Stellen eines 19'' Audio-Interfaces neben Keyboard

von washi, 15.05.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. washi

    washi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    13.06.18
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.16   #1
    Moin,

    ich möchte mein Focusrite 18i20 Audio-Interface neben mir (sitzend) in Griffnaehe positionieren. Habe sonst keine weiteren 19"-Geraete. Mein Nord Stage steht auf 4 Beinen, also kein normaler Keyboard Stand. Wie und auf was positioniere ich das Interface links oder rechts neben mir am besten?

    Ideen, die ich bisher hatte:
    • 2 oder 3 gestapelte Klappboxen, Nachteil: sieht bekloppt aus
    • Leichter Rackwagen, Nachteil: sperrig und überdimensioniert
    • Laptop-Stand, Nachteil: kann leicht hinunter fallen
    • 4HE Rack Case; senkrecht neben mich stellen, Kabel nach oben durchführen, Nachteil: kann auch leicht umkippen
    Habt ihr noch andere Ideen, wie macht ihr das?

    Gruß
    Washi
     
  2. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    1.990
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.440
    Kekse:
    14.981
    Erstellt: 15.05.16   #2
    Na was für eine Frage. In ein Rack-Case natürlich. Und ein 4er ist auch i.O. Du solltest Dir perspektivisch eh einen Kopfhörerverstärker anschaffen, der natürlich auch optimal positioniert sein will. Und was machst Du mit so einem Rieseninterface, wenn Du nur alleine auf Deinem Piano spielst? Das ist doch vollkommen überdimensioniert - es sei denn, Du musizierst (auch perspektivisch) mit anderen Musikern. Da ist der KH-Verstärker sowieso Pflicht. Und die freien Fächer verschönerst Du zunächst mit ...

    Also ein 4er oder sogar besser ein 6er Rack-Case, aber eines mit fetten Wänden! Nicht so`n dürren Sperrholzkram. Unter das Rack-Case und ggf. in die unterste 1HE verleimst Du nochmal massives Holz an den Stellen, wo Du einen Boxenflantsch einsetzen wirst. Das Case befestigst Du dann an einem niedrigen Boxenständer oder einem Stativ - und bist top flexibel, was Neigung und Höhe anbelangt. Und natürlich die Positionierung itself.

    vgl. auch die Bauanleitung von Kollege @GeiGit im Beitrag über die Montage einer Befestigung seines Marshall-Amps auf Boxenhochständer(ganz lesen oder etwas nach unten zum betreffenden Abschnitt runterscrollen)

    [​IMG]


    Und das Case zu füllen, fällt auch nicht schwer. Falls Du auf Bühnen spielst, könntest Du in 1HE Beleuchtung investieren, ganz oben im Rack.


    Eine Netzleiste für ganz unten ist eigentlich auch Pflicht. So`n Ding hat geringe Bautiefe und blockiert Dir nicht die innere Holzverstärkung für den Flantsch.


    Eine Patchbay für alle nach hinten unzugänglichen Anschlüsse macht Sinn


    sowie eine passive oder aktive DI-Leiste, die auch als Signalsplitter funktioniert


    Sodann besitzt Du ein schönes und funktional brauchbares kleines Rack, in das Du bei "Geldschwemme" noch einen Rack Synth (2HE)


    als Expander für Dein Keyboard einsetzen kannst. Du siehst, selbst mit 6HE gelangt man schnell an Grenzen. Kommt immer auf Deine Ambition an. Ggf. kannst Du ja auch ein ausziehbares Fach für Dein Notebook vorsehen, wenn Du damit Recording betreibst. - Ach, das läßt sich auch oben drauf stellen...

    Gruß & keep on rockin`,
    rbschu
     
  3. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 15.05.16   #3
  4. washi

    washi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    13.06.18
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.16   #4
    Besten Dank euch beiden.
    Es wird der Geraete- oder Mixerstaender von K&M. Robust und sieht professionell aus.
     
  5. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    12.06.18
    Beiträge:
    4.360
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.099
    Kekse:
    18.379
    Erstellt: 23.05.16   #5
    Man könnte auch, wenn das Interface in ein Case geschraubt ist, den 28101 nehmen und "andersrum" aufstellen, daß er zu einem hin aufsteigt. Das macht sich im Endeffekt auch kleiner.


    Martman
     
  6. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    6.188
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    1.954
    Kekse:
    13.253
    Erstellt: 23.05.16   #6
    Nord Stage ist doch stabil. Und das Focusrite nicht sehr schwer. Draufstellen......

    Gegebenenfalls festkleben mit Gaffer.... (;
     
  7. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    9.753
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.858
    Kekse:
    44.152
    Erstellt: 31.05.16   #7
    Ich hab auch solche Teile wie den 28101, allerdings nicht von K&M, trotzdem ziemlich baugleich. Trotzdem gehört das Interface dazu in ein Case, weil viel zu empfindlich, ohne im Livebetrieb zu fahren. Da gibt's schöne 2HE Cases, besser ein 3er. Für mich wäre auch eine Patchbay Pflicht, was das Verkabeln vereinfacht. Immerhin hat das Audiointerface alle Buchsen hinten und könnten über die Patchbay bequem nach vorne geführt werden, dann kann das Case im Livebetrieb unten sogar zu bleiben und sogar ohne Stativ auf dem Boden neben dem Piano platziert werden.
    Bei meinem Stativ hab ich übrigens die Halter einmal um 180° gedreht, und so eine waagerechte Auflage bekommen. Da steht das Case drauf und oben mein Macbook. Betreibst Du das 18i20 ohne Rechner? Wofür nutzt Du das überhaupt auf der Bühne?
     
  8. washi

    washi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    13.06.18
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.16   #8
    Hi Dr Rollo,

    habe das 18i20 zuhause und will auf der Bühne und im Probereaum alles genau so verkabelt haben: ich nutze die Auria App mit ihren FX fürs Mic. Mit iPad Pro bisher keine fühlbaren Latenzen. Dann benutze ich das 18i20 als inEar-Mischer, d.h. Ich nehme das AUX des FOH-Mischers OHNE mein mic + Keyb und mische meine mic + Keyb selbst dazu. Dann kann ich mir meinen eigen inEar-Mix bereiten.

    Zwischenzeitlich habe ich auch noch ein paar interessante Monitor-Stands von Jaspers gefunden:

    https://www.thomann.de/de/jaspers_monitorhalter_40s.htm?ref=search_prv_2_1

    joepno
     
  9. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    9.753
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.858
    Kekse:
    44.152
    Erstellt: 01.06.16   #9
    Gerade wenn und weil Du das Audiointerface zu Hause, im Proberaum und auf der Bühne nutzt, heißt das für mich, Du bewegst es öfters, stöpselst immer wieder Kabel rein udn raus. Die Buchsen im Audiointerface sind mit hoher Wahrscheinlichkeit direkt auf der Platine verbaut. Da wirst Du zwangsweise irgendwann Ausfälle bekommen, entweder Verschleiß der Buchsen, oder Kontaktprobleme, weil die Lötstellen der Buchsen sich vond er Platine lösen, u.a. durch die Zugebelastung der Kabel. Dies kannst Du durch eine Patchbay umgehen, abgesehen, dass auch das Verkabeln deutlich einfacher und komfortabler ist. Ich nutze z.B. eine Kombi aus MOTU 828MK III und Patchbay in einem 2 HE Rack, beides vorne übereinander eingebaut. Die Ein- und Ausgänge des Interfaces sind mit kurzen Patchkabeln mit der Patchbay verbunden, und die komplette Verkabelung läuft über vorne. So könnte das Rack auch ohne weiteres auf dem Boden neben meinem Stativ stehen, in meinem Fall halt auf einem Stativ, weil das Macbook noch drauf steht.
     
  10. washi

    washi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    13.06.18
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.16   #10
    Hab' 2 von den Audiointerfaces und so viele Auftritte haben wir nicht .
    Werde das mit dem Rack aber auch noch mal durchdenken.
     
  11. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    9.753
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.858
    Kekse:
    44.152
    Erstellt: 01.06.16   #11
    War nur ein gut gemeinter Rat... ;)
     
Die Seite wird geladen...