Suche Multieffektgerät zum Üben < 100 Euro

von Distel, 04.09.07.

  1. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 04.09.07   #1
    Hi,

    wie die Überschrift schon sagt, suche ich ein günstiges Multieffektgerät zum Üben daheim. Soll max. ca. 100 Euro kosten, darf auch gebraucht sein.
    Ich hätte z.B. ein Angebot für ein Digitech RP200A für 80 Euro
    außerdem hab ich noch folgende Geräte gefunden:

    Digigtech RP50/RP80 (das RP80 hatte ich schonmal, war okay)
    Zoom G1 /G2
    Korg AX10G

    Ich brauche wirklich nur ne kleine Kiste um 3-4 Sound rauszuholen um daheim vorm Combo zu üben. Wahpedale usw. brauche ich nicht unbedingt.
    Welches der o.g. Geräte liefert denn schlicht und einfach die meiste Soundqualität? Klar kommt da viel auf den Geschmack an aber ich will einfach mal Meinungen hören...
     
  2. victor1623

    victor1623 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.07
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.07   #2
    Hi. Du kannst dir den Digitech RP80 holen, hab es selber, und bin vollkommen zufrieden. In seiner Preisklasse hat es alles was es haben soll, und ist zum Über vollkommen ausreichend. Noch ein Vorteil ist das die Bedienung kinderleicht ist, man gewöhnt sich schnell dran.

    Gruß

    Victor

    EDIT: Es ist nur meine subjektive Meinung zu dem Gerät, warte lieber noch für ein paar vorschläge.
     
  3. Gitarrenstaender

    Gitarrenstaender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    929
    Erstellt: 04.09.07   #3
    Hi,

    wie wärs denn mit einem Line6 Pocket Pod? Der hat den Pod 2.0 Chip. Und wenn du kein Pedal brauchst ist der sicher ideal. Aber teste doch im Musikfachhandel deines Vertrauens doch einmal mehrere Effektgeräte im Preisrahmen von 100 € an.

    MfG
    Gitarrenstaender
     
  4. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.427
    Zustimmungen:
    2.202
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 04.09.07   #4
    ich rate dir zum zoom, hatte ich auch einmal... fandich von der bedienbarkeit beser als das digitech...
     
  5. FruscianteFan89

    FruscianteFan89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.06
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Emmerich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    249
    Erstellt: 04.09.07   #5
    versuch's mit dem behringer x-vamp!
     
  6. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 05.09.07   #6
  7. Distel

    Distel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 05.09.07   #7
    Den Toneport hab ich bereits, allerdings ist der PC an dem ich es verwende nicht mein eigener, sondern der meines Vermieters, also brauch ich schon noch ein Multi zum normalen Anschließen vor den Übungscombo in der Wohnung. Das POD (pocket, 2.0 etc.) fällt auch raus da ich dazu ein extra Fußboard benötige. Der X-Vamp ist zwar ganz schön von Bedienbarkeit und Sound her aber er hat lange Umschaltpausen zwischen den Presets, weshalb der auch ausfällt...
    Ich denke ich werde das Digitech RP200A nehmen, da ich es jetzt für 70 Euro inkl. Versand angeboten bekommen hab. Oder gibt es noch andere Meinungen hierzu?
     
  8. Mr.13

    Mr.13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    22.10.07
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 05.09.07   #8
    Also wenn es so ist nehm das RP200A.
    Was ich jetzt nicht ganz versteh: Du sagst der X-Vamp hat dir zulange umschaltpausen... Du hattest doch ein RP80, da ist es doch auch nicht anders...
     
  9. Distel

    Distel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 05.09.07   #9
    Nein das RP80 war da wesentlich besser...das hatte zwar auch leichte Umschaltpausen, aber nicht so extrem dass sie den Spielfluß groß beeinträchtigen. Wohingegen es bei dem X-Vamp schon richtig spürbar aussetzte...

    Hab das RP200A für 70 Euro genommen, bin sehr gespannt drauf!
     
Die Seite wird geladen...

mapping