Suche Bass zum einsteigen -400€

von maxi94, 09.07.10.

  1. maxi94

    maxi94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.09
    Zuletzt hier:
    25.10.11
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.10   #1
    Hallöchen,
    ich habe bis vor einem halben Jahr Gitarre gespielt. Ich tu es zwar immer noch, doch nicht mehr so intensiv wie früher, da ich Hauptsächlich Cello spiele. Nun bin ich zu dem entschluss gekommen E-Bass anzufangen. Mein Problem ist nur, das ich so gar keine Ahnung zu dem Thema hab und hoffe hier etwas hilfe zu finden:confused: Ich hab selbst ein wenig nach gedacht und möchte aller warscheinlichkeit einen 5-Saitigen haben (ich weiß nicht wieso, aber das macht mir nichts aus^^). Meine Schmerzgrenze liegt bei 400€ ich hoffe da kriegt man was anständiges für den Preis, da ich lange freude an dem Instrument haben will. Mein Musikrichtung die ich spiele geht überwiegend zu Metallica und Iron Maiden.
    Ich haffe ich find hier ein wenig hilfe.
    Gruß Maxi

    Ps: Ich hab bei PPC ein wenig im Internet rumgestöbert (der laden ist bei mir gleich um die Ecke) und den Bass gefunden: http://www.ppc-music.de/de/anzeigeC...PwarengruppeC1205PPartikelnummerC0049217.html . kann mir jemand was zu dem agen. Der gefällt mir schon ganz gut... anspielen ist natürlich pflicht.
     
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    13.130
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Kekse:
    116.889
    Erstellt: 09.07.10   #2
    Hallo Maxi,

    der Ibanez GSR gehört eher zu den "Einsteigerinstrumenten".
    Mag sein, dass Du länger Freude daran hast, aber eigentlich ist das nicht gerade "der Bass für's Leben". Da muss man schon etwas mehr ausgeben.

    Ich bleibe mal bei PPC, da das ja auch Sinn macht bei Dir ...
    Viel ist leider nicht da. Sonst hätte ich Dir zum Gegenspielen mal die Peaveys "in der unteren Preisklasse" empfohlen. Nur gering über deinem Limit liegen die Schecter OMEN Bässe. Die haben sie auch in mehreren Farben vorrätig. Den würde ich mal gegenspielen (lassen). Der dürfte von Verarbeitung und Klang deutlich über dem Ibanez liegen?
    Gibt es auch in Schwarz, aber auch in "See Thru Black": http://www.ppc-music.de/de/anzeigeC...PwarengruppeC1205PPartikelnummerC0071985.html

    Falls der Preis sehr wichtig ist, wäre hier noch ein Schecter Stiletto: http://www.ppc-music.de/de/anzeigeC...PwarengruppeC1205PPartikelnummerC0050001.html

    Grund solide (vielleicht zu solide für Dich?) wäre dieser Yamaha: http://www.ppc-music.de/de/anzeigeC...PwarengruppeC1205PPartikelnummerC0045771.html
    oder jener: http://www.ppc-music.de/de/anzeigeC...PwarengruppeC1205PPartikelnummerC0068118.html

    Ich würde als ersten Anspielkandidaten für Dich den Schecter Omen vorschlagen ...
    Da hast Du auch länger was von - und wenn Dir neben Schwarz auch Holzmaserungen gefallen (bei Cello gehe ich davon aus, dass Dir gutes Holz was bedeutet?), dann ist das auch ein Bass "zum verlieben" ...

    Gruß
    Andreas
     
  3. maxi94

    maxi94 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.09
    Zuletzt hier:
    25.10.11
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.10   #3
  4. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    8.05.17
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Marburg
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 12.07.10   #4
    Generell würde ich mich dem Text vom Cadfael anschliessen, den Yamaha BB hab ich selber hier stehen, die Dinger sind momentan am auslaufen und deshalb sehr günstig zu bekommen, sind an sich ein wenig teurer, also bestimmt ne gute Wahl. Kommt aber sehr auf Deine Klangvorstellungen an, ich hab hier im Forum unter den Reviews vor kurzem mal nen Test von dem teil gepostet, falls es interessiert...Einen Grindbass hatte ich mal in Frankfurt in der Hand, mag sein dass das ein Montagsexemplar war, aber der war etwas schlampig verarbeitet. Das muss nicht unbedingt auf den Klang abfärben, ist oft einfach nur was optisches, weil halt nacharbeiten, einstellen, polieren und entgraten alles Zeit kostet und daher oft vernachlässigt wird (in den unteren Chargen jedenfalls). Es ist aber schon nicht mehr soo schön wenn z.B. die Halstasche deutlich zu weit fuer den Halsfuss ausfällt oder Holzteile die nahtlos ineinander gehen sollten etwas überstehen, oder Bünde abstehen etc. Musste mal in die Hand nehmen und selber beim jeweiligen Exemplar nachsehen. Wie gesagt, ist evtl sogar nichtmal klangformend und kann man evtl sogar selber nacharbeiten. Was ich noch kurz erwähnen möchte ist, dass es unter den Squier Bässen solche gibt die wirklich unglaublich gut sind fuer den Preis. Ich denke da z.B. an den hier :
    http://www.ppc-music.de/de/anzeigeC...peCPPwarengruppeCPPartikelnummerC0056347.html
    Den hab ich auch im Fuhrpark und er ist wirklich ziemlich makellos verarbeitet, hat nen supertollen Hals und ich finde einfach keinen wirklichen Schwachpunkt. Bei Squier gibts wirklich ganz ganz billige (BRonco Reihe und so) aber die teureren von denen spielen etliches was andere in der Mittelklasse bauen an die Wand. Schau mal obs von denen auch nen 5er gibt, wenn ja teste den ruhig mal an, und lass Dich vom Billig Image nicht abschrecken. Ich selber hab bis vor Kurzem nichts von unter 400 Euro Bässen gehalten, dieser hat mich eines besseren belehrt. Fuer Einsteiger mehr als ok !
     
  5. maxi94

    maxi94 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.09
    Zuletzt hier:
    25.10.11
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.10   #5
    danke für eure hilfe :) ich komm jetzt grad ausm Urlaub zurück. Nun heißt es so schnell wie möglich hinfahren und ausprobieren.
    Gruß Maxi
     
  6. mexmax11

    mexmax11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.09
    Zuletzt hier:
    8.11.20
    Beiträge:
    38
    Kekse:
    152
    Erstellt: 27.07.10   #6
    Hallo,

    ich hatte vor einiger Zeit einen Schecter Stiletto Deluxe 5, wirklich ein sehr guter Bass, drückender Sound und anständige Verarbeitung. Die aktive Elektronik ist zwar nicht die hochwertigste, aber die Pickups (brummfreie Humbucker) sind doch sehr gut, das Handling und die Bespielbarkeit haben mir gut gefallen. Fetter Sound und gute Optik kommen noch dazu. Allerdings fand ich den Bass eher für Rock oder härteres geeignet, Slap war nicht so die Stärke des Basses, klang aber trotzdem noch gut.

    Mein erster richtig guter Bass war vor vielen vielen Jahren der Yamaha BB 1100 S, ein klasse Teil. Vielseitig und zuverlässig, unspektakulär und doch genial. Yamaha kann ich aus eigener Erfahrung sehr empfehlen...

    Viel Spaß beim Finden!!!

    Gruß Markus
     
  7. TheLarz

    TheLarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Peine
    Kekse:
    167
    Erstellt: 27.07.10   #7
    Also, ich hab mir vor kurzen einen Yamaha BB bei PPC (reimt sich sogar) gekauft.
    Ich finde die von Preis/Leistung einfach unschlagbar, und ich habe wirklich viel angespielt.
    Die Schecter's sind auch wirklich stark, jedoch war da zuviel aktiv (ist nix für mich).
    Ich wohn auch nicht so weit von Hannover weg, wenn du Untestützung brauchst und es terminlich passt sag bescheid!
    (Wobei besser nicht, sonst komm ich in Versuchung.);)
     
  8. DaniArrow

    DaniArrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.08
    Zuletzt hier:
    6.03.17
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Unterföhring bei München
    Kekse:
    383
    Erstellt: 28.07.10   #8
    Ich würde aus dem Bauch heraus zu einem Yamaha BB oder Squier Deluxe Jazz Bass 5 String raten.
     
  9. maxi94

    maxi94 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.09
    Zuletzt hier:
    25.10.11
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.10   #9
  10. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    13.130
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Kekse:
    116.889
    Erstellt: 05.08.10   #10
    Das wäre auch mein Favorit gewesen.
    Tolles Teil! Viel Spaß damit! :great:

    Gruß
    Andreas
     
mapping