Suche n paar Stücke als leicht Fortgeschrittener?

von Dixiklo, 22.05.05.

  1. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 22.05.05   #1
    Hi, spiel jezz seit nem Jahr und 2 Month, und würd gern ma n paar Stücke wissen die man jezz so spieln kann, find im MOment relativ wenig.
    Spiel im Moment Sachen Wie Last Resort, Sweet Child O' Mine und Welcome to the jungle, und würd gern n paar Stücke wissen die einen auch weiterbringen.

    Thx im voraus, und bitte nich sofort löschen den Thread ;)
     
  2. GMS

    GMS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.04
    Zuletzt hier:
    23.11.06
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 22.05.05   #2
    würde mich auch mal interessieren...mal geile lieder in denen nicht nur immer dieses powerchords rumgeschiebe vorkommt.....
     
  3. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 22.05.05   #3
    such dir was von Jimi Hendrix da haste gut was zu knabbern dran, ist nicht zu leicht aber auch nciht unschaffbar und lernen kannste dabei viel
     
  4. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 22.05.05   #4
    Versucht doch mal ein wenig Metal wie Metallica oder so. Da sind teilweise ganz schöne Riffs drin, die auch etwas anspruchsvoller sind als nur PowerChords geschrammel!
     
  5. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 22.05.05   #5
    Caliban - Certainty corpses bleed cold
     
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 22.05.05   #6
    jo metallica würd ich da auch empfehlen (vorausgesetzt man steht drauf ^^). da sind echt knackige sachen dabei und vor allem sind die songs ziemlich abwechslungsreich aufgebaut (ausnahmen bestätigen die regel).
     
  7. Siedler

    Siedler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.16
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    245
    Erstellt: 22.05.05   #7
    PAINKILLER-Judas Priest

    is was nettes für die rechte hand beim orginaltempo(halt nur downstrokes) :)
     
  8. Skullmurray

    Skullmurray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.10
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 22.05.05   #8
    hmm da fällt mir jetzt Dissection- "Where Dead Angels Lie" ein. mal bei mysongbook gucken!
     
  9. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 23.05.05   #9
    Aber wenn du Sweet child O mine spielen kannst, also mit solo etc, ist das doch nicht mal so einfach.
     
  10. Ataca del Rasha

    Ataca del Rasha Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.513
    Erstellt: 23.05.05   #10
    Kreator - Violent Revolution, Enemy of God
     
  11. Dixiklo

    Dixiklo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 23.05.05   #11
    Naja, das solo :rolleyes:
     
  12. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 23.05.05   #12
    Was áuch wichtig ist um naher gute Stücke spuieolen zu können, also schwerer das du ne menge schwere Riffs kannst

    Kerry King" Unsere Riffs sind schwere als die Solos":eek: :eek: :eek:

    ne das du Riffs sich spielen kannst dann kommt das mit den Solos ganz alleine.
     
  13. gorygrunt

    gorygrunt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    27.11.07
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 24.05.05   #13
    Ich würde dir unter anderem folgende sehr leicht zu erlernede Songs empfehlen:

    Rock'n'Roll ain't noise polution - ACDC
    Songs dieser Band sind eigentlich immer zu empfehlen (unbedingt auch die Rythm guitar parts, lern die Albumversion und schau dir mal an was der Malcom live draus macht!!!!;) ) Würde ich aber noch in die Kategorie leicht bis mittel stecken.

    I'm Broken - Pantera
    Sehr schön weil du gleichzeitig das Timing für Bendings und Slides übst.

    Where dead Angels lie - Dissection (wurde schon genannt, aber..)
    Der Wechsel zwischen Akkordgeplänkel, Single-Notes usw.

    I c*m Bl**d - Cannibal Corpse
    Ich glaube eins der einfachsten Lieder von den Corpse (obwohl die nicht alle wirklich schwer sind:D ), eine schöne Übung ist das Intro mit den 16teln.
    Oder A Sk*ll f*ll of magg*ts, kannste dir aussuchen!

    Diverse Songs von Amon Amarth, Unleashed, Six feet under usw, sehr leicht aber trainiert!
     
  14. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 24.05.05   #14
    Hmm...

    Metallica sind im allgemeinen net sonderlich schwer, aber es gibt da immer ein paar Sachen die einen gut voranbringen.

    Blackened:
    Sehr schnelle downstrokes auf E,A und D Saite, kaum Powerchords und eben sehr schnell, nichtmal die Herren Hetfield und Hammett selber können das Lied wirklich 100% sauber spielen :D Alternativ würde ich Painkiller von Judas Prist empfehlen, is beinahe das gleiche nur net ganz so schnell.

    Master of Puppets: Relativ schnell und ein Teil des riffs hats in sich, is wirklich ne Koordinationsübung für die Linke ;)



    Hmm, dann von anderen Bands.

    Pentera:

    Cowboys from Hell

    Ich würde das evtl. sogar unter "schwer" einstufen, macht aber irrsinnig laune das Ding zu spielen :)


    Ansonsten evtl. noch Dead eyes see no future von Arch enemy ...
     
  15. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 24.05.05   #15
    Wenn du der Typ von Jazz (u.a. auch Blues) bist, dann kann ich dir was von "Django Reinhardt" empfehlen, dazu musst du dir http://home.arcor.de/ccyrny/djangology/technik.html durchlesen, gute Website! ;)

    Das bringt dich auch in Sachen Improvisation sehr weit, aber es ist anspruchsvoll und macht viel Spass! (jedenfalls z.B. auch für mich).
     
  16. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 24.05.05   #16
    ich würde

    nothing else matters (metallica) empfehlen und road trippin (red hot chili peppers) da lernt man erstma ordentlich das fingerpicking und mich persönlich hats sehr weitergebracht. dann vll auch noch thunderstruck von acdc, damit kann man einiges für die technik (insbesondere hammerons und pulloffs sowie koordination zwischen linker und rechter hand) tun.
     
  17. Dixiklo

    Dixiklo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 24.05.05   #17
    Ich wollte früher auch immer innerhalb eines Jahres NEM spielen wollen, doch nu langsam geht mir der Song ziemlich aufn Senkel, ich mein, der kommt alle 1o minuten auf NDR2, wo soll das noch hinführen? Als ich dann mein Jahr vollgemacht hab, war das interesse an dem song weg und auch der Wille dies ganze Geplenkel in den Schädel zu bekommen, da hab ichs seingelassen ;)

    Thunderstruck spiel ich mittlerweile relativ flüssig. Danke für die ganzen Songs! Ich werd mich ransetzten
     
  18. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 25.05.05   #18
    kla, nach ner zeit nervt das lied einfach (auch wenn ichs immernoch genial find ^^) aber man kann daran echt super fingerpicking lernen.. ok, du kannst es zum beispiel auch an klassikliedern lernen wie der spanischen romanze.
     
  19. georg1040

    georg1040 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    16.01.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.05   #19
    ich kann dir nur "boulevard of broken dreams" empfehlen. So einfache Akkorde habe ich selten gesehen in nem Lied. Den A/AB Akkord kannste weglassen und durch einen von oben ersetzen.. oder du greifst ihn als Barree
     
  20. Mettbr?tchen

    Mettbr?tchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    22.04.06
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.05   #20
    Falls du schnellere Sechszehntel üben willst,kann ich auch von Metallica Fight fire with fire empfehlen...Ansonsten sind einige Hendrix-Lieder gut spielbar (Purple Haze zum Beispiel), auch von Satriani gibt es einige Sachen,die nicht zu schwer sind,an denen man aber trotzdem was zu knabbern hat :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping