Ständer stabil genug für Bass?

von Son of Saigon, 26.02.20.

  1. Son of Saigon

    Son of Saigon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.15
    Zuletzt hier:
    25.06.20
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.335
    Erstellt: 26.02.20   #1
    Hallo!

    Ich hatte die ganze Zeit den Millenium GS-2000 für meine Gitarre hier.
    Nun bin ich ja aber auf den Bass umgestiegen und der ist um einiges schwerer als die halbakustische Klampfe.

    Bin gerade ein bisschen nervös ob das Ding auf Dauer den Bass tragen kann oder ob es mal einen Knall macht und alles auf dem Boden liegt.

    Was meint ihr? Vielleicht habt ihr sogar Tipps für stabilere Ständer? (An die Wand hängen möchte / kann ich ihn nicht.)
     
  2. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    9.08.20
    Beiträge:
    3.010
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    2.139
    Kekse:
    19.984
    Erstellt: 26.02.20   #2
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. fpmusic22

    fpmusic22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.19
    Zuletzt hier:
    9.08.20
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    1
    Erstellt: 26.02.20   #3
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.08.20
    Beiträge:
    13.085
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Zustimmungen:
    3.426
    Kekse:
    116.549
    Erstellt: 26.02.20   #4
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Slidemaster Dee

    Slidemaster Dee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.17
    Zuletzt hier:
    9.08.20
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1.089
    Kekse:
    4.127
    Erstellt: 26.02.20   #5
    Überhaupt kein Problem, würd ich sagen. Der Ständer ist genau so gut wie alle anderen.

    Ich benutze immer, was ich gerade im Proberaum finde, und was frei ist.

    Der Bass wiegt ja wahrscheinlich keine 5 Kilo. Und die verteilen sich auch noch vereinfacht gesagt auf die Auflage(n) unten und die Stütze oben. Das ist jetzt wirklich keine große Belastung für den Ständer.

    Im bei Thomann verlinkten Manual ist die Traglast übrigens mit 10kg pro Arm angegeben. Das sollte hinhauen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Hauself Zwo

    Hauself Zwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.17
    Zuletzt hier:
    2.08.20
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Fichtelgebirge
    Zustimmungen:
    581
    Kekse:
    1.980
    Erstellt: 26.02.20   #6
    Normalerweise ja, denn so manche Les Paul (E-Gitarre) bringt gute 4 kg auf die Waage. Erheblich schwerer sind Bässe in der Regel auch nicht.

    ABER: Mit der Kippsicherheit sieht es bei den ganz leichten Stativen nicht so dolle aus, und der Basshals ist halt doch ein Stückchen länger....

    Das ist so ähnlich wie bei Bags und Koffern für Instrumente: Die etwas besseren (sind meistens auch teurer) bewähren sich auf Dauer mehr als die Billigheimer.

    Ich habe seit etwa 2 Jahren den
    [​IMG]
    und komme zuhause und auf der Bühne gut damit klar. Vor allem ist er schön klein zusammenlegbar...

    Bässte Grüße
    Hauself Zwo
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    4.071
    Zustimmungen:
    1.066
    Kekse:
    7.886
    Erstellt: 26.02.20   #7
    Ich nehme die K&M Helis bzw. 17540/17541, für akustische und elektrische Instrumente, habe keine anderen Ständer. Ich war anfangs skeptisch, ob die Instrumente stehen bleiben, da ja "nur" der Korpus gestützt wird, sie tun's aber, egal ob mit akustischen oder elektrischen Instrumenten, Gitarren oder (Short- und Longscale) Bässen. Auf der Bühne ist es allerdings - der Musik entsprechend - in der Regel ruhiger, tanzende Derwische und Pogo gibt es da nicht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. DelayAndReverb

    DelayAndReverb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.08
    Zuletzt hier:
    20.05.20
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    729
    Kekse:
    19.815
    Erstellt: 26.02.20   #8
    Ich kann von diesen Ständern nur abraten. Zu oft habe ich Gitarren samt diesem Ständer nach vorne umkippen sehen.
     
  9. Son of Saigon

    Son of Saigon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.15
    Zuletzt hier:
    25.06.20
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.335
    Erstellt: 26.02.20   #9
    Da hängt das Instrument aber drin, oder? Eine Standfläche gibt es ja nicht.
    --- Beiträge zusammengefasst, 26.02.20, Datum Originalbeitrag: 26.02.20 ---
    Nun ja, mittlerweile hatte ich da schon 3 Gitarren drin und Umkippen war da eigentlich nie ein Problem, es geht wirklich eher um das Gewicht.

    Ich weiß leider nicht genau wieviel der Bass wiegt, habe vorsorglich bei Thoman direkt mal angefragt.
     
  10. EPBBass

    EPBBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.16
    Zuletzt hier:
    9.08.20
    Beiträge:
    807
    Ort:
    Kreis Segeberg
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    2.723
    Erstellt: 27.02.20   #10
    Hab auch so einen Millenium Ständer zum Einhängen des Basses. Für den Proberaum und zu Hause kein Problem, solange man beim Einhängen auf einen angemessenen Sitz achtet.

    Bei Gigs gibt es für meinen Bass eh nur die Zustände "umgehängt" oder "im Case" verstaut.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    18.03.20
    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    3.784
    Kekse:
    23.673
    Erstellt: 27.02.20   #11
    Mein (sauschwerer) Bass steht auch in so einem ähnlichen Ständer, ohne Probleme seit Monaten. Ich weiß gar nicht mehr was das für einer ist:)

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Son of Saigon

    Son of Saigon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.15
    Zuletzt hier:
    25.06.20
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.335
    Erstellt: 27.02.20   #12
    Heute morgen kam auch schon die Antwort von Thomann:

    Kein Problem, für diesen Bass ist der Ständer auch geeignet.

    (Finde es übrigens ulkig dass die Gigbag, die mit dem Bass im Set verkauft wird, für den Bass zu klein ist. Das habe ich gestern Abend gemerkt, als ich den Bass vorsorglich vorrübergehend da lagern wollte.)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Gast268730

    Gast268730 Guest

    Kekse:
    0
  14. Vetinari

    Vetinari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Ankh-Morpork
    Zustimmungen:
    317
    Kekse:
    201
    Erstellt: 27.02.20   #14
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Ruhr2010

    Ruhr2010 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.10
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    2.514
    Kekse:
    29.596
    Erstellt: 28.02.20   #15
    Ich kenne alle drei und natürlich ist der Hercules 414B super (ich stehe auf die Hercules-Sänder), aber angesichts von

    und dem Preis des Instruments, das darin ruhen soll

    halte ich den Millenium GS2001, den @Cadfael hier oben empfohlen hat, für den best buy for the buck.

    PS.: Seit der Abgabe der 3/4-Konzertgitarre hat der derzeit von @Son of Saigon genutzte keine weitere Gitarre mehr gesehen. ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping