Sub gleichzeitig als Bass-Monitor verwenden

von Ton, 28.07.08.

  1. Ton

    Ton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Ludwigsburg/BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    218
    Erstellt: 28.07.08   #1
    Hallo,
    unsere Band ist stolzer Besitzer einer FBT-Anlage geworden.
    Als Sub ist der FBT MAxX10SA dabei. Wir spielen so die klassischen
    Beat-/Rocksachen und eigentlich war (lt. Veranstalter) alles zu laut mit
    Ausnahme der Bassdrum. Als Bassist der Gruppe möchte ich mir das
    Transportieren eines sep. Bassverstärkers sparen und den Sub relativ
    weit hinten auf der Bühne aufbauen, so daß auch die Band den Bass hört.
    Auftrittsorte sind meistens 100-Personen-Clubs. Es handelt sich also auch
    um ein Platzproblem vor Ort. Da wir gerade im Proberaum Aufnahmen machen,
    komme ich an die Anlage nicht heran. (Einen Sub im Proberaum probieren, ist wohl
    auch nicht das Wahre?).
    Wir hatten schon einmal eine Seeburg mit Sub dabei; da habe ich aber schnell
    den Bass-Amp geholt, da dass ziemlich gezerrt hatte.

    Frage: Mach ich es mir da zu einfach?

    Gruesse
     
  2. TheH

    TheH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    396
    Erstellt: 28.07.08   #2
    Das mit dem Sub nach hinten stellen wird nicht viel bringen. Da der Sub ohnehin in alle Richtungen strahlt wird das Ergebnis nicht viel anders sein (außer, dass ihr evtl. Probleme mit tieffrequenten Feedbacks bekommt). Und die Frequenzen, die dich auf der Bühne interessieren um tight zu spielen, nämlich die Mitten und Höhen werden von dem Sub ja überhaupt nicht erst wiedergegeben. Somit ist er als Bassamp völlig unbrauchbar!
    Am besten den Bass auf die Monitore legen. Oder eben doch den Verstärker mitschleppen und dann am besten gekippt aufstellen.
     
  3. Ton

    Ton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Ludwigsburg/BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    218
    Erstellt: 29.07.08   #3
    zunächst mal Danke für die schnelle Antwort.
    Meine Monitorbox hat so um die 200/500 Watt 12" mit Hochhorn.
    Das teste ich mal baldmöglichst aus.
     
  4. TheH

    TheH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    396
    Erstellt: 29.07.08   #4
    Das mit den Monitoren klappt für kleine Clubs auf jeden Fall. Und dass sage ich dir, obwohl ich selbst kein besonderer Freund von "über die Monitore spielen" bin. Aber vom Sound her muss man auf kleinen Bühnen eben Kompromisse machen und hoffen, dass die Chose nach vorne raus halbwegs erträglich klingt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping