Stimmbruch

von Luke1832, 20.09.05.

  1. Luke1832

    Luke1832 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.05   #1
    Ist es ratsam zu singen wenn man im Stimmbruch ist, oder macht einem das unter Umständen die Stimme kaputt? Ich will mir ja mein Instrument nicht zerstören ;)
    Unter Aufsicht eines Gesangslehrers dürfte es doch möglich sein, oder?
    Ps: Suchfunktion genutzt und nichts gefunden :confused:
     
  2. _marco_b

    _marco_b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    2.02.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.05   #2
    Also ich kenne genug Jugendliche, die sich von einem Gesangslehrer führen lassen, und ich selbst hab in der Stimmbruchzeit immer gesungen (bin 19), also mich würde es STARK wundern, wenn das Singen sich im Stimmbruch auf die Stimme negativ auswirken würde. Hab da auch noch nie etwas von gehört.

    Und seine Stimme kann man generell IMMER kaputt machen. ;) Da bedarf es keinem Stimmbruch.
    Man möge mich korrigieren, wenn ich falsch lieg.
     
  3. angieray

    angieray Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.05   #3
    hai hai,

    Also ich kann da nur sagen, ob du singst oder nicht, das wird deine Stimme nicht schaden oder dadurch kannst du deine Stimme nicht verlieren. Aber "hochwahrscheinlich" wird dein jetztige Stimme ändern. ich kenn´s von mir selbst, also von meinem gesangslehrern, dass die Stimme viele Jugendlichen nach dem Stimmbruch geändert wird. Es wird noch härter, vor dem Stimmbruch können viele Jugendliche ganz locker im Frauen-Stimme singen, aber das ändert sich mit dem Stimmbruch. Aber manche behalten diese Stimme und singen es mit dem Kopfstimme weiter, z.B wie bei mir, Meine Stimme war in dieser Stimmbruch-phase bisschen härter gewesen, aber dann ging´s wieder normal, also hat meine Stimme gar nicht geändert.
     
  4. Luke1832

    Luke1832 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.05   #4
    Ah, danke dann bin ich ja beruhigt. :) Ich hatte nämlich glaub ich in einem anderen Forum mal gelesen, dass sich singen im Stimmbruch negativ auswirkt.
     
  5. Timothy Sideburns

    Timothy Sideburns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 22.09.05   #5
    Naja, ich habe aber auch schon davon gehört, das seriöse Gesangslehrer eigentlich nicht vor einem Alter von 16/18 mit einer Stimmausbildung anfangen. Es ist schon ein großes Ereignis und du kannst nach dem Stimmbruch eigentlich alles wegschmeißen, was du zuvor gemacht hast und wieder von vorne anfangen. Aber bestimmte Gewohnheiten/"Techniken" können sich dann bereits eingeschlichen haben, so dass es ein großes Stück Arbeit sein und die Frage sein dürfte, ob das überhaupt so wieder zu korrigieren ist.

    Keine Experten-/Phoniatiker-Bildung hier, aber doch das, was ich in den paar Jahren meines Gesangsunterrichts und teilweise am eigenen Leib so habe erfahren müssen. Ich persönlich wäre dabei zumindest vorsichtig ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping