Suche Lieder für Gitarre ausschließlich mit D-Dur und A-Dur

mjchael

mjchael

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
583
Kekse
2.723
Ort
Hessen

Songs mit 2 Akkorden (D und A) auf Gitarre gesucht

Eine Frage die sich wohl mehr an die Gitarrenlehrer richtet.

Ich suche noch nach weiteren Liedern für meine allererste Gitarrenlektion mit den Akkorden D-Dur und A-Dur.

D-A_animiert.gif


Ich verwende für die erste Unterrichtsstunde in der Regel eines der folgenden Lieder:



Jetzt habe ich eine Anfrage von einem Schüler (15 Jahre), der gerne Gitarre lernen will, der aber keinerlei Englisch kann, und kaum Deutschkenntnisse. Zudem passen keine Weihnachtslieder, und keine mit Alkohol.

Und schnell ist meine Liste zusammengeschrumpft auf:


• (Sch*)Pudding auf dem Autodach
• Hänsel und Gretel
• Das Lummerlandlied (Augsburger Puppenkiste)

Wenn ihr euch jetzt in einen 15 jährigen hinein versetzt, dann sind Kinderlieder nicht so wirklich der Bringer. Wenn man die Lieder schon von Klein auf kennt und den Hintergrund der Geschichten (Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer) kennt, kann man sie mal eben problemlos ansingen nur um zu sehen, wie der Akkordwechsel funktioniert. Wenn man die Lieder aber erst neu lernen muss (neben allen neuen Vokabeln) sind die Kinderlieder nicht so unbedingt der Renner.

Nach stundenlangem Suchen in all meinen zig Liederbüchern habe ich noch folgende 3 Lieder gefunden:

Dann hatte ich noch ein paar bayrische gefunden, wo aber der Dialekt nicht unbedingt zum Deutschlernen geeignet ist.

Fällt euch vielleicht noch ein gutes deutschsprachiges Lied mit nur 2 Dur-Akkorden ein, die ihr bei eurem Unterricht verwendet (oder gelernt habt) das für einen Teenager interessant sein könnte?
(C G oder D A oder E H7) das ich gerade nicht auf dem Schirm habe?
Gegebenenfalls auch ein höher gesetztes (G C, oder A E) das ich dann einfach mit Kapo spielen.

Ich suche keine Lieder mit anderen Akkorden (Also keine mit Em D) und keine mit 3 oder mehr Akkorden, und keine auf englisch. Keine mit Alkohol, Politik oder Religion, und keine die ausschließlich für Kleinkinder geeignet sind. (Solche Antworten hatte ich trotz genauer Beschreibung was ich suche von anderen bekommen.)

Ab 3 Akkorden denke ich, dass ich genug Lieder finde.
Da habe ich mehr als reichlich Liederbücher für.

Aber Lieder mit bloß zwei Akkorden, die nicht englisch sind, und die keine reinen Kinder- oder Weihnachtslieder sind, scheint es wirklich kaum welche von zu geben.

Ich habe zwar noch das Lied "Ab in den Süden (Willkommen Sonnenschein)"
Aber das möchte ich mir für den Wechsel E-A aufheben, zumal der Griffwechsel sowie der Text verdammt schnell ist (2 Akkorde pro Takt) Also nicht gerade ein Anfängerlied. :)

Aber vielleicht kennt ihr ja eines.

Gruß Mjchael
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
HD600

HD600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
4.747
Kekse
21.026
Ort
Karlsruhe
Ist es die allererste Gitarrenlektion die du gibst (nimmst?) oder ist es die erste Gitarrenlektion mit den beiden Akkorden?
 
andiu

andiu

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
13.04.13
Beiträge
1.560
Kekse
8.908
Ort
Stuttgart
Hm, in einer sehr vereinfachten Version passt auch Tom Dooley noch ins Schema und ist ähnlich langsam im Wechsel wie Kreuzberger Nächte (bzw. könnte man so notieren).

Edit: Zum Akkordwechselüben empfehle ich "Roadrunners" von "The Modern Lovers", gibts auf YT und ist auch nicht so wahnsinnig schnell und vor allem: groovt mächtig

 
Zuletzt bearbeitet:
mjchael

mjchael

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
583
Kekse
2.723
Ort
Hessen
@ HD600 Die ich geben natürlich. Sollte aus der Beschreibung eigentlich hervorgegangen sein. (wo ich doch reichlich Lieder mit 3 Akkorden zu kennen scheine, und auf bestimmte Akkorde bestehe, was einem völligen Anfänger wohl völlig egal wäre.) :D

@ Andiu :great: "Alles vorbei, Tom Dooley!" war eigentlich auch eines meiner ersten Gitarrenlieder. Aber das ist über 30 Jahre her, und ich hatte es voll vergessen. Hab ich jetzt mit in die Liste aufgenommen. Auch die Idee mit dem Medley gefällt mir :) auch wenn ich es nicht mit dem Schüler singen werde (Vorgabe: Kein Alkohol.) Aber wenn ich nur den Refrain nehme ... sollte auch gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
HD600

HD600

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
4.747
Kekse
21.026
Ort
Karlsruhe
Mir ging es nur darum ob du bei der allerersten Stunde die du einem absoluten Gitarrenmeuling gibst, mit diese beiden Akkorden anfängst..
 
mjchael

mjchael

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
583
Kekse
2.723
Ort
Hessen
@ Andiu:
"Roadrunners" von "The Modern Lovers" werde ich mit in die Liste für die anderen Schüler aufnehmen, aber ich kann es für meinen jetzigen Schüler nicht gebrauchen. (weil Englisch)

@HD600 Yep, so ist es!

Ps.: Wo ich die Liste gerade aktualisiert habe:
zum Thema Quodlibet: Da passen auch Tom Dooly, Eisgekühlter Bommerlunder, Kreuzberger Nächte sind lang, und Ich kenne einen Cowboy zusammen. Wenn Ich mal wieder eine größere Gruppe unterrichte, wird das möglicherweise sogar das Konzept einer Stunde sein. Jeweils 2 Leute ein Lied vorgeben, und dann den anderen beiden ein anderes singen lassen. :D Weiß zwar nicht, ob das klappen wird, aber ein Versuch lohnt sich vermutlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Disgracer

Disgracer

A-Gitarren-Mod
Moderator
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
18.10.06
Beiträge
5.418
Kekse
60.000
Ort
Dortmund
Du kannst auch einfach ein bisschen die Texte abändern, wenn die nicht passen.
Ich hab schon öfter mit kleinen Kindern "Eisgekühlte Limonade" gemacht, statt Bommerlunder. Die kennen ja das Original nicht..

Aus Interesse: was ist denn der Hintergrund dieser extrem strikten Handhabung? Also was spricht z.B. dagegen auch ein paar englische Songs zu machen, auch wenn der Schüler nicht alle Wörter kennt? Man kann das ja besprechen und (gemeinsam) übersetzen, dann lernt er gleich noch ein paar Vokabeln dabei. Ist ja auch nicht so, dass die Kids die ganzen englischen Popsongs wirklich verstehen, die singen einfach die Wörter mit..
Ich mach zur Zeit auch mit einem Schüler Feliz Navidad, obwohl er kein Spanisch spricht. Ich finde nicht, dass sich das alles ausschließt, sondern sehe im Gegenteil eher einen zusätzlichen Lerneffekt, wenn man Lieder macht, die über den aktuellen Horizont der Schüler hinausgehen.
Zum Akkorde lernen ist der Text erstmal ja auch eher nebensächlich. Viele Kids sind am Anfang ja alleine mit dem sauberen Wechsel schon überfordert. Ob das nun ein Kinderlied ist oder sonstwas..
 
peter55

peter55

A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
66.082
Kekse
255.409
Ort
Urbs intestinum
Ich tippe mal auf einen kulturellen religiösen Hintergrund des Schülers?
Migrant, Moslem ...

(völlig vorurteilslose Vermutung!)
 
mjchael

mjchael

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
583
Kekse
2.723
Ort
Hessen
Yop, werde ich auch so machen. Eisgekühlte Coca-Cola und Käsebrote statt Schinken gehen in dem Falle auch.

Wenn ich einem deutschen Schüler englische Lieder beibringe, dann geht das auch, selbst wenn er noch gar kein Englisch kann. (z.B. Kindergottesdienst: I got peace like a river) da ich die Worte einfach pantomimisch nachspielen lasse.
wie hier etwa:

Wer aber aus einem arabischen Kontext kommt, und kein Englisch in der Schule hatte, dem sollte man kein englisch aufbürden, wenn man gerade dabei ist, deutsch zu lernen. Das funktioniert nicht! Wenn einer Englisch kann, dann springe ich gerne zwischen den Sprachen hin und her, und zeige vor allem die Gemeinsamkeiten auf, um auf Bekanntes anzuknüpfen. Aber das ist in dem speziellen Fall nicht gegeben.

Es ist noch nicht so lange her, dass ich Spanisch gelernt habe. Es war eine Katastrophe wenn mir jemand mit englisch aushelfen wollte, da dann mein ganzes Spanisch dabei verloren ging. Und ich konnte noch nicht mal mehr ein wenig Smalltalk auf französisch halten, obwohl ich es in der Schule hatte. Zudem spreche ich ein paar Brocken Türkisch, werfe aber jetzt alles durcheinander wenn ich ein paar Sätze arabisch lerne. Und dann noch die andere Schrift... (Ich kümmere mich schon seit fast 3 Jahren mehr oder weniger intensiv um Flüchtlinge in unserer Stadt - soweit es meine Freizeit eben zulässt.)

Wie all dem auch sei, die Suche nach geeignetem Übungsmaterial bleibt immer ein Thema
vgl. https://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Liedervorschläge
An der Liste arbeite ich schon ein paar Jahre.
Und wenn man nach einiger Zeit betriebsblind wird, kann ein Tipp von Kollegen ganz hilfreich sein. Da ich alles nur nebenher mache, und die Zeit neben der normalen Arbeit doch immer knapp ist, kann es gut sein, dass es weit mehr brauchbare Lieder gibt, als mir momentan einfällt.

Gruß Mjchael
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
@peter55 Genauso ist es :D - Ich vermute mal, dass ein bisschen etwas tolleriert würde. "Er hält die ganze Welt in seiner Hand" wäre ein halbwegs neutrales Lied, aber ich will es mir mit den Eltern nicht verscherzen, und ich will mir die ganze Diskusion gar nicht erst antuen, ob das Lied jetzt geht oder nicht geht, und warum das Lied jetzt neutral ist.

Mache ich ja auch mit Schülern, die mit Religion gar nichts am Hut haben. Da werden halt andere Lieder gesucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
peter55

peter55

A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
66.082
Kekse
255.409
Ort
Urbs intestinum
Ich würde ja möglichst schnell den 3. Akkord (in deinem Falle G-Dur) hinzunehmen ... dann potenziert sich die Anzahl der passenden Lieder ;)
 
mjchael

mjchael

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
583
Kekse
2.723
Ort
Hessen
G-Dur Kommt doch die nächste Stunde dran! :)
Aber ab G-Dur habe ich genügend Lieder.
z.B. 100 Songs für 3 Akkorde von Frithjof Krepp
http://www.blickinsbuch.de/viewer/c...0OTgmdGFyZ2V0X2lkPTMmdjkzNjk9QW9URHhITkZiYQ==

Spontan würden mir folgende Lieder mit 3 Akkorden einfallen - ohne lange zu suchen
• Da hat das Hottepferd
• Jeder Eseltreiber
• Mike Krüger - Der Nippel
• Nehmt Abschied Brüder
• Guten Abend, gut Nacht
• Ein Bett im Kornfeld (Jürgen Drevs)
• Tür an Tür mit Alice
• Marmor Stein und Eisen bricht
• Wir lagen vor Madagaskar

Wo die Tonart nicht passt (Lieder in G-Dur mit dem noch nicht gekonnten C) kann ich auch ein Caop verwenden.

Das Problem machen echt nur die Lieder mit 2 Dur-Akkorden.
 
Toxxi

Toxxi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
24.02.17
Beiträge
842
Kekse
1.558
Ort
Berlin
Das Problem machen echt nur die Lieder mit 2 Dur-Akkorden.
Kein Wunder - das ist ja auch noch keine vollständige Kadenz bzw. Tonleiter (2 Akkorde (Dreiklänge) = maximal 6 Töne, für eine Tonleiter (Kadenz) braucht man aber 7 Töne). Deshalb ist das wirklich sehr selten. Das einzige, was mir das einfällt, sind Kinderlieder, aber die fallen ja raus...
 
Jeckstadt

Jeckstadt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.20
Registriert
16.05.16
Beiträge
489
Kekse
885
Ort
Berlin
Hast du mal daran gedacht einfach Progressionen mit mehr Akkorden zu nehmen und die unspielbaren Wegzustreichen? Du Arbeitest ja mit nur zwei Akkorden in einer Pendelharmonik und das geht auch gut mit vielen anderen Songs. Auch wenn die eigentlich mehr Akkorde haben. Auch 3 Akkord Songs gehen wenn diese in der Groove-Struktur es her geben also 1xA, 1xE(lassen wir weg also A), 2xD. Macht dann wieder ein Pendel mit 2 Tönen. Anfänger werden sicher nicht wirklich gut Geschulte Ohren haben somit denke ich wäre das ein schneller Weg einfach ein paar Songs umzustrukturieren bis man den Song dann Richtig spielen kann.
 
bwc

bwc

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.20
Registriert
20.04.06
Beiträge
188
Kekse
343
Ich konnte meine kleine Tochter mit KATZENKLO von Helge begeistern.
Sie ist jetzt 24, hat nach den 2 Akkorden aufgehört, aber das kann sie immer noch.
:great:

Ich habe als 3ten Akkord den E-Dur genommen (also A Dur), ist vlt. noch einfacher wie G Dur.
 
Zuletzt bearbeitet:
mjchael

mjchael

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
583
Kekse
2.723
Ort
Hessen
Danke für die Vorschläge.
Die bisherigen Beispiele haben ausgereicht.
Ich bevorzuge es weiter mit dem Lagerfeuerdiplom zu arbeiten. Irgendwo muss man immer anfangen. Und egal womit man anfängt, man muss sich die nächsten Letionen überlegen.
Ich suche doch lieber bei D und A weiter, weil das ganze übrige Konzept steht, und aufeinander aufbaut.
https://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Projektseite#Lagerfeuerdiplom
https://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Lagerfeuerdiplom#Lektionen
Die ganze Arbeit über den Haufen werfen, dazu habe ich einfach nicht die Zeit.
Da wäre es sogar einfacher, selbst Lieder zu komponieren, oder andere Lieder einzudeutschen, als die ganze Vorarbeit in die Tonne zu klopfen.
Aber wie gesagt, ich habe inzwischen dank der Vorschläge von einigen Membern (auch aus anderen Netzwerken) genügend Beispiele.
https://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_Der_Griffwechsel_von_D-Dur_nach_A-Dur#Liedervorschl.C3.A4ge

Gruß Mjchael
 
klangschale

klangschale

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
22.12.11
Beiträge
564
Kekse
1.015
Ort
Augsburger Land
Viele irische Tänzchen funktionieren so. Wär vielleicht was für erste Duoversuche, der Schüler spielt die Akkorde und du kannst die Melodie spielen. Macht auch Spass. Man kann die Stückln natürlich auch komplexer begleiten, viele vertragen aber die Reduktion

Folk Tune Finder
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben