Strat - Feedback & Geräusche nach Umbau

von Eklundh, 22.05.08.

  1. Eklundh

    Eklundh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    13.10.15
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    769
    Erstellt: 22.05.08   #1
    Moin moin ;)
    ich hab meine Fender Strat vor ein paar Tagen nen bissel durchgestylt: Kunststoff Pickguard runter > Alu Pickguard rauf ... Kunststoff Potiknöpfe runter > neue Knöpfe aus Metall rauf. Nun ist mir aufgefallen, dass echt jedes Geräusch (wie der Gurt der am Korpus knarzt oder das Wackeln am Potiknopf) aus dem Amp kommt :screwy: Ich kann mich nicht entsinnen,dass das vorher auch so war...liegt das an den neuen Alu/Metall Teilen? Oder lässt sich das mit Abschirmung in den Griff kriegen (die Folie unterm alten Pickguard bei den Knöpfen fehlt jetzt) Außerdem bekomm ich ein voll stressiges Feedback-Orcherster sobald ich bei gehobener Zimmerlautstärke spiele :/ Lass ich einen Ton ausklingen,so wird dieser schnell vom nervigen Piepen übertönt. Da ich mein jetziges (neues) Equipment nicht mit der "alten" Strat ausprobiert hab,weiß ich nun aber auch net,ob das net vorher auch so war... Ich kann mir das aber beim besten Willen nicht vorstellen,da meine alte Hohner und meine Epi SG nicht diese Probleme haben. Weiß da jemand Rat? Liegts am Pickguard? Oder doch an den neuen Knöpfen? Oder an beidem^^???
    MFG LARS
     
  2. Eklundh

    Eklundh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    13.10.15
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    769
    Erstellt: 24.05.08   #2
    hmmm...keiner ne' Idee^^???
     
  3. Eklundh

    Eklundh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    13.10.15
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    769
    Erstellt: 25.05.08   #3
    kommt schon :nix: !!! Heut bei der Probe kam bei meinen üblichen Settings (die vor dem Umbau super gefunzt haben) sofort nerivges Feedback. Also an den neuen Potiknöpfen liegts nich,da es auch mit den alten Kunstoffknöpfen heiter vor sich her fiept :/
     
  4. LPManiac

    LPManiac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    199
    Erstellt: 26.05.08   #4
    Also ich müsste heute Nachmittag mal schauen, ob meine Strat sich da ähnlich verhält. Allerdings klingt es für mich irgendwie danach, als wär irgendwas mikrofonisch, wenn sich sogar das Kratzen des Gurts überträgt. Kann's sein, dass du irgendeinen der Erdungsleiter nicht richtig angelötet hast oder eine kalte Lötstelle vorhanden ist?
     
  5. Eklundh

    Eklundh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    13.10.15
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    769
    Erstellt: 26.05.08   #5
    ...danke erstma für die Antwort ;) die sache ist,dass ich keine Ahnung von Löten etc. hab und demnach auch nich rumgelötet hab^^ Das einzige was jetzt halt anders ist (abgesehen vom Pickguard...aber Alu sollte doch theoretisch sogar optimaler sein als Kunstoff,oder?) ist halt,dass die Alufolie,die unterm Pickguard bei den Potis geklebt hat, nun fehlt.
     
  6. LPManiac

    LPManiac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    199
    Erstellt: 27.05.08   #6
    Dann probier mal versuchsweise eine Lötöse so wie hier:

    [​IMG]

    so am Pcikguard zu befestigen, dass eine der Schrauben die Öse zwischen Pickguard und Gehäuse einklemmt (schreube durch das Loch der Öse). Wenn es besser wird oder sogar das Problem ganz behebt, kann man natürlich eine permanente Lösung irgendwo am Pickguard befestigen z.B. mit etwas Abschirmfolie an die du einen Draht lötest, der an die Masse der Buchse oder an die Rückseite eines Potis kommt. Wichtig ist nur, dass du eine Verbindung zwischen Masse und Alu bekommst.

    Stimmt- Alu schirmt eigentlich sehr gut. Ich benutz das gerne für Verstärkerchassis. Wusste gar nicht, dass man auch fertige Pickguards daraus bekommt.
     
  7. ReinGarNichts

    ReinGarNichts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    211
    Erstellt: 27.05.08   #7
    Eigentlich sollte das Pickguard aber ja durch den Kontakt mit den Potigehäusen geerdet sein. Oder irre ich?
     
  8. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 28.05.08   #8
    Würde ich einfach mal so annehmen ja.
     
  9. LPManiac

    LPManiac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    199
    Erstellt: 28.05.08   #9
    Stimmt auch. War noch auf "Verstärkerbaumodus" :D
    Da ist es durchaus auch möglich, die Potis erdungstechnisch vom Gehäuse zu isolieren und sie dann mittels Bus- oder Sternerdung an einem speziellen Punkt des Gehäuses zu erden.

    Ich würde versuchshalber nochmal das alte Pickguard ausprobieren. Was allerdinsg sein kann ist, dass das neue vielleicht einfach die vorher auch schon vorhandenen Vibrationen an die Pickups überträgt zumindest was die Geräusche vom Gurt angeht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping