Stehend spielen

von Kusepuluse, 29.03.08.

  1. Kusepuluse

    Kusepuluse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.07
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.08   #1
    Hi,
    mich beschäftigt wieder mal eine Frage :confused:
    Ich spiele noch nicht lange und wenn nur im sitzen,
    jetzt hab ich mal im Selbstversuch mein Akkordeon, 96 Bass also gewichtsmäßig nicht das schwerste; versucht, stehend zu spielen.
    Aber das gestaltet sich als absolut unkontrolierbar :eek:
    Gibst da nen Trick? ne bestimmte Technik?
    Interessiert mich nur des Interesse wegen, also verweist mich bitte nicht an Akkordeonleher,
    Fitness Studios oder dergleichen ;)
    Gruß und Danke
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.292
    Zustimmungen:
    3.424
    Kekse:
    105.560
    Erstellt: 29.03.08   #2
    Hallo Kusepuluse,

    das Spielen im Stehen ist reine Gewohnheitssache und läßt sich "trainieren". Ggf. könntest Du versuchen, die Trageriemen des Akkordeons zu verstellen (enger), um stehend eine bequemere Haltung einnehmen zu können. Außerdem sind in diesem Fall Riemen mit Querverbindung hinten empfehlenswert, um das Herunterrutschen zu verhindern.
    Die Königsdisziplin ist dann das Spielen im Gehen (z. B. auf Festzügen), was bei mir ca. 2-3 mal im Jahr vorkommt - allerdings tue ich mir das nur mit kleinen und leichten Instrumenten (48 Bässe) an...

    Gruß,
    Wil Riker
     
  3. Scheufele

    Scheufele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.05.14
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    464
    Erstellt: 29.03.08   #3
    Mach ich aber:p! Weil, das kann ganz schön belastend für den Rücken sein. Und wenn der Rücken einmal futsch ist, und das kann recht schnell gehen, dann war's das... Deshalb - Wer im Stehen spielen möchte, dem empfehle ich regelmäßiges Rückentraining.
     
  4. Steirer Beltuna

    Steirer Beltuna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    120
    Erstellt: 29.03.08   #4
    Hi Kusepuluse, (wie kommst den da drauf)

    ich selbst spiele mit meinem Bühnen-Akkordeon Beltuna 96 Bass liebend gerne im Stehen, weil ich mich auch zu dem "Groove" bewegen kann und bin viiiieeeel freier in meiner Bewegung zur Musik. Früher habe ich nur im Sitzen mit meiner Hohner Atlantik gespielt, was ich mir heute garnicht mehr vorstellen kann. Selbst beim Proben stehe ich um das "im Stehen spielen" beizubehalten. Probiere doch einfach mal ne halbe Stunde im Stehen zu üben und du wirst feststellen, dass der Geist mehr leisten kann, als im Sitzen. Bei mir hat es sich so entwickelt und wenn wir mal bis zu 4 Stunden spielen müssen ist das kein Problem mehr.
    Mittlerweile bin ich konzentrierter wenn ich stehend spiele. Also fang einfach mal mit einer halben Stunde an und steigere es dann nach und nach.
    Ganz wichtig ist, wie Wil Riker schin erwähnt hat, das Instrument mus am Körper anliegen wie ne EINS!! Du musst das Gefühl haben das Akkordeon ist am Körper förmlich angewachsen.

    Gruß Steirer (Goiserer Fan)
     
  5. musixman

    musixman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Poing
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 29.03.08   #5
    Hi,

    stimme zu - Riemeneinstellung ist das A und O.
    Ich finde im stehen kann man viel mehr Emotionen einbringen(subjektiv)

    vg
    musixman
     
  6. Reija

    Reija Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    140
    Erstellt: 29.03.08   #6
    Stehend spielen bedeutet einfach nur Übung.

    Doch ich kenne jemanden, der hat zu diesem Hilfsmittel gegriffen --> KLICK

    Bin mir nur nicht so sicher, ob es sehr viel hilft. Auf jeden Fall scheint dieser Hüftgurt wohl die Schultern zu entlasten. Das ist auch bei mir die schmerzhafteste Stelle wenn ich im Stehen spiele.
     
  7. musixman

    musixman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Poing
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 29.03.08   #7
    der Hüftgurt ist doch nur was für Mädels - und die spielen doch nicht akkordeon....
    (fensterlehn..)
     
  8. Reija

    Reija Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    140
    Erstellt: 29.03.08   #8
    PAH! *guckt beleidigt*

    Naja...obwohl...da dürfte bei manchen Fällen etwas Wahres dran sein. Mit einer Oberweite "Doppel-D" oder so...wie soll man da das Akkordeon sich möglichst eng umschnallen?:D
     
  9. musixman

    musixman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Poing
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 30.03.08   #9
    :-)) DDa bin ich platt.....
     
  10. Balgseele

    Balgseele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    989
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    407
    Kekse:
    7.952
    Erstellt: 30.03.08   #10
    .. und dieser thread heisst auch noch "Stehend spielen" :eek: , kicher


    :D
     
  11. Reija

    Reija Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    140
    Erstellt: 30.03.08   #11
    *guckt unschuldig* Was denn??? :D

    Schweinchen :eek:
     
  12. Steirer Beltuna

    Steirer Beltuna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    120
    Erstellt: 30.03.08   #12
    Nun glaube ich dass "Kusepuluse" sich jetzt schön amüsieret, weil (wie immer nach 3-4 Antworten vom Thema abgeschweift wird und man fragt sich: "wo bin ich eigentlich"
    Also nu gond e mol is Bett und kühlt euch ein wenig ab, denn heut Nacht wird euch 1 Stunde geraubt!!!!!,

    Guete Nacht (Mir schwätzet halt am Boddäsee so, gell)

    Steirer
     
  13. Balgseele

    Balgseele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    989
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    407
    Kekse:
    7.952
    Erstellt: 30.03.08   #13
    nix Schweinchen, bin völlig unschuldig:
    :D :D :D
     
  14. Reija

    Reija Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    140
    Erstellt: 30.03.08   #14
    Der Herr entschuldigt mein Fehlverhalten...:( Ich bin ein böser, böser Spammer :twisted:

    No comment...:D


    Zurück zum Thema:

    @Kusepuluse: Und falls es für dich gar nicht geht im Stehen zu spielen, dann versuche es doch mal mit einem Ständer (eindeutig zu verstehen, stimmts Balgseele???:p) --> guckst du

    LG Reija
     
  15. Balgseele

    Balgseele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    989
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    407
    Kekse:
    7.952
    Erstellt: 30.03.08   #15
    .. was es alles gibt! Welches Baujahr ist denn da am besten? ;)

    so was wäre evtl. zusätzlich ganz praktisch:
    https://www.thomann.de/de/thomann_stehhilfe.htm

    gute Nacht
     
  16. Reija

    Reija Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    140
    Erstellt: 30.03.08   #16
    Jetzt hatten wir auch als Tipp ne Stehhilfe...da fehlt nur noch eines -->

    Unterstützt wird das Ganze von diesem hier???;)

    Öhm...gute Nacht:D

    LG Reija

    P.S.: Breite Riemen sind eindeutig von Vorteil, falls man im Stehen spielen möchte. (so, das war mal nicht OT)
     
  17. Kusepuluse

    Kusepuluse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.07
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.08   #17
    Na da hab ich ja was ausgelöst:D:great:
    und den wollt ich auch grad posten.
    mal schauen was die Krankenkasse sagt.
     
  18. Hohnerhenner

    Hohnerhenner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    31.03.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.08   #18
    Hallo Leute!

    Also noch mal zum Thema "Hüftgurt". Die Sache ist wirklich sehr gut. Ich kann das nur empfehlen, gerade wenn im Stehen Akkordeon gespielt werden soll. Es ist wie alles andere auch, natürlich gewöhnungsbedüftig, aber es geht gut. Die Profis wie Chris Laubis von den Feldbergern z.B. spielen damit auch. Die enorme Entlastung der Schultern ist einfach klasse. Ihr solltet es mal ausprobieren.

    Wer es nicht macht, spielt mit seiner Gesundheit. Irgendwann ist dann nämlich mal schluss mit lustig und man möchte ja lange was vom Akkordeonspielen haben.
    Also denkt an euren Rücken!

    LG Hohnerhenner
     
  19. Hohnerhenner

    Hohnerhenner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    31.03.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.08   #19
    Hallo Leute!

    Also noch mal zum Thema "Hüftgurt".
    Die Sache ist wirklich sehr gut. Ich kann das nur empfehlen, gerade wenn im stehen Akkordeon gespielt werden soll. Es ist wie alles andere auch, natürlich gewöhnungsbedüftig, aber es geht.
    Die Profis wie Chris Laubis von den Feldbergern z.B. spielen damit auch. Die enorme Entlastung der Schultern ist einfach klasse. Ihr solltet es mal ausprobieren.

    Wer es nicht macht, spielt mit seiner Gesundheit. Irgendwann ist dann nämlich mal schluss mit lustig und man möchte ja lange was vom Akkordeonspielen haben.
    Also denkt an euren Rücken!

    LG Hohnerhenner
     
  20. Reija

    Reija Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    140
    Erstellt: 31.03.08   #20
    Hallo Hohnerhenner und herzlich Willkommen!

    Wenn man sich den obigen Post so anguckt, dann könnte man sicher denken, daß Hohnerhenner ein ("der Hüftgurt ist doch nur was für Mädels") Weibchen ist.:D

    Aaaaber:

    Vielleicht ist ein Hüftgurt wirklich die kostengünstigste "Hilfe", falls man nicht so im stehen Akkordeon spielen kann. Ich glaube, ich werde meinen Schultern zuliebe so ein Ding mal testen...also...vielleicht...bin ja eigentlich kein "schwaches" Mädel ;)

    LG Reija
     
Die Seite wird geladen...

mapping