Stratocaster Neck, Bridge parallel, oder doch Mittel-PU?

von Reinhardt, 17.03.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Reinhardt

    Reinhardt Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 17.03.16   #1
    Hi,

    bin etwas unentschlossen wg Wiring der Strat Mittel-Stellung..., hoffe, Ihr könnt mich zu einer Entscheidung überreden...

    Habe 3 Strats, meine Hauptstrat ist ne Fender Power Strat mit 2 TexMex und Duncan SSL5 an der Bridge, dann eine J&D Vintage Deluxe (ähnliche Bestückung), und ne Bastelcaster (DiMarzio Hs2, Hs1, Duncan Hot-Rail split, parallel, seriell).

    Nun habe ich die Fender wieder in den 'Originalzustand' gebracht und genieße momentan den Mittel-PU für leicht angecrunchten Rhythmus-Sound und eingestreute Single-Notes.:great:

    Jahrelang habe ich allerdings in der Mittelstellung Neck und Bridge PU parallel genossen, wegen dem Tele-Twang, der sehr durchsetzungsstark sein kann und auch seinen besonderen Reiz hat.

    Was soll ich tun, denn die Fender sollte als Hauptstrat schon ziemlich vielseitig sein ('Brot und Butter-Sounds'), da ich live selten die Gitte wechsel, außer, bei Saitenriss!

    Könnt Ihr mich überreden zu einer der beiden Lösungen?

    Möchte keine extra Switches installieren, habe aber noch einen Fender 5-way Superswitch und einen Eyb- Megaswitch herumliegen, den ich noch tauschen könnte.

    Schon mal Danke, für die rege und ernstgemeinte Beteiligung. ;-)

    :hat:

    P. S.: Meine Stilrichtung ist Blues-Rock, über hard- und heavy-, bis progressiv-, Fusion und Ambient...:ugly: :D
     
  2. Reinhardt

    Reinhardt Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 17.03.16   #2
    An die @Mods, wenn der Thread besser in die Rubrik Modifikationen passt, bitte verschieben...?
     
  3. El Ted

    El Ted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.12
    Zuletzt hier:
    21.05.18
    Beiträge:
    1.142
    Ort:
    Los Angeles
    Zustimmungen:
    1.266
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 17.03.16   #3
    Ja was denn? Dann war sie bislang ohne Mittel pup?
     
  4. Reinhardt

    Reinhardt Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 17.03.16   #4
    Ne, alle 3 PUs, da ich Bridge und Middle unbedingt benötige und Neck und Bridge alleine sowieso...;)
     
  5. El Ted

    El Ted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.12
    Zuletzt hier:
    21.05.18
    Beiträge:
    1.142
    Ort:
    Los Angeles
    Zustimmungen:
    1.266
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 17.03.16   #5
    Positionen 1, 3, 5 sind single coil mode
    Positionen 2 + 4 sind hum-cancelling mode auch "notch-positions" genannt.
    Von welcher Position genau sprichst du?

    Generell würde ich die Start mit traditioneller Vertratung vorziehen.. Humcancelling oder nicht spielt dabei keine Rolle.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Reinhardt

    Reinhardt Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 17.03.16   #6
    Position 3, also Mittelstellung!
    --- Beiträge zusammengefasst, 17.03.16 ---
    War mein Eingangspost so missverständlich? :embarrassed:
     
  7. El Ted

    El Ted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.12
    Zuletzt hier:
    21.05.18
    Beiträge:
    1.142
    Ort:
    Los Angeles
    Zustimmungen:
    1.266
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 17.03.16   #7
    Nein, ich hab's genau so verstanden, bin mir aber nicht klar in welcher Position dann dein Mittel Pup alleine rauskam.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Reinhardt

    Reinhardt Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 17.03.16   #8
    'Brot und Butter'-Sounds für live in meinen Stilrichtungen...?

    Du bist doch meines Wissens Tele-Freak? :D
     
  9. El Ted

    El Ted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.12
    Zuletzt hier:
    21.05.18
    Beiträge:
    1.142
    Ort:
    Los Angeles
    Zustimmungen:
    1.266
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 17.03.16   #9
    Tele Freak, ja. Aber bitte kein Twang.

    Du kannst die Start auch traditionell verlöten und dann das Hals- & Mittel pickup im pickguard austauschen, dann bekommst du auch Neck/Bridge und jede andere Single Coil Option. Nur sind dann deine Switch Positionen anders.
     
  10. Reinhardt

    Reinhardt Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 17.03.16   #10
    Es geht darum in Position 3 Bridge und Neck parallel, wie in einer Tele, oder aber traditionell Mittel-PU alleine...

    Was ist prägnanter?
    --- Beiträge zusammengefasst, 17.03.16 ---
    @El Tedesco Ich wäre unter Umständen bereit auf Neck+ Middle Position zu verzichten, dann aber kein Funk, Jazz-Rock mehr möglich...?

    Edit: OK, ein guter Gitarrist schafft das sowieso...! :embarrassed:
    Würde das der Tausch bewirken?
     
  11. El Ted

    El Ted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.12
    Zuletzt hier:
    21.05.18
    Beiträge:
    1.142
    Ort:
    Los Angeles
    Zustimmungen:
    1.266
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 17.03.16   #11
    Wenn du Neck/Bridge parallel hast, ist mir nicht klar in welcher Position dein Mittel pickup alleine zu hören ist.

    Ich finde das Mittel pup an der Strat sehr gut, so wie die beiden anderen auch. Die Notch Positionen sind nicht ganz meine Sache. Besonders weil der Hum-cancellling Effekt doch immer was vom Sparkle wegnimmt. Persönlich würde ich die Verlötung an der Switch nicht verändern.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Reinhardt

    Reinhardt Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 17.03.16   #12
    Wofür benutzt Du Deine Mittelstellung hauptsächlich bei der Tele?
    --- Beiträge zusammengefasst, 17.03.16 ---
    Ich hatte bis vor kurzem noch den Eyb-Megaswitch drin, der in Position 3 automatisch auf Neck und Bridge parallel schaltet. Das hatte ich jahrelang und war zufrieden...

    Nun habe ich wieder den Fender-Switch drin und genieße gerade den tollen Mittel-PU, bin mir aber nicht sicher, ob mir das in Zukunft nicht wieder zum Halse raus hängt, wie es einigen anderen Usern ja auch geht?

    Btw. SRV, Clapton, Gallagher haben sehr viel mit dem Middle PU gespielt und das hat mir auch immer gefallen vom Sound.

    Ich bin einfach nur hin und her gerissen...:ugly:

    Ich weiß, ich habe gar keine Tele...! :facepalm1:
     
  13. El Ted

    El Ted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.12
    Zuletzt hier:
    21.05.18
    Beiträge:
    1.142
    Ort:
    Los Angeles
    Zustimmungen:
    1.266
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 18.03.16   #13
    Ich weiss ja nicht wie das mit der "parallel" Schaltung bei der Verlötung aussieht.

    Wenn dir aber die Neck/Bridge Kombination besonders am Herzen liegt, gibt's folgende eine Moeglichkeit:
    Die 5 way switch traditionell verlöten:
    1 Neck
    2 Neck/Middle
    3 Middle
    4 Middle/Bridge
    5 Bridge

    Dann das Neck und Middle pick up im Pickguard vertauschen, also das Middle pickup in the Neck Position und Neck in die Middle Position einschrauben.

    Daraus ergeben sich folgende Switch Positionen:
    1 Middle
    2 Neck/Middle
    3 Neck
    4 Neck/Bridge
    5 Bridge

    Wenn deine beiden TexMex pups aus nem (kalibriertem) Set kommen, sind möglicherweise die Kabel bei Neck & Middle Pickup unterschiedlich lang und vielleicht auch der DCR Wert (Gleichstrom Widerstand, kilo ohm) unterschiedlich. Musst du mal nach messen.

    Viele der klassischen Fender Strat Pickups sind aber zu gleichen Werten gewickelt, bzw. hergestellt. Besorgt man sich 2x Seymour Duncan SSL-1, hat man 2 gleiche pickups die man sowohl in Neck als auch Bridge verwenden kann. Das selbe gilt z.B. auch für ein CS69 Set. Alle 3 Pickups sind gleich gewickelt, somit in ihren Positionen austauschbar.

    Grundsätzlich: das Pickup mit dem niedrigeren DC Resitance Wert (kohm) sollte in der Neck position sein.

    Der tonale Unterschied Neck/Bridge ist bei einer solchen Konfiguration schon hörbar. Allerdings ist's mir nicht die Mühe des Nachdenkens wert, die beim Umstellen der Switch Position erforderlich ist/wird. :D
    --- Beiträge zusammengefasst, 18.03.16 ---
    Meine Teles haben 3 way switches. Ist also automatisch Neck/Bridge.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Reinhardt

    Reinhardt Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 18.03.16   #14
    Uih, da bin ich leider Dr. Ganz-Genau...! :D

    Die Werte für TexMex sind bei meiner J&D Vintage B, M, N, (7,4| 6,5| 6,5) kOhm
    Bei meiner Fender mit dem Duncan SSL5 B, M, N, (12,..| 6,5| 6,48) kOhm

    Übrigens klingt die Kombi Neck und Bridge in meiner J&D Vintage genial authentisch, was wahrscheinlich dem verchromten Messing-PG und der Stahl-Base-Plate (nachträglich) unter dem Bridge-PU geschuldet ist...? ;)
    --- Beiträge zusammengefasst, 18.03.16 ---
    @El Tedesco Edit: Aber, ich werde wohl Deinem Rat folgen, und die Strat Strat sein lassen, da alles andere wohl nur gekünstelt...? (Also bleibts, Mittel-PU für alltägliche Aufgaben...!)
    :hi5: :prost:
    --- Beiträge zusammengefasst, 18.03.16 ---
    P. S.: Wenn ich wieder einen Kopf habe, stelle ich Sound-Files von beiden Gitten genau in dieser Position rein...

    Kann aber noch dauern...! ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.800
    Kekse:
    11.810
    Erstellt: 18.03.16   #15
    Der Artikel hier könnte interessant sein:
    http://www.premierguitar.com/articles/the-seven-sound-stratocaster-1

    Die Schaltung könnte man z.B. mit einem Push-Pull-Switch so erweitern, dass man insgesamt sieben Sounds zur Verfügung hat. Einmal die typische Telecaster-Mittelstellung und dann noch alle drei Singlecoils parallel zusammen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. FreakBrother

    FreakBrother Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    535
    Erstellt: 18.03.16   #16
    Ich hab mir das No-load Poti zu Hilfe genommen. Damit kann ich den Bridgepickup einblenden in der Neck und Neck/Middle Position. Das verbliebene Tonepoti ist ein Master.
    So hab ich die normalen 5 Positionen und die Neck/Bridge u. Neck/Middle/Bridge. Nur so eine Idee. Durch das No-load ist der Pickup komplett aus dem Signalweg genommen wenn man zurück dreht. Funktioniert super.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Reinhardt

    Reinhardt Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 18.03.16   #17
    Es funktioniert aber weiterhin als Tonpoti, oder nur für diese Position/Funktion?

    Weil, ich hab nur ein Master-Ton zur Verfügung, da das die Fishman Power-Strat ist und der normalerweise 2. Ton-Poti den Preamp-Volume der Piezo Tonabnehmer steuert.
     
  18. FreakBrother

    FreakBrother Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    535
    Erstellt: 18.03.16   #18
    Als Mastertone. Direkt ans Volume Poti.
    Das war der beste mod den ich finden konnte ohne jetzt was extra rumbasteln zu müssen. Möchte die Bridge/Neck Kombi nicht mehr missen, die Middle aber auch nicht. :rolleyes:
    Ich versteh dich. Hatte die gleiche misere aber jetztbin ich glücklich. :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Reinhardt

    Reinhardt Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 18.03.16   #19
    Ach, und wie hast Du das jetzt verschaltet?

    Das Plus des Bridge am No-Load und dann an den 5-Way Switch...?

    Oder ne, dann ist er ja nicht immer regelbar...:gruebel:
     
  20. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    3.798
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    3.026
    Kekse:
    37.005
    Erstellt: 19.03.16   #20
    Hi,

    ich finde es nicht überladen, beide Varianten zu ermöglichen. Der MittelPU war ja Leo Fenders Lieblingssound bei der Strat, und ich verstehe, warum. Er kommt mMn einem "natürlichen" Gitarrensound am Nächsten. Er ist halt aufs erste Hinhören nicht so markant, weil er weder mächtige Bässe noch spitze Höhen hat. Beim runden HalsPU oder einer gläsernen Zwischenstellung machen schon simple Licks erstmal Eindruck. Kleine Bosheit: die wohl unbeliebteste Soundvariante bei Gitarristen ist der einsame MittelPU wahrscheinlich deshalb, weil er seine Wirkung nur entfaltet, wenn man echt gut spielt...

    Die "Tele"-Zwischenstellung habe ich in meiner Schaltung (4-Weg Tele-Superswitch + 3-Weg-Toggle, dabei kommen dann noch Reihenschaltungen dazu) auch zur Verfügung, aber ehrlich gesagt habe ich sie mir etwas abgehört. Trotzdem schön, wenn man beides hat, und auf den mittleren alleine wollte ich im Zweifel noch ein bisschen weniger verzichten.

    Was FreakBrother schreibt, ist eine clevere Lösung, aber leider nicht vereinbar mit einem Tonpoti und dem zweiten Volume für die Fishman-Bridge. Ginge also nur in einer Gitarre, die noch ein Poti frei hat.

    Du kannst das Tonpoti aber ohne weiteres durch ein Pushpoti ersetzen. An der Beschaltung als Mastertone ändert sich dabei nix, der Schaltteil ist elektrisch getrennt vom Potiteil (bis auf die gemeinsame Gehäusemasse, die aber nichts zur Sache tut). Das stufenlose Einblenden war mir persönlich aber auch nie so wichtig. Mit dem Pushpoti könntest Du jedenfalls folgendes machen:

    http://www.premierguitar.com/articles/the-seven-sound-stratocaster-1

    Eine Anpassung der Schaltung wäre nur in sofern nötig, dass Du keine zwei Tonpotis hast; das Pushpoti kann aber im Potiteil wie gesagt angeschlossen werden wie bisher, als Master Tone.

    Gruß, bagotrix
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping