Suche hochwertiges "reines" Multieffektgerät

von UncleReaper, 02.09.07.

  1. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 02.09.07   #1
    Ich suche ein reines Multieffektgerät welches ersteinmal Effekte wie Wah,
    Chorus, Phaser, Flanger, Delay, Reverb, Pitchshifter / Octaver / Harmonizer
    an Bord hat-, optional wäre ein chromatisches Stimmgerät und ein Equalizer.
    Darüber hinaus kann das Effektgerät gerne jeden erdenklichen Effekt bieten,
    Ampmodelling- und integrierte Zerrer sind aber nicht erwünscht. (Die einzigen
    Ausnahmen wären Geräte bei denen dieser Weg umgangen werden kann)

    Ob Floorboard- oder Rackgerät ist mir da relativ egal. Sehr schön wäre
    natürlich eine Floorboardversion, da ein zusätzliches Floorboard ins Geld geht-,
    sich das aber noch alles im bezahlbaren Rahmen bewegen sollte.

    Das G-System habe ich schon 'ne ganze Zeit lang getestet- und
    ehrlich gesagt ist es mir für diese Zwecke dann doch zu teuer.
     
  2. JigsawJC

    JigsawJC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    6.10.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    863
    Erstellt: 03.09.07   #2
    Mir fallen da nur das G-Force und das G-major, ebenfalls von TC ein, aber die kennst du ja warscheinlich auch
     
  3. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 03.09.07   #3
    Ja Reaper, da würd emir das GT 8 einfalen, kannst ja die Preampsektion einfach ausschalten wenn du sie nicht benötigst.

    Oder hast du dich mit diesem Gedanken schon mal befasst
     
  4. UncleReaper

    UncleReaper Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 03.09.07   #4
    Jap, wobei G-Major- und G-Force kein Wah an Bord haben-
    und das G-System war mir, wie schon geschrieben, zu teuer.
    Ist das bei dem GT8 so einfach ? Ich glaube, dass mir vor kurzem erst
    von einem GT-8 User gesagt wurde, dass das nicht möglich ist. Wenn
    man diesen COSM-Mist, also die komplette Preamp-Sektion aus dem
    Weg rausnehmen kann, dann wäre das GT-8 in der engeren Wahl.
     
  5. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 03.09.07   #5
    Da sman dir auch mal helfen kann ist schon cool, hehe

    KLAr geht das, du drückst einfach auf Preamp/Speaker Simulation drauf und wenn das Licht auf dem Knopf nicht mehr leuchtet ist die deaktiviert.

    So spiele ich gerade das Gt 8 in meiner Kirchenband, clean nehme ich den meines Amps und verzerr spiele ich ne Tubescreamer Simulation in den Cleanen Amp rein, soll es dann ein wenig mehr nach Drive klingen, schalte ich vom Gt 8 aus meinen Amp - Channel um und habe nen geilen Leadsound.

    Also das geht wirklich einfach !!!
     
  6. UncleReaper

    UncleReaper Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 03.09.07   #6
    Qualität statt quantität. :ugly:
    Dann werde ich das Teil mal in die engere Wahl nehmen und mit meinem Amp testen.
    Im Moment habe ich neben dem GT-8 ohnehin nur zwei weitere Geräte zur Auswahl.
     
  7. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 03.09.07   #7
    Du kannst es ja sogar mit der 4 Kabelmethode einschleifen, sprich deinen Amp als Vorstufe nutzen, somit kannst du Zerre und Clean benutzen.
     
  8. woehrl

    woehrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    503
    Erstellt: 03.09.07   #8
    das stimmt so nicht, das G-Major hat zwar keinen effekt der "WahWah" heist, allerdings kann man den Frequenzing Filter (weiß grad ned ob der genauso heißt) als wah "missbrauchen" mach ich selbst, hört sich auch wirklich passabel an, einziger nachteil. das wah is halt nach der zerre (bzw. jenachdem wo du das g-major einschleifst)

    zum GT-8, die Preamp sektionen und Verzerrer kann man deaktivieren, hatte das GT-8 auch mal. jetzt allerdings nicht mehr, war mir zu damals "komplex" ^^
     
  9. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 03.09.07   #9
    Man braucht ein bischen , bis man gute Sounds herausbekommt.

    Ich glaube ein Jahr am Stück und du hast alle Funktionen noch nicht drinne !!!!
     
  10. woehrl

    woehrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    503
    Erstellt: 03.09.07   #10
    wie gesagt hatte das GT-8 auch mal (über 1 Jahr) allerdings hat das ding echt massig funktionien die ich einfach nicht genutzt habe habs dann verkauft und bin auf boden effekte umgestiegen, nachdem mein board allerdings über 20kilo gewogen hatte :screwy:

    bin ich jetzt auf rack umgestiegen =) jetzt hab ich alles schön kompakt ^^
     
  11. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 03.09.07   #11
    Ich hatte das Gt 8 auch damals als es auf dne Markt kam, habe es für meine damalige BM Band nutzen wollen und hatte massig Feedbackprobleme, irgendwie hats damals ned gepasst, jetz thabe ich nach anfänglichen Schwierigkeiten, keinerlei Probleme mehr
     
  12. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 04.09.07   #12
    hi uncle

    du kannst wie schon geschrieben die preampsektion komplett deaktiveren. wenn du das GT8 via 4-Kabelmethode nutzt, kannst du pro preset selbst entscheiden ob du nun ampmodellings drinhaben willst oder nicht. somit können auch zerrpedale, OD, und EQ VOR die Preampsektion deines amps gesetzt werden, währen die Mod, delay und reverbs HINTER der vorstufe arbeiten.
    weiterhin sinnvolles feature: output select. somit kannst du je nach situation einstellen ob du über nen combo (input oder return), stack oder line/phones (pa/mischpult etc.) spielst. durch die potis ist das gerät wie ich finde einfacher zu bedienen wie z.b. das G-Major. die wirklich 100%ige feinabstimmung ist allerdings beim G-Major noch n tick besser.
    über das Pedal kannst du beim GT8 nicht nur lautstärke sondern gleich mehrere parameter auf einmal steuern, wenn du´s durchkickst (ala crybaby) kannst du je nach einstellung das wah aktiviren. beim wahsound kannst du unter verschiedenen vorhandenen typen wählen oder dir einige customwahs selbst basteln. selbiges gilt für zerre und alle anderen effekte.
    noch ein punkt den beide geräte haben: schaltfunktion z.b. für den kanalwechsel beim amp.
    du kannst also deinen amp von clean mit chorus und hall auf leadsound mit delay schalten. geile funktion um mit einem fusstritt alle schaltvorgänge zu erledigen und nebenbei sogar mit deinem ampsound.

    wenn du mehr wissen willst....nur zu
    ansonsten kann ich eigentlich auch kein gerät empfehlen. der line6 PodXt Live scheidet aufgrund des fehlenden loops leider aus. andererseits ist der soundmäßig durchaus mit dem vetta vergleichbar, vielleicht wäre das ja ne interessante all-in-one-lösung für dich
     
  13. UncleReaper

    UncleReaper Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 04.09.07   #13
    Danke für die ausführliche Information. Wenn das GT-8 meine etwas eigenwilligen
    Amps schalten kann, dann wäre das natürlich wirklich auch ein sehr großer Vorteil.
    Jedoch sind die Umschaltfunktionen bei beiden Amps wohl etwas neben der "Norm".
    Der Vetta ist zwar ein All-In-One Paket- und ich besaß ihn auch einige Zeit aber
    klanglich bin ich von meinen Amps überzeugter. In meiner Auswahl befindet sich
    derzeit das GT-8- und der Digitech 2120 Preamp. Den letzteren hatte ich schon-
    und da war ich von den Effekten- als auch von der Preampsektion angetan.
    Auf dem 2120 baut auch in etwa meine Auswahl auf.

    Von Onerr hatte ich noch an den GEP 1000 gedacht, jedoch
    bekomme ich zu dem "noch" keine weiteren Informationen. :weird:

    Bisher sieht es so aus, dass ich zwischen 2120- und GT-8 zu entscheiden
    habe. Mit dem ME-50 hatte ich absolut die Lust an Boss Multieffekten verloren.
    In welche Klasse würdest du denn die Effekt-Klangqualität des GT-8 einordnen ?
    Evtl. doch schon auf dem G-Major Level ?

    Nun noch eine Frage zu dem von mir eher gemiedenem Teil.
    Da ich das 2120 nun auch im Rack als Preamp nutzen- und zum Homerecording
    verwenden würde, würde mich interessieren ob Boss seit dem GX 700 / GT-6 mit
    dem COSM Modelling geschlafen hat- oder da doch was sehr gutes rauszuholen ist ?
    Line 6' POD XT Live- oder Korg's AX1500G/AX3000G sind mir im Ampmodellingbereich,
    gerade in den "High-Gain" Models nicht gut genug. Das "kratzt" mir einfach zuviel.

    Edit: Weil ich vorher noch Bewertungen an andere User
    verteilen muss, kann ich dir nichteinmal eine geben. :(
     
  14. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 04.09.07   #14
    ok wenn du in der oberliga spielen willst, dann greife nicht zum digitech gsp 2120 sondern zu nem gsp 2101 (evtl. die artist version). hat gerade durch die DI-Outputs mehr und wie ich finde deutlich bessere Anschlußmöglichkeiten. Direkt ins Mischpult und über die normalen outputs in endstufe(n) oder amp(s). grad für homerecording machen sich DI´s auch recht gut. die speakersim ist sehr gut gelungen, aber ich denke du holzfuchs hast in deinem rack sowieso noch die ein oder andre überraschung.
    ist jedenfalls nach wie vor eins der besten geräte auf dem markt, egal ob mit preampsound oder nicht.
    das boss ist dem zwar gleichauf, aber ich finde das gsp einfach noch nen tick besser
    auch das g-major würde ich im vergleich zum gt8 jetzt noch nen tick besser einstufen
    andererseits haste beim gt8 alles am boden, beim g-major wieder kiste aufm amp oder rack plus midileiste.
    das gt8 hat genau eine schaltfunktion, AN/AUS mehr nicht, reicht z.b. um nen 2 kanal-amp von clean auf drive zu schalten. sollte dieser amp jetzt noch nen soloboost oder gar nen 3. kanal haben, ist zapfenstreich, sowas kann dann das g-major mit seinen 2 schaltrelais deutlich besser.

    EDIT:
    in sachen COSM hat sich im vergleich von GT6 zu GT8 massenweise was getan. deutliche verbesserung! vor allem die möglichkeit in einem preset über 2 verschiedene amps gleichzeitig zu spielen und das auch noch mit ein paar millisekunden zeitvergzögert ist natürlich auch ne saubere sache. somit kannst du sounds realisieren die anderweitig eben 2mal einspielen heissen würden.
     
  15. woehrl

    woehrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    503
    Erstellt: 04.09.07   #15
    was mir allerdings bei meinem gt-8 aufgefallen ist, ist das das noisegate realtiv bescheiden ist, das hat meinen sound total gekilled =) hat realtiv viel von der dynamik genommen, kann allerdings auch daran liegen das ich in dem einstell-jungel den überblick verloren habe =)

    da gefällt mir das g-major z.b. besser weils "ned so viel gibt" ist imo qualität (g-major) statt quantität (gt-8)
    das soll jetzt aber nicht heißen das das gt-8 schlecht ist, sagt mir nur nicht so zu =)
     
  16. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 04.09.07   #16
    Ich werf mal noch das Fractal Audio Axe-Fx in den Raum. Hat klasse Effekte, kostet aber leider auch ne Menge.
    Ansonsten spiel ich im moment das GT8 über die 4Kabel Methode über nen ENGL Screamer Combo. Klingt mMn sehr gut :great:
     
  17. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 04.09.07   #17
    Und der Schwerpunkt liegt auf Ampsims, die Uncle ja nicht wirklich braucht oder will...


    Ich wuerde auch zum GT-8 raten, einfach wegen der enormen Flexibilitaet... ich spiel's auch an meinem Randall nur fuer die Effekte, einfach weil ich kein anderes Effektgeraet kenne, was das alles machen kann, was das GT-8 kann.

    Schon alleine wegen der frei waehlbaren Effektkette (wenn der Amp in der 4-Kabel-Methode angeschlossen ist kannste ja quasi jeden Effekt vor oder hinter die Vorstufe des Amps schieben, je nach Belieben) komm ich nicht mehr von dem Teil los... dann natuerlich noch die zwei EQs mit vollparametrischen Mitten (bessere EQ Moeglichkeiten als bei ner Allen&Heath GL3000, und das soll was heissen, hahah!) und die super flexiblen Funktionen durch Assigns.

    Noch eine Sache zu "Output select", weil das Pat Lane erwaehnt hat - dieser wirkt sich NUR auf die Preamp-Sektion aus. Hat man diese ausgeschaltet, kann man am Output Select drehen wie ein bloeder, und es aendert sich nichts... Ein separates Modul fuer Speaker Sims waer' recht nett gewesen, damit man diese auch einfach nur zusammen mit der OD/DS Sektion benutzen koennte...

    Wenn Du ne simplere Bedienung moechtest, koenntest Du wohl auch das Zoom G9.2tt in Anbetracht ziehen - aber da haste keine frei waehlbare Effektkette und sehr instabile Expressionspedale (ein mal kraeftig drauf treten und weg isset) - wuerde also auch wenn die Zoom Raum- und Modulationseffekte von Haus aus ein klein wenig besser klingen (beim GT-8 koennen sie noch besser klingen, aber erst nach Stunden langem Tweaken), immer noch zum GT-8 tendieren...
     
  18. peerteer

    peerteer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Lübbecke
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    268
    Erstellt: 04.09.07   #18
    Ich bin auch schon lange vergeblich auf sowas aus.
    Habe auch auf das G-System geschielt und finde es zu teuer.
    Eine Rackeffekt will ich nicht, da ich gerne innerhalb eines Preset einzelne Effekte zu- u. wegschalte anstatt zu diesem Zweck ein neues Preset aufzurufen.
    Für mich optimal wäre ein möglichst kleines, midifahiges Multieffekt-Floorboard und nicht so ein Riesen-Schiff mit all dem Zerr- u. Amp-Simu-Gemurks.

    Fazit: ich spiele immernoch ein uraltes Boss Me-5. Hat zwar auch Zerre an Board, ist aber so klein, dass ich es hinten mit ins 2HE-Case schmeissen kann und die Zerre nehme ich -schwach eingestellt- zum boosten.
     
  19. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 04.09.07   #19
    Das Noisegate will nur eben auch sensibel eingestellt werden, so git es zwei Regelmöglichkeiten für das Noisegate einmalk im jeweiligen Patch, und dazu noch ein zweites in der Hauptsektion, welches abe rnur im jeweilien Patch, indem ein NG aktiviert ist mitarbeitet.

    Ich merke vom NG nichts, außer das was es soll. So kann man ja auch die Plazierung frei wählen, zudem Die Stelle, wo es denn das Signal erkennt.

    Ein wenig arbeit eben, wie alles beim Gt 8
     
  20. Melmoth

    Melmoth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    15
    Erstellt: 04.09.07   #20
    Im Prinzip wäre das G system für mich auch optimal, schöne Effekte und ich kann meine Pedalzerren einbinden...Aber es ist schon recht teuer....
     
Die Seite wird geladen...

mapping