single bin und weder auf Kinder noch auf Ehepartner Rücksicht nehmen muß ;)

    Dann noch viel Spaß mit der neuen Tele!
    (btw: dein Profil - Equipment - ist noch nicht upgedated - da fehlt die Telly ...)

    Greetz :)
     
  11. schrummel-klaus

    schrummel-klaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    13.07.14
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 04.06.07   #11
    Mann, Onkel: Glückwunsch!
    Die hätte ich wohl auch mitgenommen.
    Soviel Glück muss man erstmal haben.

    Viel Spass damit
    wünscht Dir
    Klaus
     
  12. DerOnkel

    DerOnkel Threadersteller HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 05.06.07   #12
    Hier noch ein kleiner Nachtrag:

    Nach ein paar "tieferen" Blicken auf den Korpus ist festzustellen, daß dieser tatsächlich mehrteilig ist. However...

    Dafür ist ein Pickup ein RWRP-Typ. In der Mittelstellung ist mein Monitor nicht mehr zu hören. -> Humbucker-Betrieb -> Sehr schön!

    Das war auch genau meine Überlegung für den Fall eines Fehlkaufes.
    Nö!

    Ulf
     
  13. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.239
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.988
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 05.06.07   #13
    ... sry, wohl übersehen ... wollte doch nur posten, daß ich einer von den Neugierigen bin, die in die Profile gucken ... ;)

    Greetz :)
     
  14. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 05.06.07   #14
    "
    - Handclapping
    - Footstomping
    "

    :):great:
     
  15. DerOnkel

    DerOnkel Threadersteller HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 05.06.07   #15
    Nö, wurde gestern Nacht geändert. Danke für den Hinweis!

    Ulf
     
  16. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.239
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.988
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 05.06.07   #16
    ... ARGH!!! ... :eek: :p
     
  17. DerOnkel

    DerOnkel Threadersteller HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 06.06.07   #17
    Auch wenn Telly ja schon recht nett klingt, gibt es nichts, was sich nicht noch verbessern ließe. Was Telly gestern geschah, ist hier zu lesen.

    Ulf
     
Die Seite wird geladen...

mapping