Suche transportable Lichtanlage -->Musikgesteuert

von Daddel B., 20.03.11.

Sponsored by
QSC
  1. Daddel B.

    Daddel B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.07
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    1.281
    Ort:
    bei Oldenburg/NDS
    Zustimmungen:
    176
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 20.03.11   #1
    Hallo zusammen,

    unserer Lichtanlage soll ersetzt werden gegen Stromsparenderes. Die Anlage ist für die Bühne gedacht und soll keine Tanzfläche etc. ausleuchten.
    Hier der Fragebogen:

    Über mich/uns:

    Coverrockband mit ca. 10 Auftritten im Jahr

    1.) Anwendung
    a) Art:

    [x ] Band/Konzert
    [ ] Disco
    [ ] Musical
    [ ] Theater
    [ ] Ball/Ambiente
    [ ] Alleinunterhalter
    [ ] Konferenz/Messe

    [x ] Mobil
    [ ] Festinstallation
    [ ] Vermietung

    b) Größe und Lokalität der Veranstaltungen:

    [x ] Bühnenausleuchtung
    -> Bühnengröße in m²: ca.20
    [ ] Flächenausleuchtung
    -> Fläche in m²: 0


    [ ] nur Wohnzimmer, Gigs bis ca. 50 Leute
    [ ] ...bis ca. 100 Leute
    [x ] ...bis ca. 200 Leute
    [ ] ...bis ca. 300 Leute
    [ ] ...bis ca. 500 Leute
    [ ] ...bis ca. ____ Leute...


    Nutzbare Deckenhöhe: __2,50__ m


    c) Anzahl und Art der Scheinwerfer:

    [x ] Frontbeleuchtung weiß
    [x] Farbausleuchtung
    [x ] Bewegtes Licht
    [ ] Verfolger

    d) LED/konventionell

    [ ] LED
    [ ] konventionell
    [ ] egal/was will der von mir?

    e) Tragmittel / Rigging

    [x ] auf Stative
    [ ] auf Lifte / Traverse
    [ ] Groundsupport*
    [ ] geflogen*

    * erfordert erweitertes Fachwissen

    f) Nebel
    ist vorhanden


    2.) Budget
    Wie viel Geld muss ich ausgeben um mit minimalen finanziellen Aufwand mit möglicht "effektives":o Ergebnis zu erreichen ???

    3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):

    ___


    4.) Qualitative Ansprüche

    [x ] sollt ab und zu eingesetzt werden
    [x ] sollte was abkönnen
    [ ] sollte roadtauglich sein (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!)


    6.) Steuerung

    [x ] Sound to Light , PRIO!!!

    später auch:

    [ x] Vorgespeicherte Programme

    [x ] Steuerpult - DMX
    -> [x ] für Scheinwerfer
    -> [ x] für bewegtes Licht

    [ ] Software - Laptop/PC
    -> [ ] für Scheinwerfer
    -> [ ] für bewegtes Licht

    Sonstiges:

    [ ] DMX Eingang für Pulterweiterung
    [ ] DMX Splitter onboard
    [ ] Monitorausgang
    [ ] Joystick / Trackball / Jogwheels
    [ ] Backup / Recovery / externe Speichermöglichkeit

    8.) Sonstiges/Bemerkungen:

    Vorhandene Stromanschlüsse (wichtig: Cekon oder Schuko, was ist vorhanden?)
    Starkstrom vorhanden

    Gebrauchtkauf möglich

    Sonstige Effekte (wie Laser**, Pyro, etc.): nö
     
  2. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & Friendly User Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    5.331
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    720
    Kekse:
    26.787
    Erstellt: 20.03.11   #2
    Hallo Andre,

    wenn du gegen "stromsparendes" ersetzen willst, meinst du vermutlich LED-Technik, richtig?
    Beim Frontlicht gibt es dafür leider noch nichts. Du solltest dort also weiterhin (Stufen-)linsen-Scheinwerfer mit Halogenlampen einsetzen.
    Dein Effektlicht kannst du mit LEDs jedoch wesentlich besser aufbauen. Auch bewegte Scheinwerfer gibt es schon. Wenn du mehr möchtest als "sollte was abkönnen" muss du da aber tief in die Tasche greifen.

    Da meine Erfahrung zeigt, dass man wissen sollte in welchem Preisrahmen man sich bewegen kann, sollten wir das Budget zunächst endgültig klären.
    Wenn du bei Null anfängst, solltest du schon mit > 3000€ rechnen. Bei 10 Auftritten im Jahr kann es aber auch sinnvoll sein, stattdessen eine Anlage zu leihen.

    Ein gutes Ergebnis wirst du mit deiner neuen Technik auch nur bekommen, wenn du entweder sehr, sehr viel vorab programmierst, oder jemand zu Lichtsteuerung abgestellt ist. Mit den meisten Automatiken bekommt man leider kein Konzert-taugliches Ergebnis. das ist wenn überhaupt eher für den anspruchslosen Partykeller geeignet. :nix:

    LG :)
     
  3. Daddel B.

    Daddel B. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.07
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    1.281
    Ort:
    bei Oldenburg/NDS
    Zustimmungen:
    176
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 20.03.11   #3
    Hi,

    das hört sich ja zermürbend an :confused:
    Nein 1000.- (gebraucht) ist da Schmerzgrenze. Spielen wir bei größeren Events, so ist meist alles inkl Lichttechniker und FOH vorhanden. Es geht nur um die kleineren Gigs. Das kann doch nicht so teuer sein.

    Wenn ich mal auf diverse Tanzveranstaltungen in unserer Gegend zurückblicke, dann hängen da 2X4 Par zur "Frontbestrahlung" und 4 Scanner mit 2 Moonflowern. Das reicht für uns vollkommen. Das kann doch keine 3000.- kosten ?!?!?

    Stative sind vorhanden, Kabel ebenso. Frontlicht ebenso.
    Das hieße es würde gebraucht werden:

    2X 4 Led Pars + 2 Scanner+ 2 Moonflover oder ähnliches. Das reicht für uns erstmal.
     
  4. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & Friendly User Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    5.331
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    720
    Kekse:
    26.787
    Erstellt: 21.03.11   #4
    Hallo Andre,

    da du den Fragebogen so ausgefüllt hast:
    wusste ich das nicht:
    So sieht die Sache natürlich anders aus.

    Davon würde ich dir abraten. Nicht von den 8 LED-Pars, aber davon, diese von vorne einzusetzen. Effektlicht kommt von hinten, euer Frontlicht macht euch hell. Und das sollte nicht farbig sein. ich setze das hier jetzt einfach mal so fest - eine der Grundregeln die man beherrschen sollte, was aber wohl leider nicht immer der Fall ist.

    Gut. Für kleinere Gigs klingt das vernünftig.
    Was wären jetzt deine nächsten Fragen: Welche Geräte da in Frage kommen? Wie wird das gesteuert (vorhanden??)?

    LG :)
     
  5. Daddel B.

    Daddel B. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.07
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    1.281
    Ort:
    bei Oldenburg/NDS
    Zustimmungen:
    176
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 21.03.11   #5
    Sorry ich habe mich aber auch ein wenig dumm ausgedrückt. Die Frontbeleuchtung durch die 8 Pars hätten wir dann ja schon.
    Wichtig ist das bewegte Licht. (musikgesteuert!!!, wobei DMX Anschlüsse vorhanden sein sollen,zur späteren Nutzung am DMX-Pult).

    Die Effekte würde man über eine spezielle Stromsteckerleiste ein und ausschalten können, richtig?.

    Was kann man da nehmen? Marke (mit Gebrauchtmarktpreis Erfahrungen?!), Anzahl etc.
     
Die Seite wird geladen...

mapping