Suche dringend Repertoire / Jazz-Standards!

von FantomXR, 18.06.07.

  1. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 18.06.07   #1
    Hey Leute!

    Ich spiele am Freitag in ner Bar als BarPianist. Nun glaube ich, dass ich mit meinem bisherigem Programm keine 3 stunden (inkl. Pausen natürlich) füllen kann! Deshalb brauch ich schnell bekannte Jazz-Standards.
    Damit hier nix doppelt genannt wird, erstmal die, die ich bereits behersche:

    - Girl from Ipanema
    - Watermelon Man
    - Cantaloupe Island
    - Misty
    - Sunny
    - Mercy Mercy Mercy
    - Masquarade
    - Autumn Leaves
    - All of Me
    - Besame Mucho
    - Tequila
    - Summertime
    - Railroad - Boogie
    - Blue Monk
    - Blue Bossa
    - My Way
    - Take Five
    - La Cucaracha
    - Georgia On My Mind

    Und dann noch sowas wie Pachelbel-Kanon oder so. Aber Klassik ist da nicht erwünscht, also brauch ich noch n paar Jazz-Standards! Hoffe ich habe jezz nix vergessen!

    Ich bedanke mich jetzt schonmal.

    Dann wollte ich fragen, was man da so an Geld nehmen kann. Also ich hab nun erstmal für den Anfang (es ist auch ne neue Bar, die erst am 1.6. aufgemacht hat. Müssen also erstmal selbst Erfahrung sammeln) 15€ pro Stunde gemacht, so dass ich dann vielleicht so 50€ am Abend zusammen hab. Das ganze soll zwei mal die Woche stattfinden! Ist das okay?

    Danke,
    Gruß,
    Christian
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.250
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.991
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 18.06.07   #2
    Hi FantomXR,

    da fallen mir spontan noch ein:

    Sophisticated Lady
    Embraceable You
    I'v Got You Under My Skin
    Mr.Bojangles
    Blue Rondo Ala Turk
    Sweet Georgia Brown
    How High The Moon
    Cry Me A River
    Unforgettable
    Smile
    All Blues

    später vllt mehr ...

    Greetz :)
     
  3. Orgeltier

    Orgeltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.988
    Erstellt: 18.06.07   #3
    also.... das ist schon ziemlich wenig kohle... dafür würde ich mich noch nicht mal dort hin begeben... die frage ist aber, ob du damit zufrieden bist. ich weiß ja auch nicht wie du spielst. aber für mich gilt: qualität hat ihren preis ;-)

    hier noch ein paar titel:
    - triste
    - angel eyes
    - fly me to the moon
    - dindi
    - skylark
    - song for my father
    - memories of tomorrow
    - flintstones theme (spiel ich immer sehr langsam)

    mir fällt bestimmt irgendwann noch mehr ein... ansonsten einfach durchblättern und ausprobieren, was dir gefällt.
     
  4. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 18.06.07   #4
    Musik in einer Bar?
    Dann "Spiel's noch einmal Sam"

    --> As Time goes by: You must remember this - A kiss is still a kiss, a sigh is just a sigh. The fundamental things apply. As time goes by.
     
  5. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 18.06.07   #5
    Erstmal vielen Dank für die Songvorschläge!

    Ja, ne ist klar :) Ne, ich spiel schon so, dass ich mehr verlangen könnte. Aber wie gesagt, die haben erst seit dem 1.6. auf und haben null Erfahrung mit sowas. Wenns gut läuft, kann ich mehr bekommen, aber ich mach das auch nur am Anfang mit den 50€. Eigentlich ist ja so 25€ Stundenlohn schon wenig. Aber da will ich erstmal abwarten, wie es sich entwickelt.
    Das gute ist einfach, dass da schon ein Ibach-Flügel steht und ich nix mitbringen muss. Das ist schon ziemlich praktisch. Und wenn ich da jede woche zweimal spiele macht das im Monat auch anfangs 400€. Nebenbei hab ich ja dann auch noch Zivildienst....


    Naja, das Problem dabei ist, dass ich nicht wirklich weiß, wie die Stücke gehen. Deshalb dachte ich, dass ihr mir n paar Tipps geben könnt und mir sagen könnt, mit welchem Rhythmus zum Beispiel die spielt. Also Latin, Bluesig, etc. Aber da das ja Jazz-Standards sind, kann man wahrscheinlich spielen wie man will :)
     
  6. cordesavide

    cordesavide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 18.06.07   #6
    Ich hätte noch ein paar Vorschläge aus meiner "Mappe des kommerziell verwertbaren Jazz":

    Blues:

    Blues In The Closet
    Freddie The Freeloader
    Tenor Madness


    Swing:

    All The Things You Are
    Beautiful Love
    Days Of Wine And Roses
    Doxy
    Honeysuckle Rose
    On The Sunny Side Of The Street
    The Preacher
    Satin Doll
    Some Day My Prince Will Come (Jazz waltz)
    Stella By Starlight
    Take The "A" Train
    There Will Never Be Another You
    Tune Up


    Balladen:

    Blue In Green
    Body And Soul
    My Funny Valentine
    Over The Rainbow
    What A Difference A Day Made


    Latin/Rock:

    Black Orpheus
    Corcovado (Quiet Nights Of Quiet Stars)
    Maiden Voyage
    Saint Thomas
    The Shadow Of Your Smile
    Sunny
     
  7. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 18.06.07   #7
    Dehn doch deine Soli einfach auf mindestens 15 Minuten pro Stück aus, dann füllst du die Zeit schon, keine Sorge... :D

    (kleiner, unnützer Scherz am Rande)
     
  8. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 18.06.07   #8
    Ein weiteres jazziges stück, das mir sehr gefällt:
    - That ol' devil called love - Alison Moyet (ehemalige sängerin von Yazoo)
    Sonst gibts noch genugend, zwar um diese um zu schreiben auf klavier wird was zeit fragen
    Perez Prado (Patricia)
    Glenn Miller (chatanooga choo choo)
    Bert Kaempferd (surfin' safari)
    Dave Brubeck (take five)
    Wenn du nicht weisst wie die songs gehen, kannst du mal suchen aufs internet, da gibts genugend beispielen von songs in MIDI, du kannst ausserdem davon die noten ausdrücken und deine eigene interpretationen entwickeln... (ich habe bestimmt auch noch welche).
    LG
    NightflY
     
  9. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 18.06.07   #9
    Noten brauch ich keine. Ich habe hier alle RealBooks :)

    Vielen Dank für eure Anteilnahme. Ich denke, das reicht auch erstmal an Material :)
     
  10. Orgeltier

    Orgeltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.988
    Erstellt: 20.06.07   #10
    ich würde alles als ballade oder bossa spielen..
    alleine swing zu spielen ist ziemlich schwer, wenn nicht unmöglich.
    du musst ja gezwungenermaßen irgendwie deinen walking-bass durchlaufen lassen, und dann kannst du dich weniger auf den ganzen kram mit der rechten hand konzentrieren.
     
  11. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 20.06.07   #11
    Ja, stimmt...eigentlich gäbe es nur die beiden Möglichkeiten :)

    Ich werde mir das mal näher anschauen. Kann mir jemand denn einfache JazzStandards nennen? Hab mir jetzt schon ein paar der oben genannten angeguckt und einige haben es ziemlich in sich, sodass ich das nicht so schnell schaffe, die so auf die Reihe zu bekommen, dass ich zufrieden bin!
     
  12. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 20.06.07   #12
    Noch ein Titel (weil's eben in Radio lief)
    - Wind of change ----- http://www.youtube.com/watch?v=oM6bptHVY84
    Ok, jetzt kein Jazz-Stück.

    Ist wohl für Bar(hintergrund)musik eh das beste.

    Tja, den Pianisten fehlt halt der Fußbass..... :twisted:
     
  13. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 20.06.07   #13
    Nö, eigentlich nicht. Links Walkingbass spielen und Rechts die Melodie, plus Akkordeinwürfe :)
     
  14. Langfingerli

    Langfingerli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 20.06.07   #14
    Hm, naja...
    Manche Stücke vertragen das nicht so gut. Wie würde MaidenVoyage klingen, wenn man es wirklich als Latin spielen würde.
    Prinzipiell kann man das bei den meisten Nummern tun, aber oft kommt dann eine üble Geschmacksverirrung raus.
    Und zu dem Job, du mußt bedenken, dass du nicht jedes Mal mit den selben Nummern anrücken kannst. Ganz wenig Arbeit wird das also nicht. Oke, prinzipiell merkt es niemand, wenn du immer das selbe spielst, die Leute hören eh nicht zu. Aber sobald du einen da hast, der jedes Mal anrückt, dann solltest du ein bißchen Abwechslung reinbringen, oder die genannte Person irgendwie entfernen:D
     
  15. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 20.06.07   #15
    Ja, das stimmt allerdings. Ich bin mir aber der Arbeit bewusst und durchaus motiviert, da mein Repertoire stärker auszubauen. Ich möchte eh mehr spielen können und je mehr ich einstudiere, desto schneller geht das irgendwann und desto besser trainiere ich auch das "vom Blatt spielen"!
     
  16. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 20.06.07   #16
    Hi Fantom - hier mal das Repertoire von meiner ehemaligen Jazz-Unterhaltungsband - beim ersten Gig wurden wir für 5 Folgegigs gebucht.... Vie Erfolg!

    A foggy day
    After you´ve gone
    Ain´t she sweet
    All of me
    All the things you are
    Angel Eyes
    Autumn Leaves
    Avalon
    Basin Street Blues
    Bei mir bist du schen
    Besame mucho
    Black Orpheus
    Blue Bossa
    Blue Moon
    But not for me
    Bye Bye Blackbird
    C Jam Blues
    Canteloupe Island
    Caravan
    Cheek to Cheek
    Days of Wine and Roses
    Don`t get around much anymore
    Dream
    Embracable You (Embrace me)
    Flat Foot Floogie
    Fly me to the moon
    Georgia
    Have you meet Miss Jones
    Hello Dolly
    Here, There & Everywhere
    Honeysuckle Rose
    How high the moon
    I can´t give you anything but love
    I wish You love
    I´m beginning to see the light
    I´m in the mood for Love
    In a sentimental mood
    It don´t mean a thing
    Just the way you are
    Just a Gigolo
    Lady be good
    Lucky Lips (Rote Lippen)
    Lullaby of Birdland
    Mack the knife
    Mais Que Nada
    Masquerade
    Mercy Mercy
    Misty
    Mood Indigo
    Moon River
    Orpheo Samba
    On the street where you live
    Li´le Darling
    Moondance (Van Morrison)
    Moonglow
    Mr. Sandman
    My Funny Valentine
    My Girl
    Night and Day
    Now´s the time
    On Broadway
    On the sunny side of the street
    Once in a whlie
    Paper Moon
    Satin Doll
    Someday My Prince Will Come
    Somewhere over the Rainbow
    Song for my father
    Sophisticated Lady
    St. Thomas
    Sudden Samba
    Summertime
    Sunny
    Sweet Georgia Brown
    Sweet Lorraine
    Take the "A" - Train
    Tea for 2
    That old feeling
    The Girl from Ipanemia
    The Lady is a Tramp
    They Can´t Take That Away From You
    Tico Tico
    Unforgetable
    Wave
    What a difference
    What are you doing the rest of your life
    What´s going on
    When you´re smiling
    White Cliffs of Dover
    You are the sunshine of my life


    ciao,
    Stefan "walkin' muss bei Swing nicht sein"
     
  17. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 20.06.07   #17
    @stefan:

    huiiii...das ist ja ne ordentliche Liste. Ist nur die Frage, ob man die titel, die du mit deiner Band gespielt hast, auch alleine gut spielen kann :)
     
  18. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 20.06.07   #18
    Hallo Christian

    ich denke für deine miniminimini-Gage kannst du am Anfang auch gut eine Schlaufe in dein Repertoire einfügen (sprich: Repertoire wiederholen)

    Barpiano spielen ist eine eigene Art die Musik zu Interpretieren.
    Wenn man Sie kennt sehr einfach, kann aber mit der Zeit recht Anspruchsvoll
    erweitert werden.
    Das Ziel der Barpiano Musik ist, leichte Kost zu vermitteln, also keine Virtuosität, da du ja nur im Hintergrund bleiben sollst.

    MEIN TIPP: kauf dir doch die 2 Notenhefte
    "Klavierspielen wie ein Bar Pianist Heft 1 +2 (jeweils inkl. CD)
    Johan Siebenhüner Verlag Mörfelden-Walldorf

    für dich wird es ein kleines Problem sein diese Technik zu lernen, jedoch hast du hiermit eine seriöse Anleitung dazu!

    Gruss Emanuel
     
  19. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 24.10.07   #19
    Tut mir leid, dass ich den Thread wieder rauskrame.

    @emanuel: Was meinst du damit, dass es ein kleines Problem sein wird?

    Bei solchen Büchern habe ich immer das Problem, dass ich da schnell die Motivation verliere, das Buch weiter durch zu ziehen....weiß auch nciht so richtig, warum das so ist!
     
Die Seite wird geladen...

mapping