Sub zu EV SX300e, Ersatz für EV Eleminator.i

  • Ersteller Willie1968
  • Erstellt am
Willie1968
Willie1968
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.20
Registriert
29.01.08
Beiträge
566
Kekse
4.114
Ort
Hattingen
Hi,

ich hab mal wieder eine Frage. Wir haben o.g. System. Leider gefällt uns der Gesamtsound nicht (mehr). Wir machen Country, Country Rock.
Was ich festgestellt habe, irgendwie passen Top's und Sub's nicht recht zusammen. Laienhafte Erklärung: Wenn ich die Tops gut höre sind die Bässe nicht da, kommen die Bässe sind die Tops schon zu leise. Stellungsmäßig haben wir schon alles durch. Mehr oder weniger kippen, drehen,... wird einfach nicht besser (nur schlechter).
Da uns die Tops aber eigentlich ganz gut gefallen, haben wir uns überlegt einfach neue Sub's drunter zu setzten.
1. Was könnt ihr empfehlen?
Wir spielen mit der Anlage eher kleiner OpenAir Sachen, ab und zu auch mal Kneipe. Das soll heissen, wir brauchen was für den Nahbereich, 1-5 Reihe. Uns hilft nix, wenn die Bässe erst nach 10m wirken. DA kann der GEsamtsound schon deutlich leiser sein. Für größere Sachen ist immer eine externe PA samt Mischer am Start. Die Dinger sollten also nur für die kleineren Sachen sein.

2. aktiv oder passiv? OK, wieder ein Glaubenskrieg... aktiven Controller (dbx...) haben wir eh schon dran.
3. Wir könnten günstig an 2 EAW 210 ran kommen. Wäre das eine Alternative?

PS.: Was haltet ihr von den Seeburg TSM dp+ Sub's für den Einsatzzweck? Vor allem weil Controller und Endstufen pro Seite schon drin... (Ich bin schlepp und verkabel faul...) (Passen leider preislich nicht ganz, zumindest nicht neu...)
Achja, wir sind zwar nicht Krösus, aber ein Buget von ca. 2000€ wären wohl machbar. (Gebraucht wäre kein Problem, solange die Dinger nicht zu vergammelt sind.)
 
Eigenschaft
 
C
Carl
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.01.14
Registriert
08.12.05
Beiträge
3.788
Kekse
15.941
Das Problem lässt sich in einem Satz sagen:
http://www.google.com/url?sa=t&rct=...sg=AFQjCNE2KAlfHrixarF2JCUukHNdO5G_zA&cad=rja
The internal passive
crossover consists of low-pass filter to the 18-in. DL18BFH.


Und die Lösung steht in den nächsten Sätzen

The system is designed for operation up to 100 Hz (in passive
mode). The system can also be used in biamp mode by using an
active crossover system with slopes of 24 dB per-octave.
Recommended crossover point is 80 Hz when used with a
loudspeaker processor/crossover capable of low frequency
protection; or, as this is a vented system, a 40 Hz low frequency
filter of at least 3rd or 4th order is recommended (18 dB/ octave to
24 dB/octave) to filter out signals below that frequency.


Fazit: die armen SX-300 laufen fullrange gegen die Subs und die sind noch schlecht getrennt.
Kauft euch eine billige aber potente Endstufe ( 2x 600-800W an 8 Ohm) und eine aktive Weiche (Behringer DCX-2496 wenns was gutes sein soll oder worst case CX2310)
Dazu dann noch diese interne Weiche aus den Subs entfernen (Speakon hinten dran und damit direkt auf den Treiber), bei 100 Hz sehr scharf (24 dB slope) trennen, noch einen scharfen Hochpass bei 40 Hz zum Schutz der Subs rein und aus die Laube!
Damit kommt ihr vermutlich weiter als mit zwei neuen Subs für unter 2000€

Kostet euch 400- 700€ und schon werdet ihr euch wundern wie das spielt.

Edit: Hab gerade das mit dem Controller überlesen gehabt. Habt ihr schon getrennte Endstufen? habt ihr die Phasenumkehr probiert? Wie trennt ihr? Vielleicht muss man das nur mal richtig konfigurieren.
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Ich kenne das leidige Thema mit den Eli-Subs, hab ich leider jahrelang mitmachen müssen.
Mehr als ein laues Lüftchen geht nicht.
Die Abhilfe sieht folgendermaßen aus --> siehe Carl:
- passive Weiche aus den Eli-Subs raustrennen. Ist leider ein ziemliches Affentheater, da die Weichen fest mit der Anschlussplatte verlötet sind. Eine neue Anschlussplatte müsst ihr euch also auch basteln. Ist z.B. für einen Metaller kein Problem.
- aktive Frequenzweiche (z.B. von Behringer) kaufen
- einen potenten Amp für die Subs kaufen

Tut aber leider immer noch nicht so wie ordentliche aktive Subs - daher: Eli-Subs verkaufen (z.B. an einen DJ) und neue aktive Subs kaufen.
Sorry, aber das ist die nackte Wahrheit.
 
Willie1968
Willie1968
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.20
Registriert
29.01.08
Beiträge
566
Kekse
4.114
Ort
Hattingen
Getrennt haben wir bei 80 Hz ( oder 100hz) weiche ist noch drin, sind werden aber von eigener Endstufe (dynachord sl 1000) getrieben. (wie gesagt Dbx Controller hängt schon dazwischen)
Nützt das denn, wenn ich die Weiche raushaue? Trotz eigener Endstufe?
Was sagt ihr zu den EAW? Taugen die was?
 
C
Carl
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.01.14
Registriert
08.12.05
Beiträge
3.788
Kekse
15.941
Es nutzt schon etwas die interne Weiche zu umgehen. Die baut einem eine zusätzliche Phase ein und verpfuscht so den Übernahmebereich zu den Tops. Daher geht die Passive Weiche auf auch 100 Hz und wenn man aktiv trennt soll man bei 80 Hz trennen damit die noch nicht so krass rein pfuscht.
Ich würde mit etwas altem Kabel bei einem Sub die Weiche mal provisorisch umgehen und das mal ausprobieren mit der anderen Seite als Vergleich.

Ansonsten, warum nicht die aktiven Subs von EV, wenn die Tops schon von denen sind? Der SBa760 hatte auf dem PA Treff keine schlechte Figur gemacht.
 
Willie1968
Willie1968
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.03.20
Registriert
29.01.08
Beiträge
566
Kekse
4.114
Ort
Hattingen
Wollt emich nur mal zurück melden.
int. Weiche umgehen hat leider nicht das gebracht, was ich mir erwartet hatte. Der Sound war nur marginal besser. Am Grundproblem hat's nicht gerüttelt.
Dann haben wir die letzten beiden Gig's mit 2 EAW SBX220 (http://www.eaw.com/products/SBX220.html) gespielt. Und da sind echt Welten zwischen. Hätt ich nicht gedacht. Der Sound war direkt von der 1. Reihe an da. Ich mußte sogar die Bässe um fast 6db zurück nehmen, und die Sub's standen noch auf Colakisten... Mit der Hilfe eines Technikers haben wir dann erstmal die Weiche für die Boxen konfiguriert. Frequenz liegt jetzt bei 180Hz bei 6db FS. Dadurch haben auch die Tops weniger zu tun, was sich klanglich wohl auch noch positiv auswirkt.
Die Einstellerei wäre aber einen eigenen Thread wert...
Danke erstmal für die Hilfe.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben