Studium: Songwriting !???

von lost within a cake, 06.08.05.

  1. lost within a cake

    lost within a cake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    2.05.08
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 06.08.05   #1
    Hallo Leute!

    Ich habe vor in einem jahr mit meinem Studium zu beginnen. Bin allerdings noch unsicher, wo.


    Also, was ich machen möchte, ist Songwriting. Sicherlich braucht man dafür auch Kenntnisse im Bereich Recording und Producing. Außerdem sollte man auch auf den Musikmarkt vorbereitet sein, sprich also auch im Bereich Business gut vorbereitet sein, um in dem Geschäft zu überleben.

    Aus diesem Grund habe ich mich in den letzten Monaten an den Gedanken gewöhnt, in Mannheim an der Popakademie zu studieren. Nun bin ich mir allerdings wieder unsicher, ob das wirklich die richtige Wahl ist, oder ob da vielleicht nur kleine, fleißige Poparbeiter á la Bohlen ausgebildet werden, um langweiligen Fließband-Pop zu produzieren.

    Hab auch von Rock und Pop Schulen gehört, wie zum Beispiel in Rostock oder Kiel. Allerdings muss man dort, glaub ich, sich auf ein Instrument spezialisieren. Ich spiele zwar Klavier und komponiere auch damit, aber ich bin halt nich soo gut, dass ich dieses Instrument jetzt im Speziellen studieren kann.


    Deshalb meine Frage:
    Weiß jemand von euch, wo man in diese Richtung (Songwriting, Producing, Business9 studieren kann?

    Oder hat jemand evtl Erfahrungen mit der Popakademie?

    Ich würde mich über jede Antwort freuen.
    Mit freundlichen Grüßen.
    Joe
     
  2. lost within a cake

    lost within a cake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    2.05.08
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 08.08.05   #2
    Hätte keiner da eine Idee!?

    :confused:
     
  3. strassi

    strassi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Heiligenhaus (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 09.08.05   #3
    ok, da du drängelst und ich nun zum 2. Mal nachdenklich werde, meine Meinung:

    Musik studieren ist ja ok. Da muss man aber mindestens 1 oder sogar 2 Instrumente beherrschen. Egal. Mir geht es generell um die Frage, was du überhaupt willst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man studieren muss, um einen Song zu schreiben und wenn du was gegen Kommerz hast, frag ich dich, wer will dich denn einmal bezahlen?

    Vielleicht bin ich etwas zu alt, aber mein Vorschlag wäre, studiere was vernünftiges und mach nebenher Musik. Ich schließe natürlich ein Musikstudium dabei als "Vernünftiges" mit ein. Dann solltest du halt die Instrumente vorher lernen, die du dafür brauchst. Du wirst allerdings meiner Meinung nach beim Studium kaum Texten lernen. Das macht ein Musiker aber auch nebenher.
    Entweder man hats oder man hats nicht.
     
  4. Fafner

    Fafner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Tiefste Eifel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 18.08.05   #4
    Stimme voll und ganz zu, ist zumeist Gefühlssache. Mit Erfahrung klappts
    zwar schneller, aber die Innovation muß schon da sein.
     
  5. Jh0nny

    Jh0nny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.05   #5
    Zur Popakademie...
    Es gibt ca. 800 Bewerber auf 25 Stellen. Ich habs auch probiert, aber die Chancen sind relativ gering reinzukommen. Die Popakademie selbst macht einen soliden Eindruck. Am Besten du machst dir beim naechsten Infotag selber ein Bild.
     
  6. lost within a cake

    lost within a cake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    2.05.08
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 21.08.05   #6
    hallo,

    hab das vielleicht falsch formuliert: ich hoffe nicht auf ein studium zum "songwriting-lernen". dass man texte und melodien schreiben nicht studieren kann, sondern, dass man das selbst übt bzw. kann oder nicht kann - das sehe ich auch so!

    zweitens: warum ich kein instrument studieren kann - ich spiel wie gesagt klavier, kann aber nicht ewig am tag üben, da ich eine chronische sehnen scheiden entzündung habe. das is übel, aber trotzdem will ich deshalb nich meinen traum aufgeben.

    also suche ich ein ergänzendes studium zum songwriting. oder so. irgendwas, wo man business lernt und parallel dazu produzieren übt. im prinzip das, was in mannheim angeboten wird. ... aber gibt es solche studiengänge auch irgendwo anders in deutschland!??

    lg
    joe
     
  7. strassi

    strassi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    21.05.07
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Heiligenhaus (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 21.08.05   #7
    so ganz verstanden habe ich deine jetzige Erklärung aber noch nicht. Du schreibst also Songs, willst sie komponieren, kannst aber keine Musik studieren wegen einem Handycap. Willst als Ergänung dann den Rest. So kommts bei mir an.
    Dann willst du kaufmännisches. Das passt alles nicht ganz zusammen denke ich, oder ich bin nicht gut genug informiert über die neuen Berufe, die es so gibt. Kaufmännisches würdest du beispielsweise als Veranstaltungskaufmann lernen. Wo man Musikproduktion lernt, könnte ich mir nur im Studio vorstellen.
    Es handelt sich meiner Meinung nach um 2 sehr differenzierte Richtungen, die du suchst.
    Falls ich das jetzt falsch verstehe, bitte korrigiere mich. Obs außer dieser Akademie was ähnliches gibt, weiß ich nicht, weiß aber auch nicht, ob man dort das bietet, was du suchst.
     
  8. jenny184

    jenny184 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    22.08.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.06   #8
    Also dieses Jahr waren es wohl rund 600 Bewerber, allerdings sind das die Zahlen für beide Studiengänge zusammen, also nicht wie oben steht für 25 Plätze sondern für rund 55. Für den Musikbereich bewerben sich aber wohl mehr als für Business.
     
  9. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 18.08.06   #9
    ein ergänzendes studium zum songwriting???

    Songwriting hat mal NICHTS mit studieren zu tun. Egal was du wo studierst!

    Songwriting ist in deinem Fall ein hobby für das du jederzeit arbeitskreise bilden kannst!
    Es gibt auch meiner Ansicht nach keinen Studiengang der Producing oder Recording auf dem Lehrplan hat. Nicht hauptsächlich!
    Wenn du in diese Branche willst oder da Kontaktet pflegen möchtest schlage ich dir "Eventmanagement" vor!

    Versteif dich nicht zu sehr auf den Begriff Songwriting. Und wie meine Vorredner schon sagten. Man hat es oder nicht! Sowas lernt man nicht!
     
Die Seite wird geladen...