Störgeräusche mit 2pol Netzgerät

M
ManuHo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.21
Registriert
05.04.20
Beiträge
9
Kekse
0
Hoi

Wenn ich mit dem Laptop aufnehmem will ...Strat ins Interface (Focusrite) dann in einen Lenovo Laptop mit Abletone..erhalte ich immer Störgeräusche...ohne Netzteil gehts..das Netzteil ist 2polig..also ohne Erdung...

Meine gescheiterten Lösungsversuche:
-DI Box (so ein Behringerteil) ..nix
-Verwendung eines Trenntrafos ..nix
- Mit Kabelrolle weitweg Strom geholt ;) ..nix
-anderen Gitarrentyp verwendet..nix

Was ich noch testen werde:
-3Poliges Netzgerät ausprobieren
-Alufolie ums Netzteil wickeln und erden.

Hat jemand noch eine Idee?Lösungsvorschlag?

Vielen Dank..zum verzweifeln.
 
Eigenschaft
 
AchimK
AchimK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.21
Registriert
31.01.21
Beiträge
294
Kekse
899
Ort
Raum Köln Bonn Aachen
hmmm..., mein Lenovo hat zwei dreipolige Netzteile mit Schukostecker. Eins hatte ich als Reserve nachgekauft. Alle Geräte stammen aus D.
 
M
ManuHo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.21
Registriert
05.04.20
Beiträge
9
Kekse
0
Mein Lenovo Yoga Thinkpad kommt mit einem 2pol Netzteil CH Stecker.
 
M
ManuHo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.21
Registriert
05.04.20
Beiträge
9
Kekse
0
Surren..Brummen..ev 50hz Brumm ?
Stört..ist dann auf der Aufnahme.
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.642
Kekse
21.729
Ort
Blauen
Geht es nicht etwas spezifischer? Gegebenenfalls mit Beispiel.....
 
M
ManuHo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.21
Registriert
05.04.20
Beiträge
9
Kekse
0
Oder nicht?
 
G
Gast285741
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.21
Registriert
20.08.19
Beiträge
1.005
Kekse
3.448
Doch schon, natürlich. Netzteile sind immer gut für so Störungen, zumal wenn ohne Erde, scheints eh ein Billigteil zu sein.
Batterie hast ja keine Probleme. Vielleich hast ja die Möglichkeit zum Testen ein gutes auszuleihen
 
M
ManuHo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.21
Registriert
05.04.20
Beiträge
9
Kekse
0
Danke für die Antwort. Werde ich versuchen.
 
M
Mister Spock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
21.05.21
Beiträge
104
Kekse
0
Hat jemand noch eine Idee?Lösungsvorschlag?
  • Einen anderen USB-Port verwenden?
  • Einen anderen PC verwenden, möglichst einen richtigen, kein Notebook?
  • Ein anderes Interface verwenden, das nicht bus-powered ist?
  • Zwischen PC und Focusrite einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung schalten?
Alles nur Ideen und Vorschläge, ohne Garantie, dass irgendwas davon hilft.
 
F
Frans13
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
13.03.17
Beiträge
270
Kekse
789
Also wenn der Trenntrafo keine Erleichterung bringt... scheint mir auch das Netzteil eher von Al Quaeida zu sein... machen die überhaupt Netzteile? Wäre ne super-subersive Strategie im Kampf gegen die ungläubigen Hunde........ so nach dem Motto: "Alu al Akbaaaah!!!" (Übersetzung: "Aluminium ist groß!")
 
M
Mister Spock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.21
Registriert
21.05.21
Beiträge
104
Kekse
0
Wenn bei dem beschriebenen Aufbau (alles voll digital bis zum Interface, nur das hat analoge Schaltkreise) Störgeräusche in der Aufnahme landen, dann müssen die entsprechenden Signale als überlagerte Wechselspannung auf der Versorgung vom Interface gewesen sein und sich vor der Digitalisierung auf das analoge Aufnahmesignal ausgewirkt haben.

Vielleicht kam das vom Netzteil, vielleicht ist es erst im Computer entstanden (die USB-Versorgung wird ja im Computer aus der Netzteil-Versorgung erzeugt). An irgendeiner Stelle wird nicht ausreichend geglättet. Das Netzteil in Alufolie wickeln wird nichts bringen, ich denke nicht, dass das Störungen sind, die von außen einstrahlen. Im Gegenteil, eher wirds da drinnen zu warm, wenn du es einpackst.

Mit einem Multimeter (eingestellt auf einen Wechselspannungs-Messbereich) könntest du auf die Suche gehen. Ein Oszilloskop wäre natürlich besser.
 
Prospero
Prospero
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.21
Registriert
08.04.13
Beiträge
469
Kekse
3.147
Ort
In a castle made of sand
Nochmal so grundsätzlich gefragt: Ändert sich die Lautstärke oder anderes an den Störgeräuschen, wenn Du den Abstand zwischen Gitarre und Netzteil änderst oder bleibt alles konstant?
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben