StrangeLoveMusic - Inside (2019)

StrangeLoveMusicCologne
StrangeLoveMusicCologne
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.22
Registriert
14.11.15
Beiträge
122
Kekse
421
Ort
Köln
Willkommen in der Syngapsie!

Über das Projekt:
Zielsetzung meines Soloprojekt „StrangeLoveMusic“ (SLM) ist es nach wie vor alles selbst zu machen. Über Songwriting, Aufnahme jeder einzelnen Spuren, Erstellung der Mixe, Covererstellung, usw. um später eine gepresste CD als Abschluss des Albums in den Händen zu halten. Insbesondere die gepresste CD ist immer noch ein nostalgisches Gefühl etwas von Dauer erschaffen zu haben, ist aber objektiv betrachtet reine Liebhaberei. An dem Album „Inside“ habe ich ziemlich genau ein Jahr gearbeitet vom Songwriting bis zur gepressten CD und ist den metallischen Gefilden zuzuordnen.
Auch dieses komplette Album und die einzelnen Songs gibt es als kostenlosen Download auf meiner Homepage (www.strangelovemusic.de), sowohl als WAV und als MP3. Das mag vielleicht widersprüchlich erscheinen, da ich auch auf den bekannten (Bezahl-)Portalen das Album eingestellt habe, aber mir ist es wichtiger das alle die Möglichkeit haben die Songs legal zu hören und nicht ein eventueller Gewinn (für Gewinn müsste ich auch unrealistisch viele Alben verkaufen, macht aber auch nichts).

Das Album:

Das Album "Inside" hat insgesamt 7 Songs und eine Spielzeit von 46:46 Minuten.
cache_13848879.png


cache_13850036.png


Hier die Playlist zum kompletten Album:
https://soundcloud.com/strangelove_music/sets/strangelovemusic-inside-2019

01 Syngaptische Befreiung (7:51)
02 Vergessene Träume (5:02)
03 Grabeslicht Part I (8:31)
04 Flygaa (3:41)
05 Neues Leben (6:02) Instrumental
06 Schlafesfern (7:36)
07 Grabeslicht Part II (8:03)

Produktion:
Die Basis bildet klar die DAW, hier nutze ich Cubase Pro 9.5 in meinem kleinen Homestudio, wo fast alles direkt aufnahmebereit verkabelt ist und direkt genutzt werden kann. Meistens fang ich mit einem Klavierpart an, spiele den über den Kronos ein und nach und nach entwickelt sich daraus der jeweilige Song, Spur um Spur. Beim Mix hab ich mich vor allem an einem Referenzalben orientiert, das hat mir sehr geholfen. Um die Probleme beim Mastering vom ersten Album zu umgehen habe ich mich an Siggi Bemm aus dem Woodhouse-Studio orientiert und Mix und Mastering quasi in einem Rutsch zusammen gemacht… und mit dem Ergebnis bin ich auch sehr zufrieden. Das Vorgehen ist zwar nicht nach dem klassischen Lehrbuch, aber das ist auch meine Recordingumgebung generell nicht.

Hardware-Equipment:

Interface: Focusrite Scarlett 18i20 2nd Generation
Monitors: nEar 05 Monitor, Neumann KH120A Monitor
Headphone: Beyerdynamic DT770 Pro
Instrumente: Korg Kronos 88, Korg M3 61, Korg R3, Radikal Technologies Accelerator, Roli Seaboard RISE 25, ESP Ltd M-10 Guitar, E-Drum Millenium MPS-100, J&D Bass-Guitar
Amps: Marshall VS65R, Line6 SpideR II
Mikrophone: Aston Origin, Shure SM57

Presswerk & GEMA & ISRC:
Für die Pressung und Auslieferung von 500 CDs ist die Herstellungsmeldung an die GEMA zwingend erforderlich (auch wenn man nicht Mitglied wird bzw. ist), die Freigabe kam auch innerhalb weniger Tage. Da ich eine Sonderproduktion ohne kommerzielle Absichten bzw. zu Promozwecken angegeben habe musste ich ein paar Tage "schwitzen", da mit Absendung nicht klar war ob die GEMA meinen Ausführungen folgt und ich eine 0,00€-Rechnung erhalte oder pro CD den Mindestbetrag bezahlen muss. Da aber keine GEMA-pflichtigen Werke mit verarbeitet wurden kam die erhoffte 0er Rechnung. Die ISRC-Codes konnten auch direkt bei der GEMA mit eingetragen werden.
Die Erstellung eines DDP-Image war in Zusammenarbeit mit dem Presswerk sehr angenehm und unkompliziert. Insgesamt bin ich mit den Kosten für ISRC, GEMA, CD-Glasmaster, Pressung, vierfarbig bedruckter Kartonstecktasche, vierfarbig bedrucktes CD-Label, Konfektionierung, Folienschrumpfung und Versand knapp unter einem 1€ pro CD gelandet, finde ich einen sehr guten Preis, so dass es auch "nicht weh tut" die CD zu verschenken. Selbst brennen wäre auch nicht wesentlich günstiger und hat für mich auch nicht den selben Charme.

Abschluss:
Mit „Inside“ bin ich sehr zufrieden und hoffe natürlich, dass viele Leute das Album hören und mögen.
Wer eine CD haben möchte kann sich gerne per PN an mich wenden, entweder gegen Porto- und Verpackungskostenerstattung (3€) „bestellen“ oder in Köln abholen.
 
Eigenschaft
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben