störender ton beim anschlagen

von the_priest, 27.03.07.

  1. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 27.03.07   #1
    tach,
    wenn mein anliegen schon 1000mal diskutiert wurde bitte ich das zu entschuldigen, aber die sufu hat nichts ausgespuckt, was mir irgendwie weitergeholfen hat.
    wenn es ein totales anfängerproblem ist, dann verflucht mich bitte und verbannt mich aus der welt der gitarristen.
    ich habe folgendes probelm: wenn ich anschlage höre ich nicht nur den angeschlagenen ton, sondern auch einen sehr hohen tons, sehr kurz, der offensichtlich vom plektrum kommt, ebenso wie das plektrum selbst. und nun frage ich mich, woher das kommt. ich halte das plektrum ziemlich exakt parallel zur seite, es scheppert nichts...ich wundere mich. vor allem bei schnellem wechselschlag ist es sehr auffällig und störend. ich bin selbst erstaunt, dass ich das erst nach 2 jahren höre^^
    wäre nett, wenn ihr mir sagen könntet, was ich falsch mache
    gruß
     
  2. dynasty

    dynasty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    5.04.15
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Wardenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 27.03.07   #2
    neues/härteres plek benutzen?
     
  3. the_priest

    the_priest Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 27.03.07   #3
    härter?? ich dachte da werden die nebengeräusche noch größer?!
     
  4. whitie

    whitie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Bare-Leen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    184
    Erstellt: 27.03.07   #4
    ähem.. soundeinstellungssache?
     
  5. dynasty

    dynasty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    5.04.15
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Wardenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 27.03.07   #5
    nein härter weniger nebengeräusche
     
  6. b.

    b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 27.03.07   #6
    ich kenn sowas intensiv, wenn jmd. mitm weichen nylonplek über alle saiten schradert.. ein kurzer, hoher ton klingt eher nach ungewolltem pinch harmonic ^^, denn plekgerräusche klingen ja eher geräusch- und nicht tonhaft.. hm - kannst das nichmal aufnehmen?
     
  7. tng

    tng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    22.09.14
    Beiträge:
    95
    Ort:
    MUC
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    219
    Erstellt: 28.03.07   #7
    Welche Saite schlägst du an? Bei allen? Oder nur umwickelten Saiten? Oder bei Akkorden? Was machen bzw. wo sind Daumen und Zeigefinger (u.U.auch Mittel-....) beim Anschlag.
    Lass hören und am besten sehen - dann sehen wir weiter.

    Dr. Pickin.
    Cheers
     
  8. the_priest

    the_priest Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 28.03.07   #8
    bei akkorden ist es eher nicht zu hören, aber ansonsten bei allen saiten, wobei es bei g,h und e am deutlichsten hervortritt, auch, wenn ich die als leersaite spiele. ansonsten tritt es eigentlich immer auf.
    ich berühre die saite wirklich nur mit dem plek, ich hab da schon verschiedenes ausprobiert.
    photos und soundsamples folgen bald.
    gruß
     
  9. big bAAt

    big bAAt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    17.04.10
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.07   #9
    mit diesem thema hab ich mich auch schon beschäftigt. das problem könnte auch sein dass die kante deines pleks mit der zeit rauh geworden ist und sie somit an der saite kratzt, das ist das erste was ich bei mir beobachten konnte. das zweite ist dass wenn man die finger sehr nah an der pickspitze hat dass dann fast eine art pinch harmonic entsteht, klingt komisch aber probier das plek mal so zu halten dass die finger in keiner weise an den saiten ankommen( zum ausprobieren mal muting hin oder her)

    hoffe konnte helfen
     
  10. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 28.03.07   #10
    ich schließ´ mich da meinen Vorpostern an: wahrscheinlich erzeugt Du ungewollt Obertöne, die durch den erneuten Anschlag eben nicht weiterklingen.
    Versuch mal das Pick mit der amtlichen Haltung zu bedienen (Pick liegt auf Endglied vom Zeigefinger und wird mit dem Daumen festgehalten) und es etwas schräger zur Saite zur halten, weil Du dadurch etwas weniger stark anschlägst (was sich dann auch wieder auf das erzielbare Höchsttempo auswirken kann). Eigentlich sollte das helfen.
     
  11. the_priest

    the_priest Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 30.03.07   #11
    alles ausprobiert, auch schon mit neuem plek
    kann vielleicht doch an der plektrumart liegen?? ich spiele dunlop nylon 1.00
    gruß
     
  12. b.

    b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 30.03.07   #12
    nope, spiele die schwadden nylon dinger auch mal ganz gerne - und da liegts definitiv nich dran.. die gleiten so butterweich über die saiten, da hört man nicht mal das berühren der saite durch das pick (das man nur trocken hören kann)
     
  13. bloodred

    bloodred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.09
    Zuletzt hier:
    22.06.14
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.11   #13
    Hallo,

    ich hab genau das gleiche Problem. Störende Obertöne, gerade wenn ich einen schnellen Wechselanschlag (geschraddel) spiele. So richtig zu Ende ist das hier ja nicht diskutiert worden.
    Hast du (Thema-Ersteller) denn dein Problem gelöst und wenn dann wie?

    Ich fürchte es liegt an der Anschlagstechnik, weil wenn jemand anders auf meiner Gitarre mit dem gleichen Plek und Einstellungen usw. spielt ist das nicht so präsent oder auch ganz verschwunden. Aber egal wie ich die Hand halte es quietscht eigentlich immer.

    Hat noch jemand ne Idee?

    Danke und Gruß

    bloodred :rock:
     
  14. emptypockets

    emptypockets Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.09
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.773
    Ort:
    Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
    Zustimmungen:
    4.408
    Kekse:
    50.995
    Erstellt: 14.09.11   #14
    Naja, eigentlich hat dieses Problem jeder 'mal früher oder später.
    Da hilft nur, solange herumzufrickeln, bis es passt. Man sollte auf jeden Fall auch 'mal versuchen, die Saiten woanders anzuschlagen als gewohnt. Nicht, dass man womöglich genau die natürlichen Flageolettes erwischt. Also mehr Richtung Hals oder umgekehrt.
     
  15. bloodred

    bloodred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.09
    Zuletzt hier:
    22.06.14
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.11   #15
    Jap, wenn ich die Position verschiebe kommen andere Obertöne raus. Genau wie beim Flagolett.
    Rumprobieren hilft nicht wirklich weiter, das hab ich schon probiert.
     
  16. emptypockets

    emptypockets Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.09
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.773
    Ort:
    Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
    Zustimmungen:
    4.408
    Kekse:
    50.995
    Erstellt: 16.09.11   #16
    Aber wenn diese Töne weg sind, wenn jemand anders mit der Gitarre spielt, ist das doch der Beweis, dass es ausschließlich an Dir liegt!
    Da wird Dir also nichts übrig bleiben, als Dich zu ändern! Woran es liegt, kann Dir aus der Ferne niemand sagen.
    So leid es mir tut: Du wirst so lange weiter probieren müssen, bis es stimmt. D.h. alle Parameter Deines Spieles in Frage stellen und im Zweifel abändern.
     
  17. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    15.573
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    8.550
    Kekse:
    110.940
    Erstellt: 16.09.11   #17
    Eine Idee hätte ich noch, weil es eben auch eins meiner Probleme ist. Mit der Schlaghand neige ich dazu bei Palmmutes die Hand nicht fest genug auf die Saiten zu drücken und damit die Saiten nicht vollständig abzudämpfen. Und so klirrt es mitunter mit. Also schau mal ob du die Position der Schlaghand und das Andrückverhalten ändern kannst und damit was bewirkst. Wenn das auch nichts hilft, such dir einen erfahrenen Gitarristen oder Lehrer der dir auf die Finger schaut und so die Ursache findet.
     
  18. bloodred

    bloodred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.09
    Zuletzt hier:
    22.06.14
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.11   #18
    Hi, nein das hilft nicht. Der Sound ist nur da, wenn ich offen, also nicht abgedämpft spiele.
    Trotzdem Danke.
     
  19. Lyrot

    Lyrot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.11
    Zuletzt hier:
    24.09.13
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.11   #19
    Hm, ich würde als Ursache neben dem Plec die Vibrato-Federn (wenn vorhanden) anmerken. Hatte ich bei meiner Framus Diabolo. Ich hab dann Schaumstoff zwischen die Federn und weg wars.
    Der Klang war ein hohes halliges Klingen.

    ... nur so als Idee.

    Viele Grüße
    Lyrot
     
  20. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    15.573
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    8.550
    Kekse:
    110.940
    Erstellt: 19.09.11   #20
    Das einzige was mir noch einfallen würde, wäre dass du die Saiten mit dem Daumen der Schlaghand leicht berührst und eine Art Pinch Harmonic spielst. Fasst du das Plek sehr kurz an? Dann würde evtl. helfen die Plekspitze weiter aus der Hand stehen zu lassen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping