Suche Verstärker bis 250 E ::Fender, Vox, Roland::

von mrsing, 14.09.07.

  1. mrsing

    mrsing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 14.09.07   #1
    Hallo liebe Gemeinde :)

    hab mein altes Thema verloren und finds nicht mehr :p sry für den doppelpost :eek:

    Bin aber in Eile da ich den Amp morgen im Store kaufen will (bitte nicht erschlagen :cool:)


    Also schwankte zwischen diesen Verstärker

    Alle sind recht stark für mein Zimmer, für die Leistungsklasse hab ich mich aber schon fest entschieden (klangtreue im bassbereich, klangvolumen usw.).

    Preisklasse eben bis 250 E, gewünscht sind wie zu bemerken Verstärker mit möglichst vielen Effekten, bin Anfänger, und weiß noch gar nicht welche Musikrichtung mir gefällt. Gitarre ist eine Fender Sqiuer Strat Deluxe mit SSS (clean ist mir wichtiger als verzerrt)

    so, was würdet ihr sagen?

    THX!

    mfg

    chris
     
  2. Gitarrenstaender

    Gitarrenstaender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    929
    Erstellt: 14.09.07   #2
    Hi,

    also wenn du einen guten Cleankanal brauchst ist der Fender sicher gut. Fender sind für den Clean-Kanal bekannt habe ich mir sagen lassen. Ich habe einen VOX DA5 der hört sich Clean meiner Meinung nach super an. Der AD30VT hat glaube ich die gleichen Ampmodelle und hat noch eine Röhre.

    MfG
    Gitarrenstaender
     
  3. BLurreD

    BLurreD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Siegen,NRW; nähe Köln.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 14.09.07   #3
    Also da würde ich dir zum Vov AD30 oder zum Fender raten, wenn du hauptsächlich clean spielst.

    mim Vox haste 3-4 schöne Cleane Amp-Modells.
     
  4. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 14.09.07   #4
    natürlich eine frage des geschmacks, aber meiner meinung nach klingt der vox etwas organischer als die fender, zudem kann man mit denen noch leicht zerren. ich kenne den gdec nicht so genau, aber vom fm kann ich sagen, das sein clean sehr klar/rein ist. geschmackssache, für jazz aber auf jedenfall bestens geeignet. die verschiedenen vox modelle haben auch leicht zerren zu können, da sie orginal röhrenverstärker nachempfunden sind. können natürlich trotzdem clean bleiben. meiner meinung nach klingen sie aber insgesamt alle etwas organischer.
    am ende ist eben alles geschmackssache: testen und entscheiden.
    gruß
     
  5. mrsing

    mrsing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 15.09.07   #5
    boah, scho spät :p

    naja, den vox hat ich schon gegen den vox angespielt. Der Vox klang besser, hat aber keinen CD-Input (wegen der Röhre?) und kein Acoustic-Programm. Das heißt, beim Vox würde ich mir langfristig ein Effektpedal zulegen, da der Acoustic Sound für mich recht interessant ist. Der Fender fm25dsp scheint ja alles zu haben, wie ist denn eigentlich der Ruf von den Fender Amps?? Auch im Vergleich auf die Vox Amps? Wie sieht es mit den Effekten aus wie "Flanger", wenn man den Vox und den Fender vergleicht? Fender scheint ja auch viele "billige" Amps im Sortiment zu haben..
     
  6. mrsing

    mrsing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 15.09.07   #6
    ist das postiv oder negativ gemeint? Ich mein der Vox hat hat die Röhre auf seiner Seite, wär ja komisch wenn der "organischer" [im neg.Sinne] als der Tranistor-Fender klingen würde, oder :confused:

    generell sind natürlich auch ein paar Zerr-Modelle erwünscht, kann ja nie schaden, wenn man mal lauter werden will!
     
  7. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 15.09.07   #7
    was meinst du damit??

    ich verstehe "organisch" jetzt hauptsächlich positiv, was soll daran negativ sein. versuche mal beide amps direkt zu vergleichen, dann merkst du vielleicht was ich meine. der vox ist etwas "wärmer", meiner meinung nach.
    die fender haben soweit ich weiß keinen schlechten ruf, allerdings gelten die vox als besser, weil sie eben diese organische note mitbringen und die gemodellten modelle sehr gut nachbilden. aber das wichtigeste ist, das der amp dir gefällt und deinen anforderungen entspricht.
     
  8. mrsing

    mrsing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 15.09.07   #8
    so, es ist entschieden. Ich habe mir den Vox AD 30 VT gekauft, der steht grad neben mir :)


    gar nichts ;) (schau mal auf die uhrzeit, war wohl schon zu spät meinte nat. den Roland..)



    ist auch meine Meinung, eben beide angespielt, in der Präsenz schien der Roland frischer und klarer, crunch wie clean. Der Vox ging da ruhiger zur Sache, alles nicht ganz "so" klar und deutlich, dafür wärmer. Diese Wärme hat der Verkäufer, der viel überzeugter vom Roland war, als "unehrlich" angesehen, ich fands nicht so schlimm. Unterm Strich gibts beim Vox eben mehr Modelle, Effekte, und das Design sagt mir mehr zu ;)

    Photos folgen..

    So jetzt bin ich froh nen vernünftigen Amp zu haben :)

    jungs, danke für eure Hilfe!!

    MFG

    chris
     
  9. mrsing

    mrsing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.09.07   #9
    bin grad fertig die Anleitung in der richtigen Reihenfolge wieder zusammenzusetzen :eek:
    die Anleitung des Amps fing mit Seite 7 an, der Innenteil war vermischt, die Buchbögen wurden wohl am Montag zusammengesetzt, wehe das ist bei dem Amp auch so :mad::rolleyes:
     
  10. BLurreD

    BLurreD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Siegen,NRW; nähe Köln.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 18.09.07   #10
    hm...ach...bissl puzzle-arbeit hat noch keinem geschadet ;-)
     
  11. mrsing

    mrsing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 27.09.07   #11
    :) voila!

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    mfg

    chris
     
  12. KrshnaBooz

    KrshnaBooz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    431
    Ort:
    BWL
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 28.09.07   #12
    schicker amp und schicke gitarre...gefaellt mir;)
     
  13. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 28.09.07   #13
    Es gibt auch nen Valvetronix-User Thread, wo viele user ihre Einstellungen gepostet haben.

    Meine Einstellungen sind eigtl nur Ac30 Modell, alles auf "preset", anschließend gain auf 11-12 Uhr für Blues und das gleiche mit niedrigem Compressorgrad für Rock :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping