Stromversorgung für Eventide Space und diverse andere Pedale (Palmer PWT 08 ?)

von Marcer, 06.03.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Marcer

    Marcer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    1.435
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    4.194
    Erstellt: 06.03.16   #1
    Hallo,

    ich hab mal wieder eine Frage zur Stromversorgung.

    Mein Board wird immer größer und meine Daisy-Chain ist am Ende. Außerdem habe ich für mein Eventide Space noch ein extra Netzteil. Um das ganze zu reduzieren und nicht noch eine zweite Daisy-Chain anzufangen wollte ich auf eine Lösung für alles wechseln.

    Folgende Pedale sind im Einsatz:

    Die Stromfresser:
    Eventide Space - laut Gearpage 400 - 500 mA, auch wenn im Manual was anderes steht, außerdem vertauschte Polarität
    Boss DD-500 - 190 mA

    Außerdem:
    Boss TU-2 - 30 mA
    Earthquaker Devices Afterneath - 65 mA
    Earthquaker Devices Terminal - 10 mA
    Earthquaker Devices Spires (noch auf dem Weg zu mir, keine Angabe gefunden, aber wird sicher nicht so extrem viel sein)
    Walrus Audio Mayflower - 8,9 mA
    EHX Small Stone - unter 20 mA
    Catalinbread Katzenkönig - 6,3 mA

    Ich hab jetzt erstmal das Palmer PWT 08 im Auge. Das sollte ja mit 2A genug Strom für alles liefern. Ich bin mir nur nicht sicher, ob das mit dem Eventide funktioniert? Es gibt da ja Stecker, um die Polarität zu tauschen: z. B. https://www.thomann.de/de/t_rex_dc_polarity_invers.htm?ref=search_rslt_t-rex+polarit%E4t_252101_0 . Nun habe ich gelesen, dass das mit der Umkehrung nicht mit allen Netzteilen funktioniert. Meine Überlegung war, die beiden "Stromfresser" an den A und B Ausgang zu packen (für das Eventide eben mit diesem Stecker) und den Rest an die anderen Ausgänge zu verteilen. Gibt's da Probleme bei dem Palmer oder sollte das meine Lösung sein? :)

    Die Cioks-Netzteile hatte ich übrigens auch schon im Auge, aber 260€ für ein Netzteil müssen dann doch nicht unbedingt sein, wenn es auch eine günstigere Lösung gäbe.

    Ich freue mich auf Feedback.
     
  2. Spanish Tony

    Spanish Tony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    621
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    451
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 06.03.16   #2
    Zum Palmer kann ich leider nichts sagen. Aber ich habe das Cioks DC-10 und das funktioniert mit meinem Time Factor und allen anderen Pedalen absolut perfekt. Kein Rauschen oder Brummen, nur Stille. Ist zwar eine Menge Kohle, aber auch eine finale Lösung
     
  3. Marcer

    Marcer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    1.435
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    4.194
    Erstellt: 06.03.16   #3
    Wie ist das denn beim Cioks mit der Polarität? Auf der Thomann Seite steht dazu gar nichts, soweit ich das jetzt überblicke.
     
  4. Spanish Tony

    Spanish Tony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    621
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    451
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 06.03.16   #4
    Beim Cioks ist gleich ein passender Stecker für die Eventide Geräte dabei. Diesbezüglich hatte ich auch Kontakt zur Firma (sehr guter Support). Die Netzteile sind schon passend für die Eventide Geräte ausgelegt
    --- Beiträge zusammengefasst, 06.03.16 ---
    Hier mal ein Foto! Ein Pedal Projects Zerrer und ein Neunaber Hall werden vom Cioks mitversorgt, sind hier aber nicht zu sehen
    DSCN0130.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Wüstenpinguin

    Wüstenpinguin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.09
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    1.049
    Ort:
    Senden
    Zustimmungen:
    342
    Kekse:
    4.821
    Erstellt: 06.03.16   #5
    Jo, das Cioks DC-10 nutze ich auch für meine Eventide-Pedale. Und der Kunden-Support ist 1AAAAAAAAAA.
    Ich hatte mal eine Frage, ob man auch drei Ausgänge koppeln kann, habe dort angerufen und nach 1 Minute Poul Ciok am Telefon gehabt, der mir alles genau erklärt und die wichtigsten Daten am gleichen Tag auch noch per Email zugeschickt hat.
    Ganz großes Kino.

    Mfg, WüPi
     
  6. Marcer

    Marcer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    1.435
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    4.194
    Erstellt: 06.03.16   #6
    Das Cioks übersteigt gerade doch etwas mein Budget :D

    Aber an sich spricht ja nichts gegen das Palmer?
    Wenn ich mir so ein Adapter-Kabel besorge sollte das ja funktionieren, oder? Genug Strom liefert es ja.
     
  7. Handwerker

    Handwerker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.13
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    634
    Ort:
    Oberbayern
    Zustimmungen:
    341
    Kekse:
    2.523
    Erstellt: 07.03.16   #7
    Hi, so ein Polarisations-Dreher-Kabel kann man nur mit einem Isolierten Anschluss verwenden. Sonst würde man über die Audio-Signal-Masse von zwei unterschiedlich gepolten Effektgeräten die Versorgungsspannungen kurzschließen.
    Ich kenne das Palmer nicht. Die Gehäusebeschriftung interpretiere ich so, dass nur die Ausgänge A und B gegen die 9 V-Anschlüsse isoliert sind. Wenn Du jetzt das "verpolte" Eventide Space wegen des hohen Strombedarfs an A hängst, kannst Du B nicht mehr z.B. für das Boss DD-500 verwenden.

    Anstelle des teuren Umpolungskabel würde ich übrigens einfach eines der beiliegenden Kabel in der Mitte durchschneiden und verdreht zusammenlöten. Aber ich habe auch das notwendige Werkzeug zur Hand...
     
  8. Marcer

    Marcer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    1.435
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    4.194
    Erstellt: 07.03.16   #8
    Hat sich mittlerweile schon erledigt. Ich hatte heute eine Mail an Thomann geschrieben, weil ich festgestellt hatte, dass der Anschluss beim Space 2,1mm ist und bei den restlichen 2,5mm (oder andersrum) und ob's da was passendes fertig gibt. Gibt es und das mit dem Space am Palmer geht wohl auch klar. Bestellt hab ich's noch nicht, mache ich aber die Woche noch.

    Thread kann dann auch gern geschlossen werden.
     
  9. Marcer

    Marcer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    1.435
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    4.194
    Erstellt: 14.04.16   #9
    Kleines Update:

    Das Palmer PWT08 ist heute angekommen.
    Schön klein und handlich und wirkt auf den ersten Blick auch sehr robust.

    Ich habe zur Verkabelung des Eventide noch folgendes Kabel bestellt:
    https://www.thomann.de/de/voodoo_lab_pedal_cable_ppl6_r.htm

    Ich hatte vorhin nicht so viel Zeit und hab testweise mal nur das Eventide Space, das Boss DD-500 (an die A und B Ausgänge) und 2 kleinere Pedale drangehangen und es funktioniert alles bestens.
    Kein Rauschen und die Pedale laufen auch einwandfrei.

    Ich werd nochmal berichten wenn ich das gute Stück unter mein Board gebaut hab und alle Pedale dran sind, aber erster Eindruck ist sehr positiv. :great:

    Hier noch ein Bild:
    WP_20160414_21_18_46_Pro.jpg
     
Die Seite wird geladen...

mapping