Subwoofer übereinander stellen sinnvoll ?

von Informatik Help, 15.05.20.

Sponsored by
QSC
  1. Informatik Help

    Informatik Help Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.19
    Zuletzt hier:
    18.05.20
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.05.20   #1
    Hallo zusammen !
    Ich habe 2 Subwoofer einmal den The Box Cl 112 MK II Sub und die eine Nummer größere Variante den The Box Cl 115 MK II Sub. Ich hab mal ein bisschen gegoogelt aber leider keine ganz so hilfreichen Antworten gefunden. Da die Subwoofer unterschiedlich groß sind finde ich es einfach optisch nicht so schön sie neben einander zu stellen. Daher kam mir die Idee ob ich sie nicht aufeinander „Stapel“ und dann sichere. Jedoch stellt sich mir die Frage ob das sinnvoll ist oder ob ich damit Subwoofer Leistung verschwende also weniger Bass erzeuge. Ich weiß in jedem Raum klingt es anders aber mich interessiert ob es in der Theorie einen Unterschied macht ob der Subwoofer nur über den anderen Subwoofer mit dem Boden verbunden ist ?
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    7.697
    Zustimmungen:
    1.293
    Kekse:
    25.961
    Erstellt: 17.05.20   #2
    Hinsichtlich des Pegels liegt man bei beiden Aufstellungsvarianten im Bereich "Jacke wie Hose". Gravierender ist, daß der Mix verschiedener Subs im gleichen Frequenzbereich nicht wirklich empfehlenswert ist.


    domg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. tombulli

    tombulli HCA Digitalmixer HCA HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    3.185
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    1.294
    Kekse:
    12.341
    Erstellt: 17.05.20   #3
    Das Aufstellen von Subs ist eine eigene Wissenschaft - es gibt einige unterschiedliche Systeme, die aber bei dir wohl eher weniger zum tragen kommen.
    In der Theorie ist es so, dass du 3db an der oberen Box verlierst - in der Praxis wirst du das aber nicht wirklich merken.
    Da die subs jeweils eine interne Frequenzweiche besitzen und bei 150/130Hz trennen ist hier ein wenig die Frage nach der Ansteuerung.
    Was mir auch nicht klar ist, ob du von jeder Box je2 oder nur je eine Ausführung hast. SOLLTE es sich um 4 Subs gesamt handeln, ergäben sich noch andere Aufstellmöglichkeiten (z.B. centercluster), ggf eigene Ansteuerung der 15er, etc....
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    10.675
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    962
    Kekse:
    35.120
    Erstellt: 19.05.20   #4
    Nichtmal in der Theorie... :D
     
  5. tombulli

    tombulli HCA Digitalmixer HCA HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    3.185
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    1.294
    Kekse:
    12.341
    Erstellt: 19.05.20   #5
    doch-doch ;-)
     
  6. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    7.697
    Zustimmungen:
    1.293
    Kekse:
    25.961
    Erstellt: 19.05.20   #6
    Nope. Bei den Wellenlängen, die der Sub abgibt, macht ein halber Meter das Kraut nicht fett...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. tombulli

    tombulli HCA Digitalmixer HCA HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    3.185
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    1.294
    Kekse:
    12.341
    Erstellt: 19.05.20   #7
    sag ich ja
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    10.675
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    962
    Kekse:
    35.120
    Erstellt: 25.05.20   #8
    Neee... du tust so als wäre das eine Halbraum und das andere Vollraum, und schon in der Theorie nichtmal näherungsweise... siehe Onks Kommentar....

    Man kann das sogar analytisch über Spiegelquellen lösen ;) da kommste vielleicht auf 1dB Differenz... ich hack das im Laufe des Tages mal durch Matlab...

    Wie angedroht:
    Obere Abbildung: Druckverteilung: akustisches Zentrum auf 35cm Höhe (also Sub der höhe 70cm) und darunter akustisches Zentrum auf 105cm, ein 70cm hoher Sub auf nem 70cm hohen Sub. Frequenz 70Hz, wir sehen den x/z-Schnitt.
    Markerposition 4m entfernt auf Ohrhöhe 1.80m:
    upload_2020-5-25_19-47-45.png

    ... 1dB Differenz... bei 1,80 Markerhöhe sinds 1,2dB auf 1,80m Höhe und 5m sinds 0,8dB... also je weiter weg desto geringer der Unterschied, was man ja auch sieht... auf 3dB Differenz kommen wir bei 1m Abstand auf 1,80m Höhe, was ich für ein PA-Szenario nicht so realistisch finde... also kurzum: Das ist echt scheißegal...

    vereinfachende Annahme: Kugelwelle!
     
  9. Törggele Musi

    Törggele Musi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.20
    Zuletzt hier:
    12.07.20
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.05.20   #9
    Hallo Informatik Help,
    einen 12 Zoll Sub und einen 15 Zoll Sub miteinander zu betreiben ist eher nicht so Spitze, die kannst du ganz schlecht gleich abstimmen bzw. einstellen. Zu deiner Frage bezüglich des Stapelns, da kann ich dir leider nicht helfen, was da die Vor-und/oder Nachteile sind. Habe aber schon einige Veranstaltungen besucht bei denen die Subs gestapelt waren, aber da halt dann 2 Stk. auf jeder Seite.
     
Die Seite wird geladen...

mapping