Suche Gitarre Thread #4

von SuperSkunk, 02.12.05.

  1. SuperSkunk

    SuperSkunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.05   #1
    Seit gegrüßt!

    Ich spiele zurzeit eine Epiphone Flamekat, da ich mich zunächst eher auf punkige Sounds konzentriert habe. Mit der Zeit habe ich allerdings gemerkt das ich doch schon eher zu heftigerer Musik neige. Ich probier mich seit einigen Monaten zunächst an Covers von Bands wie Slipknot und Soad. Nur leider hab ich festgestellt eignet sich da meine Gitarre wohl nicht so dafür =)

    Trotz nem 56iger Saitensatz find ich sie doch noch sehr lasch vorallem bei Tunings jenseits des CTunings.

    Aus diesem Grund möchte ich mir speziell für diese extrem tiefen Tunings eine Gitarre zulegen. Ich habe gehört das es da hilft Gitarren zu nehmen wo der Steck zurückgesetzt ist, da dann die Saiten wohl straffer sein sollen. So richtig Ahnung habe ich allerdings nicht.

    Vielleicht könnt ihr mir ja mit euren Erfahrungen Tipps zu einer geigneten Gitarre geben die meinen Ansprüchen gerecht wird: Sie muss DropC locker verkraften und schön fett klingen. Preisklasse sollte auch keine 700€ übersteigen.

    Schonmal vielen Dank im vorraus für Tips!

    Mit freundlichen Grüßen
     
  2. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 02.12.05   #2
    Steck ??? Vielleicht meinst Du Baritone Gitarren ... also eine Gitarre mit einer verlängerten Mensur... für tiefere Stimmungen etc ...

    Wie wäre es mit der Epiphone by Gibson Les Paul Baritone PB? :)

    Wenn Du den Preisramen ausreizen willst kannst Du es natürlich auch mit dieser probieren ... ESP - LTD MHB-400 ... nur halte ich persönlich nicht viel von diesem "gleichmacher" EMG Sound ... aber das muss ja nicht auch auf Dich zutreffen ;)
     
  3. SuperSkunk

    SuperSkunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.05   #3
    Sry hab mich vertippt ich meinte das Teil wo die Gitarrenseiten am Ende draufgespannt sind. Wie auch immer man das nennt ^^

    Das sollte doch für tiefer gestimmte Gitarren weiter hinten sein oder net?

    Naja wie gesagt hab nicht viel Ahnung und da bin ich hier mit meinen Fragen wohl richtig =)
     
  4. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 02.12.05   #4
    Ähmm ... meinst Du vielleicht eine Art "Schalter" für Drop Tunings an der Brücke ... ??? Das ZR-Trem von Ibanez hat z.B. eine solche Funktion.

    Siehe hier: Ibanez S-470 IB Diese Gitarre hat eine reguläre Mensur für Standard und Drop-Tunings.
     
  5. SuperSkunk

    SuperSkunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.05   #5
    So ich hab mal bei Wikipedia geschaut überhaupt zu wissen was Mensur ist =)

    Wenn ich das richtig verstanden habe ist das der Bereich in dem die Seiten Schwingen (quasi ganz vorn am esten Bund bis zur Brücke)!? Und je länge die Mensur, desto tiefer kann man stimmen oder?

    Bin völlig verwirrt!
     
  6. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 02.12.05   #6
    Je kürzer die Mensur ... um so mehr können die Saiten bei gleicher Stimmung (EADGHA) schwingen, ... Da dickere Saiten bekanntlich bei gleicher Stimmung einen höheren Zug auf die Nuss und die Brücke aufbauen, bietet es sich an die Stimmung zu verändern... Tiefer stimmen oder gar Drop Tunings... aber praktizierst Du ja bereits ;)

    Hier mal ein paar STD Mensuren in der Übesicht:

    Epiphone/Gibson Les Paul : 24.75"
    Paul Reed Smith: 25" (Hybridmensur)
    Fender/Squier Stratocaster: 25.5"
    Baritone Mensur: 27,75" (Abweichen bei Sonderserien möglich!)
     
  7. SuperSkunk

    SuperSkunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.05   #7
    Hab mal etwas mit der ESP - LTD MHB-400 geliebäugelt, nur hab ich nirgends die Möglichkeit sie anzutesten. Ich habe noch 2 Fragen bezüglich der Größe des Halses.

    Ist er merkbar dünner als der einer Epiphone Flamekat.
    Und wie groß sind die Bünde.

    Wär schon cool wenn der Hals etwas dünner wäre, da ich niht so die großen Hände habe und bei meiner aktuellen Gitarre auch schon mal an Grenzen stoße.
    Die Bundgröße bei der Epiphone ist voll ok nur sollte sie nicht unbedingt größer sein. Ich hab noch ne Strath und da sind sie glaub ich etwas länger, aber das ist noch im verkraftbarem Bereich.

    Und nochmals danke für die Antworten :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping