Stromversorgung Effekt Pedale via USB Powerbanks

von Didimusik, 04.05.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Didimusik

    Didimusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.11
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.16   #1
    Ich möchte gerne mal ein neues Thema in den Raum stellen. Die Fütterung unserer so geliebten Bodentreter. Ich möchte den Beitrag erstmal kurz halten. Die Idee: Keine Netzteile mehr, so wie bisher, sondern eine unabhaengige Stromversorgung über eine Powerbank (USB). 5v von USB auf 9v oder 12 oder auch 18V . Ich hab schon bissel was rausbekommen. Gibt's Interessenten fuer dieses Thema?
     
  2. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 04.05.16   #2
  3. Acrid Audio

    Acrid Audio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    13.08.18
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    1.016
    Erstellt: 04.05.16   #3
    Vermutlich, weil es die Powerbanks nur mit USB gibt. :)

    Das ist das eigentliche Problem

    USB 1-3 liefert liefern bei 4,45 - 5,5 Volt:

    USB 1 - 100mA
    USB 2 - 500mA
    USB 3 - 900mA

    Erst ab USB 3.1 (den meisten vielleicht besser bekannt als Typ-C) wird es richtig interessant, der liefert nämlich 5, 12 oder 20 V bei 1,5 - 5A

    Alles in der Wikipedia nachzulesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Serial_Bus#Spannungsversorgung

    Powerbanks gibt es mit 80.000 mAh (und vermutlich auch noch mehr).
     
  4. phess90

    phess90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.10
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    335
    Kekse:
    3.372
    Erstellt: 04.05.16   #4
    Es gibt bereits deutlich günstige Akkus.
    Wenn ich jetzt die USB 2.0 Spezifikation mit 2,5 W (500 mAx5V), ca 85% Effektivität von StepupConvertern, 9V Ausgangsspannung, 2200 mAh Kapazität der Zelle und 1 Pedal Last ansehe komme ich auf max. 235 mA und 10 Std Betrieb. Lohnt sich einfach nicht.
    Ohne weitere Infos finde ich daran keinen Reiz
     
  5. Didimusik

    Didimusik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.11
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.16   #5
    Schön, es gibt Interesse. Also eine Power Bank mit einer Kapazität von 10.000 mAh gibt es schon fuer unter 20 Euro. Dazu einen DC Wandler von 5v auf 9v oder auch 12 V fuer 3 Euro gibt es auch. Sogar als fertiges Adapterkabel Seite 1 USB Stecker Seite 2 der übliche 2.1 mm Hohlstecker ist erhältlich. Vorteil: Solche Teile sind preiswert, immer erhältlich und wenn du zum Gig mal was vergessen hast, gibt es immer einen der sowas dabei hat. Ich habe jetzt erstmal verschieden Wandler aus dem Net bestellt und werde sie mal mit meinen Ohren und mit einem
    Oszi testen. Schönen Feiertag ☺
     
Die Seite wird geladen...

mapping