Störgeräusche durch Signalsplitter

N

Nico6288

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.10.20
Registriert
08.02.15
Beiträge
64
Kekse
116
Hallo zusammen,

ich stehe vor einem Problem.
Da ich im Proberaum unsere Sachen mitschneiden will, habe ich zwei "Palmer RMMS Pro 8" eingebaut und splitte die Microsignale aufs Mischpult und mein Interface+Preamp.
Ich habe nun aber erst seit kurzem den zweiten Signalsplitter und da hat sich das Problem ergeben, dass über den zweiten plötzlich zwei massive Störgräusche zu hören sind. (kein Rauschen)
Wenn ich es ins Rack (alles verkabelt) reinschiebe wird es recht laut, wenn ich es (alles verkabelt) davor lege, ist es deutlich leiser.

Wo könnten die Einstreuungen herkommen und was kann man da machen?
Warum ist es nur beim zweiten Splitter zu hören und dann nicht auch beim ersten?

Ein technischer Defekt ist ausgeschlossen.

Hat da jemand eine Idee?

vielen Dank :D
Nicolai


Im Rack verbaut ist:
IMG Stageline Digipult
Focusrite Scarlett 18i20 + Focusrite Octopre
2x Palmer RMMS Pro 8
ART Headamp 6
the t-amp E-250 Endstufe
 
mix4munich

mix4munich

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.769
Kekse
35.761
Ort
Oberroth
Erstmal ein paar Rückfragen: Von welcher Art ist das Störgeräusch, ist das eher ein Rauschen oder hauptsächlich ein Brummen?

Fall es sich um ein Rauschen handelt, dann streut wahrscheinlich ein Gerät (die Spannungsversorgung) in ein anderes Gerät ein. Das kriegt man nur durch räumliche Trennung in den Griff, also die Sachen nicht zu nahe zueinander bringen.

Falls es eher ein Brummen ist, dann hast Du wohl eine Brummschleife über die sich berührenden Gehäuse. Sowas unterbindet man mit HumFrees. Guckst Du hier:


Wow, sind die im Preis gefallen, seit ich sie mal brauchte! Glück für Dich :)
 
MS-SPO

MS-SPO

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
03.05.19
Beiträge
1.279
Kekse
3.303
Von welcher Art ist das Störgeräusch,
Gute Frage. Kannst Du einige Beispiele aufnehmen und posten?

Warum ist es nur beim zweiten Splitter zu hören und dann nicht auch beim ersten?
Hast Du beide einmal getauscht? Beobachtest Du dann genau dieselben Störgeräusche?

Ein technischer Defekt ist ausgeschlossen.
Woraus schließt du das?

Wo könnten die Einstreuungen herkommen und was kann man da machen?
Da gibt es zwei Möglichkeiten: drahtgebundene und drahtlose.

Drahtgebunden führt ein geschlossener Signalweg über eine Leitung, Abschirmungen inklusive. "Geschlossen" heißt dabei, dass Du wie bei jedem Stromkreis zur Quelle zurückkommen können musst.

Drahtlos wird auf viele Weisen ermöglicht: a) kapazitive Einkopplung (große Nähe und/oder große Fläche(n) von Leitern), b) induktive Einkopplung in Leiterschleifen (mit möglischt großer, auch mehrfach umschlossener Fläche (spulenartig), Brummen "nutzt" das ausgiebig). Beide Effekte lassen sich am Ende auf eine fehlende, mangelhafte oder fehlerhafte Abschirmung zurückführen.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Im Rack verbaut ist:
IMG Stageline Digipult
Focusrite Scarlett 18i20 + Focusrite Octopre
2x Palmer RMMS Pro 8
ART Headamp 6
the t-amp E-250 Endstufe
Kannst Du die am Effekt beteiligten Geräte weiter eingrenzen, ggf. außerhal des Racks betribene Geräte inklusive, wie Rechnereien? Am besten dazu jeweils deren Netzstecker ziehen, will heißen: Elektrisch tot machen.

Und daraus: In welcher Kernkonstellation treten Deine beiden Beobachtungen (Palmer im Rack, vor dem Rack) auf?
 
N

Nico6288

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.10.20
Registriert
08.02.15
Beiträge
64
Kekse
116
danke für die Antworten.
also ein Beispiel kann ich erst am Wochenende nachschießen.

Einen Defekt schließe ich aus, weil ich vor nem Jahr mir zwei Billigalternativen von Thomann geholt habe.
https://www.thomann.de/de/the_tracks_eight.htm
Da hatte ich das gleiche Problem und habe sie zurückgeschickt, mit dem Verdacht, dass die Teile kaputt oder schlecht verarbeitet wurden. Kam schon häufiger vor. Die haben das Überprüft und meinten, dass die Teile in Ordnung seien. Daher gehe ich davon aus, dass die Palmer Teile OK sind. Hab mich dann erstmal nicht weiter drum gekümmert, da kein Bedarf war. Nun stehe ich wieder vor dem Problem

So vermute ich auch eher einen drahtlosen Einfluss, da sich die Geräuschintensität mit der Lage zu den anderen Geräten verändert.
 
MS-SPO

MS-SPO

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
03.05.19
Beiträge
1.279
Kekse
3.303
Daher gehe ich davon aus, dass die Palmer Teile OK sind.
Ok, danke für Deine Erläuterung.

Nun stehe ich wieder vor dem Problem
Das deutet darauf hin, dass es geräteunabhängig ist. Es hängt wohl eher an der Topologie, also an der räumlichen und elektrischen Zusammenstellung im weitesten Sinne.

So vermute ich auch eher einen drahtlosen Einfluss, da sich die Geräuschintensität mit der Lage zu den anderen Geräten verändert.
Denkbar. Ein Unterschied ist wohl auch "am Rack (elektrisch) verbunden" oder "(isoliert) vor das Rack gelegt".

dazu jeweils deren Netzstecker ziehen, will heißen: Elektrisch tot machen.
Möglicherweise reicht das Ziehen der Netzstecker schon zum Eingrenzen. Es kann aber auch sein, dass Du mehrere oder alle Signalkabel auch abnehmen musst. Bedenke, es hat zwei Enden, und es kann für die Störungen einen Unterschied machen, ob an einem bestimmten Eingang kein Kabel steckt, oder ein unverbundenes Kabel (Antenne), oder ein mit einem anderen Gerät verbindendes Kabel (Antenne sowie weitere Störmöglichkeiten).
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
also ein Beispiel kann ich erst am Wochenende nachschießen.
Viel Erfolg. Wenigstens ich bin gespannt ;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben