Suche Studiomic Röhre/Kondensator - Empfehlungen?

von marei-records, 05.11.07.

  1. marei-records

    marei-records Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #1
    Hallo,

    ich brauche dringend ein neues Studiomic. Ich arbeite derzeit noch mit dem Behringer B2 pro, was aber doch mitunter an seine Grenzen kommt. Es ist stark Höhenlastig und es fehlen Mitten und tiefe Frequenzen. Da ich einige Aufträge habe muss und will ich die Qualität verbessern.
    Dabei bin ich mir noch nicht ganz schlüssig ob es eine Röhre oder ein Kondensator werden soll. Mein Preisrahmen geht bis max. 1000 EUR, aber mgl. drunter. Wichtig ist das das Mikro sich behaupten kann, also einen hohen Ausgangspegel hat, die Stimme möglichst 1:1 wiedergibt ohne komplettes umfärben.

    Vielleicht kann mir jemand aus Erfahrung zu einem guten Mic raten. Es sollte umschaltbare Charakteristika haben (Niere, 8, Kugel) - würde aber zu Gunsten der Quali auch darauf verzichten.

    Für mich evtl. interressant:
    - The t.bone SCT - 2000 Röhrenmikrofon
    - Brauner Phantom Anniversery
    - Neumann TLM 127
    - AKG C1414
    - Neumann TLM 103
    - Audio - Technica 4050 SM
    - SHURE KSM32SL
    - RODE NTK
    - AKG Solitube - ( ?? )

    Wäre für eure Mithilfe sehr dankbar!

    Greets
    Marei
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 05.11.07   #2
    womit nimmst du auf???
    (interface)
     
  3. marei-records

    marei-records Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #3
    Zur Zeit mit einer Marian Ucon Cx. Die hat ganz gute Preamps. Will aber evtl. auf so einen Firepod von Presonis (o.ö. ;-) ) wechseln. Die sind besser erweiterbar.

    Greets
     
  4. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.078
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.211
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 05.11.07   #4
    Hallo,

    wenn Du es noch bekommen kannst, ist das Phantom AE eine sehr, sehr gute Wahl. Hat natürlich keine umschaltbare Charakteristik, aber erfüllt Deine Anforderung "ohne komplettes Umfärben" in idealer Weise. Manchen Leuten ist es allerdings zu ehrlich... man muß als Sänger vor dem Phantom ganz genau wissen, was man tut. Das Phantom hat bei mir einen Vergleichstest gegen das Neumann U87 klar gewonnen, aber in dieser Leistungsklasse redet man nicht mehr von gut oder schlecht, da sind es schon eher Geschmacksfragen.
    Das AKG 414 hat dann zwar wieder die schaltbare Charakteristik, ist aber - meiner Erfahrung nach (!) - nicht so neutral wie das Phantom. Allerdings sehr schön für Bläser und Frauenstimmen.
    Günstiger kommst Du dann mit dem Audio Technica 4050 weg, das allerdings auch nicht so neutral ist wie das Phantom. Trotzdem läßt sich damit sehr gut arbeiten, m. E. bei Männerstimmen besser als mit dem 414er. Wie gesagt - Geschmackssache!
    Die anderen Mics aus Deiner Vorschlagsliste kenne ich nicht aus eigener Erfahrung.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.654
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 06.11.07   #5
    MSA scheint das Brauner noch zu haben. Zuschlagen!
     
  6. marei-records

    marei-records Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.07   #6
    Vielen Dank. Das Brauner wäre auch meine erste Wahl gewesen - ist einfach ein geniales Mikro. Gibt es evtl. noch eine günstigere Alternative - die eine hohe klangliche Qualität hat?

    MfG Marei
     
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.654
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 08.11.07   #7
    Mein Geheimtipp sind immer die Mikros von CAD. Leider führt die MSA nur sehr selten.
     
  8. falschaberlaut

    falschaberlaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    5.07.08
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.07   #8
    Falls Du's noch nicht getan hast: Kauf Dir das AE, solange Du noch eins bekommen kannst, das ist wirklich ausgezeichnet für den Preis! Ehrlich, unglaublich sauber und wirklich exzellent verarbeitet. Bestimmt keine eierlegende Wollmilchsau, aber in Gerät, welches Du bei guter Pflege sicher auch Jahrzehnte später immer wieder wirst brauchen können. Mit Neumännern würde ich warten, bis sich die teureren lohnen, das TLM103 wäre MMN ein eher unglücklicher Einstieg.
    Und um Deine Frage (aus meiner Sicht) zu beantworten: Das Brauner war/ist ein Jubiläumsangebot, Du wirst für qualitativ vergleichbares MEHR ausgeben müssen, es gibt durchaus brauchbare Gerätschaften für weniger Geld, aber die haben alle nicht diesen klassischen Hauch von Ewigkeit und auch nicht diese engtolerierte Fertigungskonsistenz.
    übrigens: gute Mikrophone machen süchtig, man kann da schnell sehr viel Geld loswerden...:-)

    Gruß, Thomas
     
Die Seite wird geladen...

mapping