Stimme "kaputt" ?

von systray, 25.11.07.

  1. systray

    systray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 25.11.07   #1
    Hallo Leute,

    Wir haben im Moment ein heikles Thema in der Band, was für manche geklärt ist und für andere auch wieder nicht, dabei muss ich zugeben, dass ich von Gesang nicht viel Ahnung habe, ich spiele nur Gitarre. Jedenfalls unsere Sängerin hat sich beklagt nach manchen Proben, dass sie danach heiser war, wir hatten Gesternabend unseren ersten richtigen Auftritt und jetzt sagt sie ähnliches. Wir hatten davor einen Sänger, wessen Stimme jetzt nicht vergleichbar ist mit der von der Sängerin, und sie hatten eben einige Lieder, wie von Nirvana, Green Day, Blink, u.s.w. Da wir aber diese Lieder alle noch konnten dachten wir, wir versuchens mal mit der Sängerin, ob sich das anhören würde. (Von meiner vorherigen Band wusste ich, dass man sowas machen kann, denn dort hatten wir eine Sängerin welche auch solchen Kram sang, sich jedoch nie über Heiserkeit geklagt hatte) Es ging nur darum, ein etwas grösseres Setlist zu haben, weshalb wir auch solche Lieder aufgenommen hatte. (ich gebe zu, dass diese Lieder nicht für eine Sängerin geeignet sind)

    Unsere Sängerin nimmt jedoch Gesangsunterricht bei einer Frau die Gesang studiert hat, und die meinte sie würde sich an solchen Liedern die Stimme kaputt machen, woran ich gewisse Zweifel habe, ich war bisher der Meinung, dass man schon sehr viel tun muss um seine Stimme zu "versauen".

    Was haltet ihr davon? Wir wollen natürlich nicht uns die Sängerin aus der Band vertreiben und es wäre echt schade wenn es an sowas scheitern würden. Dazu muss ich aber auch noch sagen, dass wir demnächst Power Metal (eigene Lieder) machen wollen, wo hoher Gesang üblich ist.

    Was haltet ihr davon? Gibt es dort ein grösseres Problem? Wäre das Problem beseitigt wenn wir diese Lieder streichen (was wir allerdings schon vorhatten), oder ist das einfach eine übertriebene Darstellung?

    MfG
     
  2. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 25.11.07   #2
    Hallo !
    Das ist alles gar nicht so einfach und vor allem nicht pauschal zu beantworten. Fest steht, dass man für Rock-Gesang eine gute Technik braucht, meistens aber auch eine robuste Stimme, und die hat nicht jeder.

    Dann sind auch die Tonarten immens wichtig. Diese Songs von Nirvana, Green Day, Blink zum Beispiel - habt ihr die transponiert oder singt Eure Sängerin sie in der Originaltonart ? Vielleicht liegt die ihr nicht, ist zu hoch bzw. zu tief - das strengt die Stimme viel zu sehr an, gerade in einer lauten Bühnensituation, wo man eh sehr druckvoll singen muss.

    Zu guter Letzt die Psychologie. Wenn ich mir selbst bzw. jemand anderes einredet, dass ich heiser werde, dann werde ich in der Regel auch heiser. Noch dazu wenn es sich um eine gewisse Autoritätsperson handelt wie z.B. ein Gesangslehrer. Gerade Gesangsanfänger (aber nicht nur die) sind geneigt, ihrem Lehrer blind zu vertrauen und alles zu glauben. Und viele klassische Lehrer sind davon überzeugt, dass Rock die Stimme ruiniert - also werde ich prompt heiser oder fühle mich schlecht. Self-fulfilling prophecy eben ;)

    Es kann aber, wie gesagt, tatsächlich der Fall sein, dass die Stimme Eurer Sängerin nicht geeignet ist für die Musik, die ihr macht. Wenn Ihr sie behalten wollt (und sie ihre Stimme), müsst Ihr euch wohl einen Stilwechsel überlegen. Es kann aber auch sein, dass sie ohne ausreichende Technik singt, zuviel schreit. Letzteres vielleicht auch, weil sie sich nicht gescheit hört. Davon wird man in der Tat schnell heiser.
    schöne Grüße
    Bell
     
  3. systray

    systray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 25.11.07   #3
    Hi,

    In den letzten Tagen (in den Proben) war es so, dass sie sich kaum hörte wegen der PA, woraufhin sie heiser wurde. Ich dachte dann eher dass es daran liegt dass sie viel geschrien hat.

    Ok, was wir an Rock jetzt so gesehen spielen, kann man schwer abschätzen, sie soll das ja nicht genau so singen, bzw muss das nicht. Aber da wir Power Metal machen (eigenes), müsste das gesanglich doch zutreffen? Das sind meistens nicht wirklich Leute mit robuster Stimme, sondern eher einer sehr weichen. Ich weiss nun jetzt nicht was da passen könnte.

    MfG
     
  4. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 26.11.07   #4
    Wenn ein Sänger sich nicht hört, braucht keiner der Beteiligten sich zu wundern, dass er heiser wird. Man versucht dann mit allen Mitteln lauter zu sein als die Band.

    Das allerwichtigste ist, dass ihr in Zukunft nur noch so laut spielt, dass die Sängerin sich auch in den leisen Momenten noch gut hört.
    Und wenn der Drummer behauptet, dass er das nicht kann, dann sagt ihm, er soll üben.
     
  5. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 26.11.07   #5
    Oder gebt ihm ein elektronisches Drumset, das kann man abdrehen ;)
     
  6. holyman

    holyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 26.11.07   #6
    Ich schließe mich in allen Punkten meinen Vorrednerinnen an!
    Ob ein Sänger schnell heiser wird oder nicht, hängt nicht zuletzt von der Anatomie ab. Gerade hohe, lyrische Stimmen sind da sehr anfällig! Ich selbst z.B. bin zwar genau das Gegenteil, spüre aber auch an meiner Stimmqualität, ob ich in den letzten Tagen zu laut geredet, zu viel getrunken oder zu wenig geschlafen habe.
    Oft wirkt das Leiser-Drehen echt Wunder. Die PA ist eine schlechte Ausrede, denn ein Sänger muß sich auch von innen gut hören können. Dazu darf das Volume aber nicht zu übertrieben laut sein.

    Macht ihr mit eurer Sängerin Power-Metal in Richtung alte Nightwish??? Versucht sie da klassisch zu singen, wie Tarja??? Es kann nämlich sein, dass, falls eure Sängerin ein Sopran ist, Nirvana & Co wirklich einfach zu tief für sie sind. Soprane haben nur selten eine starke, robuste Bruststimme.
     
  7. systray

    systray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 26.11.07   #7
    Hi,

    Das mit den Proben ist mir schon bewusst, daran haben wir auch etwas getan. Aber ich rede jetzt vom Auftritt. Denn ich muss dazu sagen, dass sie sich nun wirklich nicht sehr warm angezogen hat, der Unterschied zwischen drinnen und draussen (Temperatur enorm) war enorm, und drinnen wurde aber wirklich sehr viel geraucht, Qualm war da üblich.. Ich selbst hatte was am Hals als ich nach Hause kam.

    Es geht nur darum dass unsere Sängerin sofort meint sie würde sich überanstrengen wenn sie mal heiser ist, und dann kommt natürlich auch immer wieder das Thema der "Gesangslehrerin" zur Sprache, und das macht mir einige Gedanken. Ich hatte eine Diskussion mit ihrem Freund, der will ihr raten den Stil zu wechseln und was ganz anderes machen, und im Interesse der Band wäre es natürlich sehr schlecht, wenn uns jetzt die Sängerin wegen sowas stiften gehen würde.

    MfG
     
  8. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 26.11.07   #8
    Tja, das ist natürlich die Gefahr dabei.. ihr werdet eutre Sängerin sicher verlieren, wenn ihr ihr nicht entgegenkommt. Die Fakten liegen auf dem Tisch:

    1. Instrumente leiserdrehen wärend den Proben.
    2. Dem Drummer einbleuen, leiser zu spielen.
    3. Eine vernünftige PA, die ihre Stimme unterstützt
    4. Rauchverbot währen der Probe und während der Auftritte.
    5. Stücke so auswählen, dass sie ihrer Stimmlage entsprechen.

    Hört sich evtl. ziemlich hart an, aber wenn sie euch lieb und teuer ist, dann versucht ihr gerecht zu werden. ;)

    :)
    think
     
  9. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 26.11.07   #9
    Hallo !
    Eure Sängerin hat aber recht - Heiserkeit ist ein klares Zeichen von Überanstrengung. Das blöde ist: nach dem Singen heiser zu sein ist auf Dauer das Schlimmste, was man seiner Stimme antun kann. Für lyrische Stimmen kann das recht bald das Aus bedeuten. Und auch Zigarettenqualm ist für viele Stimmen tödlich. Ich selbst bin da zwar nicht sooo empfindlich, hasse es aber mittlerweile, in verrauchten Clubs zu singen. Und ich kenne nicht wenige Kolleginnen, die sich schlicht weigern.
    Leute, die ihre Gesangsstimme beruflich brauchen und sie über viele Jahre erhalten müssen, sprich Profisänger, gehen viel behutsamer mit ihrem Instrument um, und das zu recht !

    Seht es also nicht als Gezicke, das ist es nicht. Vielleicht braucht Eure Sängerin tatsächlich einen Stilwechsel; darüber will ich mir aber kein Urteil anmaßen.
    schöne Grüße
    Bell
     
  10. systray

    systray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Belgien!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.655
    Erstellt: 26.11.07   #10
    Hi,

    Moment mal, ich muss dazu auch sagen, dass das jetzt eine Ausnahme war was die Lautstärke betrifft, und wir RAUCHEN NICHT im Proberaum, das war nur auf dem Auftritt so. Niemand von uns raucht oder ähnlich, das ist ganz sicherlich nicht der Fall.. ;)
    Wir haben auch nicht darauf gepocht dass sie diese Lieder singt, wir dachten nur einmal wir sollten es versuchen, wir zwingen niemanden zu etwas, es gab oft dass sie sagte "nein das krieg ich nicht hin" und dann haben wir das auch sein gelassen, in der Hinsicht sind wir schon sehr moderat finde ich.

    Gut. Ein Rauchverbot auf Auftritten (besonders wo wir waren) kann man wohl sehr schlecht bis garnicht verhängen, das machen so oder so nicht viele Leute.

    Ich glaube auch gerne, dass man sich die Stimme versauen kann, aber ich glaube nicht, dass es so reichen würde, wie es bisher bei uns mal hier und da die Ausnahme war, ich will nur nicht dass man für jede Heiserkeit gleich die Lieder in Betracht zieht, denn das kann meiner Einschätzung nach nicht der Fall sein. Man muss doch ein paar schwierigere Lieder singen können, und somit seinen Gesang üben?! Sonst würde man ja bei jeder Kleinigkeit die Stimme zur Sau machen. (ich rede hier jetzt nicht von Smells like teen spirit oder so, sondern eher von Power Metal wie 4000 Rainy nights von Stratovarius, welches wir ebenfalls spielen)

    Nochmal wie gesagt: Wir hatten alle nach dem Auftritt irgendwie was am Hals, weil wir alle oft draussen waren und dann wieder reingegangen sind, deshalb würde ich sagen es wäre auch ganz normal, wenn man dadurch heiser wird, es soll nur nicht immer die Ausrede sein, oder gar ein Grund um die Band zu verlassen..

    MfG
     
  11. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 26.11.07   #11
    Hi systray,
    Kompliment :)! Das ist ja schonmal toll... Das sollte auch keine Unterstellung sein, sondern eine Anregung falls...


    Verstehe, aber sie hat genauso den Zugzwang im Nacken wie ihr, in der Band funktionieren zu müssen. Am besten, ihr redet mal ganz offen darüber, wie sie sich bei den einzelnen Stücken fühlt. Vielleicht macht es ihr Spass, vielleicht kostet es sie viel zu viel Reserven. Wenn sie dann noch ihre Stimme strapaziert, weil sie sich nicht hört...

    Über das Thema ist schon sehr viel diskutiert worden. Ich bin fest Überzeugt, das es ginge, ja sogar schon auf vielen Veranstaltungen geht.

    Das kann nur ganz alleine sie feststellen, bei was ihr etwas auf die Stimme schlägt und ihr solltet es ihr glauben. Es gibt Stücke, die, wie Bell ja schon sagte einfach nicht für den jeweiligen Sänger passen. Das müsst ihr eben alles selbst mit ihr klären.

    Nein, isses nicht. Nur ist es für den Sänger noch viel belastender im Rauch zu singen, weil er tiefst einatmet.

    Schöne Grüße,
    think
     
  12. cyril

    cyril Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.07
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 27.11.07   #12
    Ich darf nach den sehr kompetenten Antworten hier vielleicht mal etwas ganz "ungesangsmäßiges" einbringen
    Wenn eine Band den Sänger oder die Sängerin wechselt, ist das der größte Einschnitt in der Biographie dieser Band. Die Band bekommt, nehmt das ganz wörtlich, ein neues Gesicht.
    Mehr, außer völliger Bandneugründung kann sich überhaupt nicht ändern.

    Wißt ihr das, Habt ihr das gewußt, als die Frau bei euch angefangen hat?
    Habt ihr dem Rechnung getragen?
    Seid ihr auf die Sängerin eingegangen?
    Oder:
    Hat jeder einzelne einfach so gespielt wie er es immer getan hat?
    Hat die Sängerin sich jemals während der Proben zu den Lautstärkeverhältnissen geäußert?
    Ich erlaube mir zu vermuten, daß ihr euch garnicht bewußt gewesen seid, wie drastisch sich die Band hätte verändern müssen.

    Ich glaube darüber hinaus, daß die Sängerin sich aber auch eher robust hätte melden sollen, um die Anpassungsschwierigkeiten schnell zu überwinden.
     
  13. Metal-kind

    Metal-kind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.08
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    107
    Ort:
    graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 09.09.09   #13
    mhm...klingt vllt komisch^^

    hab grad beim letzten beitrag das datum angeschaut xD

    also, bei mir ist es so, das ich ca. seit 6 monaten jedes wochen ende mit meiner band ca. 12 stunden proben, bei 80% der songs schreie ich nur, ich habe keine technik oder ähnliches, seit ich 2 oder 3 bin, singe ich clean und seit ich schreie, habe ich auch keinerlei probleme bekommen, wir spielen auch sachen von nirvana und es klingt ganz annehmbar, zumindest hält meine stimme das bis jetz ganz gut aus^^ (ich rauche aber nich oder drinke alkohol)

    Ich denke das ist alles eine frage der technki (bei mir nicht vorhanden) und der einstellung

    Trotzdem würde ich gerne wissen, wie lang es dauert, sich seine stimme kaputt zu machen und was die folgen wären (ich denke ja auch darüber nach techniken zu lernen....)
     
  14. David_MiS

    David_MiS Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    24.12.11
    Beiträge:
    604
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.163
    Erstellt: 09.09.09   #14
    Heiserkeit ist auf jeden Fall ein Warnsignal.

    Auf der anderen Seite ... ich hab' heute wieder den Unplugged Gig von Pearl Jam von 1992 gesehen. Was Eddie Vedder da mit seiner Stimme gemacht hat, war vielleicht unvernünftig, aber sowas von geil!

    Ich denke, wer was zu geben hat, der sollte auch ohne Rücksicht auf Verluste mit Energie, Ehrgeiz, Experimentierfreudigkeit und Enthusiasmus singen ( cool 4x E ... kann man nen Lehrbuchsatz draus machen ;) )

    Wem die Schreierei nicht liegt ... oder wer es gar gegen den eigenen Willen macht, nur um sich gegen Lärm durchsetzen zu können, dem ist auf der anderen Seite dringlichst davon abzuraten.

    Höchst individuell die Geschichte ... bei deiner Sängerin meine ich aber herauszulesen, dass es nicht so eine gute Idee ist sie derart zu fordern.

    Ich selbst seh das weniger eng... ich hab' schon alles mit meiner Stimme angestellt, aber bin quasi unkaputtbar. Wenn ich Energie einspare, dann eher aus Gründen mangelnder Fitness.
     
Die Seite wird geladen...

mapping