Studio Monitore entkoppeln, gute Auflagen(Ständer, stative)

von Jaxn Hype, 16.10.19.

Sponsored by
QSC
  1. Jaxn Hype

    Jaxn Hype Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.17
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    177
    Erstellt: 16.10.19   #1
    Grüßt euch,

    Wie sind gerade dabei fleißig das Beste auf meinem Musik und Gästezimmer rauszuholen.
    Die Aufstellung der Boxen war vorerst über billigstative direkt am Schreibtisch montiert.
    Die Boxen in einem Abstand von 60cm, eingewinkelt und leicht nach unten auf die Ohren geneigt.
    Problem?
    Die Tiefmitten und Tiefen waren zu präsent und durch den knappen Abstand klang alles etwas breiig, auch die Mono Mitte war schwer raus zu hören. Wenn ich den EQ an den Boxen nutzte um die tiefen etwas abzusenken Klang es auch eher unnatürlich.

    Genutzt wurden die Neumann IMG_20190804_193635.jpg Kh120a



    Nach langem hin und her und ausprobieren und messen kamen wir dann zum Punkt.

    Die Boxen stehen jetzt 1m auseinander, stereo dreieck wird eingehalten. Die boxen liegen zwar mit Isopads auf dem Tisch auf sind aber nach oben auf das Ohr geneigt.
    Dadurch sind die Reflexionen am Tisch anscheinend geringer, sowie dass das Abstrahlverhalten Richtung Decke geht die deutlich weiter entfernt ist als der Boden.

    Die Boxen haben einen Abstand von 115cm vom Boden.

    Ich würde die Position gerne beibehalten, also nicht unbedingt deutlich höher gehen, maximal auf 125 cm vom Boden.
    Die billigen Millennium stative sind neben der verschiedenen mindest Größe, auch nicht sonderlich dämmend.
    Es sieht jetzt wie folgt aus

    IMG-20191015-WA0028.jpeg
    Ich würde die Boxen gerne sehr viel besser vom Tisch entkoppeln, da brauche ich Ideen, Anregungen oder kauftipps.

    Hinter den Tisch auf stativen kann ich mir auch vorstellen, sofern man sie neigen kann und wirklich gut sind.
    Die Aufstellungen der Boxen ist so nämlich momentan sehr gut, das stereo Bild mit den neumännern ist bombastisch und der Bereich der Stimme wird Hochauflösend wiedergegeben. Wahnsinn.

    Danke fürs Lesen und im voraus für Tipps
     
  2. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    2.946
    Zustimmungen:
    2.932
    Kekse:
    17.913
    Erstellt: 16.10.19   #2
    Ich richte auch demnächst meine neue Übungsecke ein und bin dabei auf diese Ständer hier gestossen. Vielleicht sind die ja was für Dich?

    [​IMG]
     
  3. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    1.395
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    862
    Kekse:
    8.420
    Erstellt: 16.10.19   #3
    Entkoppelt wird typischerweise auf zwei Arten wenn man die Boxen nicht fliegen lassen kann:
    Entkoppeln durch Dämpfung (deine bisherige Variante) oder durch geringste Auflagefläche (Stahlspitzen u.ä.)
    Die Zaor scheinen, wie andere Produkte auch, beide Methoden gleichzeitig anwenden zu wollen.
    Heißt. Dämpfungsglieder und geringe Auflagefläche (Gummi-Halbkugeln, im Bild nicht sichtbar)

    Das kann funktionieren - in diese Richtung würde ich weitergehen.
     
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    9.504
    Zustimmungen:
    4.329
    Kekse:
    20.015
    Erstellt: 16.10.19   #4
    Pflastersteine oder Betonplatten.
     
  5. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    238
    Erstellt: 16.10.19   #5
    Aber die halben squashbälle darunter nicht vergessen ;-)
     
  6. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    9.504
    Zustimmungen:
    4.329
    Kekse:
    20.015
    Erstellt: 17.10.19   #6
    Aufgrund des Smileys kann ich die Aussage deines Posts nicht ganz einordnen.
     
  7. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    238
    Erstellt: 17.10.19   #7
    Das macht man live um 1210er vom Bass zu entkoppeln. Damit die Nadel nicht springt. Betonplatte auf 4 halbe squashbälle und da den Plattenteller drauf. Aber ohne die Bälle funzt das nicht so gut. Du hast also in deiner Aussage die squashbälle vergessen. Deshalb als nett gemeinter Hinweis der zwinkernde smiley.
     
  8. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    9.504
    Zustimmungen:
    4.329
    Kekse:
    20.015
    Erstellt: 17.10.19   #8
    Ach so, verstanden.

    Erklärung meinerseits:

    Vorab, ich war/bin schlecht in Physik und allem was mit Formeln zu tun hat. Ich nutze im Folgenden also wahrscheinlich falsche Begriffe.

    Ich nutze Pflastersteine, deren Gewicht/Masse die Energie/Kraft, die durch die Boxen maximal erzeugt wird, übersteigt. Dadurch können die Boxen das System Tisch nicht mehr anregen. Ich weiß auch gerade gar nicht, ob das wirklich noch als Entkopplung zählt oder eher als Ankopplung gilt.



    Was dein Beispiel mit den 1210ern angeht, da bin ich eher überrascht, dass man sich dort einer massiven, schweren Unterlage bedient. Deren Gewicht/Masse dürfte ja die Dämpfungseigenschaften des Schwingungssystems Squashball eher negativ beeinträchtigen. Aber es scheint ja zu funktionieren.
     
  9. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    238
    Erstellt: 17.10.19   #9
    Alles klar. Dann verstehe ich deinen Ansatz auch besser. Und ja, das mit den squashbällen funktioniert ausgezeichnet. Da geht es ja um Vibration. Die Bälle alleine würden diese zwar abdämpfen aber halt nur sehr gering. Durch das Gewicht bleibt die bassvibration im Ball. Stell dir ein Auto vor, das nur 50 Kilo wiegt und du fährst damit über Pflastersteine... da bringt die Federung eher wenig. Es sei denn sie ist entsprechend weich eingestellt. Aber leg mal einen 1210er auf 10cm moongel :eek:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    9.504
    Zustimmungen:
    4.329
    Kekse:
    20.015
    Erstellt: 17.10.19   #10
    Nachdem ich nochmal kurz drüber nachgedacht habe ist es mir auch klar geworden: Im Fall der 1210er geht die Vibration ja quasi den umgekehrten Weg wie bei Boxen. Die Club-Boxen regen alles im Raum an, so auch den DJ-Desk. Die Squashbälle dämpfen die Schwingungen soweit ab, dass sie das System aus Plattentellern, Mixer und Betonplatten nicht mehr anregen können. Die Betonplatten sorgen dabei für das nötige Gewicht, damit die Energie kleiner als das anzuregende System ist.

    Falls die letzten Beiträge zu OT für den TE sind, könnte man sie ja in den Stammtisch-Thread oder so verschieben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    238
    Erstellt: 17.10.19   #11
    Genau. Wobei relativ egal ist von wo nach wo die Vibration übertragen wird. Das würde auch gehen wenn man die Bässe auf squashbälle stellt... aber dann „fühlt“ sich das Konzert wahrscheinlich etwas... seltsam... an.
    Kommt natürlich immer drauf an. Bässe werden ja auch oft geflogen. Aber ein Konzert bei dem ein DJ mit Vinyl auflegt kann der Raum ruhig mitschwingen :D
     
  12. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    9.504
    Zustimmungen:
    4.329
    Kekse:
    20.015
    Erstellt: 17.10.19   #12
    Da wäre ich jetzt wiederum anderer Meinung, denn die Schallwellen würden ja auch trotz vom Raum entkoppelter Boxen Gegenstände (und Personen) anregen.

    Dass die Wiedergabe aufgrund verminderter Impulstreue leiden würde, ist aber unbestritten.
     
  13. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    238
    Erstellt: 17.10.19   #13
    Ja da hast du wohl recht. Der Effekt wäre nicht der gleiche. Das hab ich wohl etwas zu vereinfacht dargestellt. Sorry dafür.

    Ich hab nur noch die Fragestellung des TE im Hinterkopf. Hier könnte man mit diesem System eventuell tatsächlich etwas erreichen. Ansonsten wäre ich auch dafür dieses Thema mal vom eigentlichen Thread abzukoppeln.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. bemoll

    bemoll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.14
    Zuletzt hier:
    16.11.19
    Beiträge:
    417
    Ort:
    down by the river
    Zustimmungen:
    298
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 17.10.19   #14
    @Jaxn Hype:
    ich hab die gleichen Boxen. Zwar etwas andere Aufstellung, aber so wie Du es jetzt eingerichtet hast, scheint ja alles im grünen Bereich.
    Zur Entkopplung: ich habe mir (aus dem Baumarkt) eine dicke Gummimatte, die für die Entkopplung von Waschmaschinen vom Fussboden dienen, geholt und in die entsprechenden Größen zurechtgeschnitten.
    Da drauf dann eine ca.1,5 cm starke (darf aber auch mehr sein) Steinplatte (Zuschnitt von einem Steinmetz, nicht teuer, ist dann etwas schöner als Beton...) und dann die Boxen drauf; sicherlich kannst Du aber noch die schrägstellenden Pads auf diesem Untergrund drauflegen. Insgesamt würde dies die Position der Boxen um ca. 3-4 cm erhöhen.
    Ich würde jedoch darauf achten, dass die Boxen höhenmäßig nicht genau in der Mitte zwischen Fussboden und Decke stehen, dass könnte Moden verstärken.
    HTH
    bemoll
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Jaxn Hype

    Jaxn Hype Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.17
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    177
    Erstellt: 17.10.19   #15
    Ja danke... Ich werde mich dazu im laufe der nächsten Wochen entscheiden. Gute Idee :)


    Deswegen möchte ich nicht noch sehr viel höher. Ich hab am abhörplatz 3,40 zwischen Decke und Fußboden. Da ist noch genug Platz... Aber ich ha auch noch eine einseitige Dachschräge um so höher ich gehe um so näher klebe ich dran :)
     
  16. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    9.504
    Zustimmungen:
    4.329
    Kekse:
    20.015
    Erstellt: 17.10.19   #16
    Die Nähe zur Dachschräge ist nicht unbedingt ein Problem, wäre im Zweifelsfall vielleicht sogar günstiger als geneigte bzw. angewinkelte Boxen.
     
  17. Jaxn Hype

    Jaxn Hype Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.17
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    177
    Erstellt: 17.10.19   #17
    Ich werde nachher mal ein Foto machen,

    Die geneigte Aufstellungen ist bis jetzt definitiv die beste Lösung, hab echt schon so gut wie alle Varianten durch. Mit der Aufstellung bin ich soweit echt zufrieden :)
    Die schräge ist jetzt auch defintiv kein Problem ich hab noch eine Menge Platz bis zur schräge :)
     
  18. mavy

    mavy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.10
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    96
    Erstellt: 30.10.19   #18
    Eine superbillige Lösung um Reflexionen vom Tisch zu reduzieren: Eine Yoga-Matte drauflegen. Gibt's schon ab 10 Euro in allen möglichen Farben. :-)

    PS: Ich hoffe der Kopfhörer auf dem zweiten Bild ist nicht fürs Monitoring beim Mixen.
     
  19. Jaxn Hype

    Jaxn Hype Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.17
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    177
    Erstellt: 30.10.19   #19
    Danke :) .

    Nein nein, das sind die Kopfhörer meiner Nichte :crutch:
     
Die Seite wird geladen...

mapping